Aktuelles

08.10.2018
BITTE BEACHTEN SIE:
Die erste Sitzung des Kurses "The EU's Relations with the ASEAN" findet am Mittwoch, den 17. Oktober 2018 statt!

01.08.2018
Wichtiger Hinweis zum Studienbeginn "Wirtschaft und Politik Ostasiens" im Wintersemester 2018/2019
Die Anmeldefrist für die Koreanischsprachkurse endet am 06.10.2018 um 12:00. Die Fristen betreffen alle Studierenden mit der Schwerpunktsprache Koreanisch, auch Erstsemester im Studiengang Wirtschaft und Politik Ostasiens. Die Anmeldung erfolgt über eCampus. Bei etwaigen Rückfragen melden Sie sich bitte rechtzeitig (deutlich vor Ablauf der Frist!) bei der Studienfachberatung. Eine nachträgliche Anmeldung nach Ablauf der Frist ist leider nicht möglich.

25.-26.07.2018
Young Eurasian Forum (YEF) 2018
Vom 25. bis 26. Juli wird erstmalig die Konferenz "Young Eurasian Forum on transboundary energy relations: Promoting cooperation and addressing conflict" (YEF) an der Ruhr-Universität stattfinden. Internationale Masterstudierende und Doktoranden im Bereich Gesellschafts-, Regional- und Geisteswissenschaften wurden dazu eingeladen, am YEF 2018 teilzunehmen. In verschiedenen Key Note Speeches, Workshops und Vorträgen werden die Energiebeziehungen innerhalb Europas und Asiens sowie zwischen den beiden Regionen betrachtet und analysiert. Das Ziel von YEF ist es, die relevantesten Themen zu identifizieren und Perspektiven im Hinblick auf politische Ökonomie, Sicherheit, Umwelt und Gesellschaft aufzuzeigen. Das Programm der Konferenz steht zum Download (PDF) zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie hier.

24.07.2018

Solmecke

Mit tiefer Bestürzung nehmen wir davon Kenntnis, dass Dr. Ulrike Solmecke nach kurzer und schwerer Krankheit in der vergangenen Woche verstorben ist.

Mit Dr. Solmecke verlieren wir nicht nur eine national sowie international geschätzte und renommierte Wissenschaftlerin, sondern auch eine ebenso engagierte wie beliebte Mitarbeiterin.

Unsere Gedanken sind jetzt vor allem bei ihrer Familie.

Der Tod von Ulrike macht uns sehr traurig. Uns fehlt ein großartiger Mensch.


Prof. Dr. Sebastian Bersick, Leiter, Sektion Internationale Politische Ökonomie Ostasiens
Prof. Dr. Jörn-Carsten Gottwald, Leiter, Sektion Politik Ostasiens

15.-20.07.2018
Youth Innovation Cometition on Global Governance (YICGG) 2018, Shanghai
Als einer von neun internationalen Juroren nimmt Prof. Bersick am diesjährigen YICGG teil. Der studentische Wettbewerb "Youth Innovation Competition on Global Governance" (YICGG) findet in diesem Jahr vom 15. bis 20. Juli 2018 in Shanghai statt. Die Veranstaltung wird von der Fudan Universität organisiert und beschäftigt sich unter dem Titel "Rural Revitalization: Green Development, Innovation & Sharing Economy" dieses Jahr mit dem Verhältnis von städtischem und ländlichem Wachstum.
Während des YICGG stellt Frau Rust, studentische Mitarbeiterin am Lehrstuhl, das "Young Eurasian Forum" (YEF) vor. Das YEF findet erstmals am 25. und 26. Juli 2018 an der Ruhr-Universität Bochum statt und trägt den Titel "Young Eurasian Forum on Transboundary Energy Relations: Promoting Cooperation and Addressing Conflict". Die PPT des Vortrags steht zum Download (PDF) zur Verfügung.

17.07.2018
Memorandum of Understanding (MOU) mit Fudan Universität, Shanghai unterzeichnet
Während des Aufenthaltes von Prof. Bersick in Shanghai wurden zwei MOU zwischen der Ruhr-Universität Bochum, Fakultät für Ostasienwissenschaften, und der Fudan Universität, School of International Relations and Public Affairs (SIRPA) unterzeichnet. Die Fakultät für Ostasienwissenschaften ist nun Teil des Core Working Network der Youth Innovation Competition on Global Governance (YICGG). In einem weiteren MOU wurde der wechselseitige Austausch von Studierenden auf B.A.- und M.A.-Ebene zwischen SIRPA und der Fakultät für Ostasienwissenschaften vereinbart.

17.07.2018
Hinweis: Am 17.07.2018 findet die Sprechstunde von Prof. Bersick nicht statt!

23.-25.06.2018
Konferenz: "Global Reordering: Prospects for Equality, Democracy and Justice", Kyoto, Japan
Vom 23. bis 25. Juni findet an der Doshisha Universität in Kyoto, Japan, die Konferenz "Global Reordering: Prospects for Equality, Democracy and Justice" statt. Die Veranstaltung wird organisiert von der Society for the Advancement of Socio-Economics (SASE). Thematisch behandelt die diesjährige Konferenz die Implikationen globaler Umstrukturierungsprozesse für bestehende, traditionelle Forschungsbereiche und Analyseparadigmen. Diana Schnelle, wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Sektion für Internationale Politische Ökonomie Ostasiens und PhD-Kandidatin, hält einen Vortrag zum Thema "Energy Governance in Northeast Asia: The Case of the Asia Super Grid". Weitere Informationen zur Konferenz finden Sie hier.

21.06.2018
Vortrag zur "Neuen Seidenstraße-/Belt and Road Initiative" an der VHS Stuttgart
Im Rahmen der von der VHS Stuttgart organisierten Veranstaltungsreihe "China: Zwischen Tradition und Superlativen", die von Februar bis Juli 2018 stattfindet, hält Prof. Bersick am 21. Juni einen Vortrag. Unter dem Titel "China und die EU: 'One Belt, One Road' - Die neue Seidenstraße. Chance oder Bedrohung für die EU?" diskutiert Prof. Bersick Fragen der wirtschaftlichen Integration Eurasiens. Außerdem werden die Chancen und Risiken der Neuen Seidenstraßen-Initiative aus europäischer sowie chinesischer Sicht betrachtet. Die Präsentation steht hier zum Download (PDF) zur Verfügung.

11.06.2018
Gastvortrag an der Peking Universität, China
Dr. Ulrike Solmecke wurde dazu eingeladen, am 11. Juni 2018 einen Gastvortrag zum Thema "Development beyond Growth - Socioeconomic Transition towards Sustainability in the EU and China" an der School of Marxism, Peking Universität, zu halten.

07.-08.06.2018
"Sino-EU Social Ecological and Legal Forum" in Lanzhou, China
Das diesjährige "Sino-EU Social Ecological and Legal Forum" findet vom 7. bis 8. Juni in Lanzhou, China statt. Die Veranstaltung wird gemeinsam von Rosa Luxemburg Stiftung, Renmin Universtity of China und Lanzhou University of Economics organisiert. Dr. Ulrike Solmecke hält einen Vortrag zum Thema "Developing a Sustainable Belt and Road Initiative - a Matter of Appropriate Standards and Institutional Frameworks".

01.-02.06.2018
Internationale Konferenz "Other 'Horizons of Expectation' in East Asia? Generation and Modi of Future Visions in the Past of China, Japan and Korea", Leuven, Belgium
Vom 1. bis 2. Juni 2018 findet die internationale Konferenz "Other 'Horizons of Expectation' in East Asia? Generation and Modi of Future Visions in the Past of China, Japan and Korea" an der Katholischen Universität Leuven, Belgien, statt. Die Konferenz wird gemeinsam organisiert von der Fakultät für Japanstudien der KU Leuven und der Fakultät für Ostasienwissenschaften der RUB. Prof. Bersicks Präsentation zum Thema "Regional Futures: The Contemporary Conundrum of Regional Integration in East Asia" steht als PDF zum Download zur Verfügung.

16.05.2018
Wichter Hinweis zur Sprechstunde
Bitte beachten Sie: Aufgrund der Pfingstferien findet die Sprechstunde bei Prof. Bersick am Dienstag, den 22. Mai NICHT statt!

09.04.2018
Hinweis zum Kurs 090313 von Maryana Potemkina
Der Kurs von Frau Maryana Potemkina "Politics and Economics of the Republic of Korea" fällt leider aus.

08.03.2018
Praktikum: Economy Markets and Special Projects Department, Volkswagen Group China

Internship VW Beijing 2018

07.03.2018
China: zwischen Tradition und Superlativen - Programm der vhs stuttgart (Februar bis Juli 2018)
In Anlehnung an das Jahresthema "Internationale Stadt Stuttgart" hat die vhs stuttgart ein abwechslungsreiches Kurs- und Veranstaltungsangebot rund um kultur- und gesellschaftspolitische Themen Chinas erstellt. Eine vollständige Programmübersicht ist als PDF zum Download verfügbar. Weiter Informationen finden Sie auf der Homepage der vhs.

27.02.2018
Invitation for RUB students to participate in International Masters Programme at the Asia-Europe Institute (AEI), University of Malaya
In the forthcoming academic session (September 2018 to August 2019), the Asia-Europe Institute (AEI) at the University of Malaya, Kuala Lumpur, is offering two Masters Programmes: The International Masters Programme in European Regional Integration (IMERI) and the International Masters in ASEAN Studies (IMAS). The AEI invites students from Ruhr University Bochum to apply for the programmes. Interested candidates may complete their online application until 31 May 2018. Basic entry requirements include a cumulative grade points average of 3.0 and a TEFL or IELTS English language proficiency test. The AEI's International Masters Programmes brochure (PDF) provides you with a detailed list of application requirements and a curriculum overview. For more information on the Asia-Europe Institute and the Masters Programmes, please visit the AEI website or watch this YouTube Video.

09.-10.02.2018
21. Harvard East Asia Society Konferenz "(De)constructing Boundaries", Cambridge (MA)

Konferenz Harvard 2018

Am 09. und 10. Februar fand die alljährliche Graduiertenkonferenz der Harvard East Asia Society statt unter dem Titel "(De)constructing Boundaries". Junge internationale Wissenschaftler aus allen Bereichen der Asienforschung stellten hier ihre aktuellen Forschungsprojekte vor und diskutierten die Ansätze und Ergebnisse mit ihren Peers sowie renommierten internationalen Wissenschaftlern auf den jeweiligen Fachgebieten. Im Rahmen der Veranstaltung präsentierte Diana Schnelle, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Internationale Politische Ökonomie Ostasiens, ein Arbeitspapier zum Thema "The Asian Super Grid: New Impetus for Northeast Asian Regionalism?". Ein Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung sind auf der Homepage der Harvard University verfügbar.

02.02.2018
Stellenausschreibung: Praktikum beim Asien-Pazifik-Forum Berlin e.V. (APFB)
Das Asien-Pazifik-Forum Berlin sucht zur Vorbereitung der Asia-Pacific Week Berlin 2018 ab sofort eine/n Praktikant/in für drei Monate. Weitere Informationen zur Ausschreibung und zum Anforderungsprofil finden Sie hier.

Konferenz Manila 2017

31.01.2018
Jean Monnet e-Classroom: gemeinsames Seminar mit dem Asia-Europe Institute (AEI) in Malaysia, Wintersemester 2017/18
Im Rahmen von Prof. Bersick Jean Monnet Lehrstuhl hat im Wintersemster das Master-Seminar "The Role of Inter-regionalism and Integration in the EU's Foreign Policy: The Case of Asia" stattgefunden. Das Besondere: Erstmalig war es in einem gemeinsamen e-Classroom für Studierende der Ruhr-Universität möglich, sich mit internationalen Kommilitoninnen und Kommilitonen vom Asia-Europe Institute (AEI) an der University of Malaya (Kuala Lumpur) auszutauschen. Inhaltlich deckte das Seminar theoretische Hintergürnde von regionaler Integration und Interregionalismus sowie wichtige Aspekte der europäischen Außenpolitik ab. Weitere zentrale Themen waren die Kooperation von EU und ASEAN, das Asia-Europe Meeting (ASEM) oder auch die South Asian Association for Regional Cooperation (SAARC).

Konferenz Manila 2017

Weitere Informationen zu Kursen im Rahmen des JMC Lehrstuhls sowie Impressionen vom eClassroom finden Sie hier.

24.01.2018
Alfried Krupp Schülerlabor zu den politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der EU und Ostasien
Am Mittwoch, den 24. Januar 2018 findet eine zweite Veranstaltung im Rahmen des Alfried Krupp Schülerlabors statt. Organisiert von der Sektion für Internationale Politische Ökonomie Ostasiens erhalten 26 Schülerinnen und Schüler des Neuen Gymnasiums Bochum einen Einblick in die politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der Euroäischen Union und Ostasien. Neben der Relevanz ostasiatischer Staaten für die Wirtschafts- und Politikgestaltung in der EU stehen umgekehrt die politischen und wirtschaftlichen Folgen von Entwicklungen in der EU für Ostasien und auch der Klimawandel im Vordergrund. Darüber hinaus gibt es, mit Unterstützung des Fachbereichs Sinologie der Ruhr-Universität Bochum, eine kurze Einführung in die chinesische Sprache.

Achtung: Die Sprechstunde von Prof. Bersick am 23. Januar wird verschoben auf Dienstag, den 30.01.18!

10.01.2018
Alfried Krupp-Schülerlabor zu den politischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der EU und Ostasien
Im Rahmen von Prof. Bersicks Jean Monnet Lehrstuhl organisiert die Sektion Internationale Politische Ökonomie Ostasiens gemeinsam mit dem Alfried Krupp-Schülerlabor der Ruhr-Universität Bochum ein Projekt über die poltischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der EU und Ostasien in einer globalisierten Welt. Das Projekt setzt sich mit der Relevanz ostasiatischer Staaten für die Wirtschafts- und Politikgestalung in der EU sowie umgekehrt mit den politischen und wirtschaftlichen Folgen von Entwicklungen in der EU für Ostasien auseinander. Das Schülerlabor bietet darüber hinaus Anknüpfungspunkte an den Kernlehrplan der Sekundarstufe II in den Fächern Sozialwissenschaften/Wirtschaft sowie Geschichte. Die Zielgruppe sind Schülerinnen und Schüler der Klassen 10 bis Oberstufe. Der erste Termin für das Schülerlabor ist Mittwoch, der 10. Januar 2018 von 9 bis 14 Uhr. Weitere Informationen finden Sie hier oder auf der Homepage des Schülerlabors.

23.-24.11.2017
Konferenz "Changing Realities of Regional Security", Manila, Philippinen

Konferenz Manila 2017

Im Rahmen der Konferenzreihe zur maritimen Sicherheit in Ostasien organisiert die Sektion Internationale Politische Ökonomie Ostasiens in Kooperation mit der Konrad Adenauer Stiftung (KAS) und dem Asian Institute of Management (AIM) eine Konferenz zum Thema "Changing Realities of Regional Security: Political and Economic Perspectives from Asia and Beyond". Die Veranstaltung wird am 23. und 24. November in Manila stattfinden. Nähere Informationen zur Konferenzreihe und den Konferenzen im Jahr 2015 und 2016 finden sich auf der Homepage des Philippinenbüros der Konrad Adenauer Stiftung.
Im Rahmen der Konferenz hielt Prof. Bersick einen Vortrag zum Thema "Political Implications of Maritime Security in Asia and on ASEAN-EU Interregional Relations: Inhibiting and Enabling Factors". Der Vortrag kann hier als PDF heruntergeladen werden.

15.-16.11.2017
Workshop "Voices from East Asia"
Am 15. und 16. November 2017 wird ein von der Sektion Politik Ostasiens und der Sektion Internationale Politische Ökonomie Ostasiens gemeinsam organisierter Workshop mit dem Titel "Voices from East Asia: Civil Society Actors in Environmental Protection, Sustainable Development and Humanitarian Assistance Governance" stattfinden. In verschiedenen Vorträgen und Diskussionsrunden werden internationale Gäste zu zivilgesellschaftlichen Akteuren in Ostasien beziehungsweise deren Einbindung in Regierungsangelegenheiten sprechen. Die Rolle zivilgesellschaftlicher Einrichtungenn sowie Nicht-Regierungsorganisationen werden dabei im Vordergrund stehen. Detailliertere Informationen zu einzelnen Themenbereichen und Programmpunkten finden sie hier. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme am Workshop eingeladen.

09.11.2017
Achtung: Die Sprechstunde von Prof. Bersick am 21.11. findet nicht statt, die Sprechstunde vom 28.11. wird verschoben auf den 29.11. (14-15:00 Uhr)!

28.10.2017
Konferenz "The New Eurasian Geopolitics: Regional Multilateral Initiatives, Cooperation, and Competition", Singapur
Organisiert vom Centre on Asia and Globalisation der Lee Kuan Yew School of Public Policy und finanziell unterstützt von der Robert Bosch Stiftung fand am 28. Oktober an der National University of Singapore (NUS) eine Konferenz zum Thema "The New Eurasian Geopolitics: Regional Multilateral Initiatives, Cooperation, and Competition" statt. Internationale Experten aus Bereichen wie Internationale Beziehungen, (Ost-)Asienwissenschaften oder Globalisierung und internationale Kooperation sowie Vertreter aus Wirtschaft und Politik befassten sich mit verschiedenen Fragen hinsichtlich der Beziehung zwischen Europa und Asien. Im Rahmen der Veranstaltung hielt Prof. Bersick einen Vortrag zum Thema "EU-China relations of the new economico-political Eurasian context" (PDF).
Zum Konferenzbericht.

16.10.2017
Debating Asia #3: "EU-ASEAN: Strengthening Regional Trade and Investment in the midst of Economic, Political and Strategic Shifts", Berlin
Debating Asia ist eine Veranstaltungsreihe, die vom Asien-Pazifik Forum in Berlin ins Leben gerufen wurde und sich mit gegenwartsbezogenen Themen beschäftigt. Experten aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Wissenschaft tauschen sich in kontroversen jedoch ergiebigen Gesprächen aus. Am 16. Oktober stand die Beziehung zwischen der EU und ASEAN im Mittelpunkt. Zur Frage nach der Stärkung regionaler Handels- und Investitionsbestrebungen inmitten von wirtschaftspolitischen, strategischen Machtverschiebungen diskutierte Prof. Bersick mit internationalen Vertretern aus Wirtschaft und Politik. Darunter H.E. Laurence Bay, Botschafter von Singapur, Reinhard Bütikofer, Vizevorsitzender der Europäischen Grünen Partei, oder Martin Lutz vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, zuständig für allgemeine Handelspolitik (EU/WTO), Dienstleistungen und Geistiges Eigentum.

12.-13.10.2017
Konferenz "Emergence of New Global Governance and the Future of Asia-Europe", Florenz
Am 12. und 13. Oktober nahm Prof. Bersick an einer von der Korea University (KU), dem Korean Institute for International Economic Policy (KIEP) und der School of Transnational Governance des European University Institute (EUI) gemeinsam organisierten Konferenz in Florenz in Italien teil. Unter dem Oberthema "Emergence of New Global Governance and the Future of Asia-Europe" befasste sich die Veranstaltung inhaltlich mit verschiedenen Aspekten globaler, wirtschafts- und finanzpolitischer Kooperation sowie der Beziehung zwischen EU und Asien. Prof. Bersick hielt einen Vortrag zur Rolle der EU in Asien: "The EU’s Role in Asia: Inhibiting Factors and Enabling Triggers" (PDF). Im Anschluss gab es eine Diskussionsrunde zu "The Future of Global Governance and Asia-Europe Relations“ beziehungsweise "ASEM as a Venue for Asia-Europe Cooperation".

05.10.2017
WICHTIGE Änderungen zu Vorlesungsbeginn und Sprechstunden

Liebe Studierende, bitte beachten Sie die folgenden Änderungen:

- Die Vorlesung "Grundlagen der Politikwissenschaftlichen Ostasienforschung (GPO)" bei Prof. Bersick beginnt erst am Montag, den 16. Oktober!

- Die M.A. Veranstaltung "The Role of Interregionalism and Regional Integration in the EU's Foreign Policy: The Case of Asia" findet im Raum NA 03/54 Nord statt!

- Die Sprechstunde von Prof. Bersick am 17.10. findet nicht statt und wird stattdessen am Dienstag, den 24. Oktober stattfinden!

01.10.2017
Studentische Mitarbeiterin erhält Stipendium der AREA Ruhr
Am 1. Oktober 2017 beginnt für unsere ehemalige Mitarbeiterin und Masterabsolventin der Ruhr-Universität Bochum Julia Breuer ein dreijähriges Doktorandenprogramm zum Thema "Aufbau transnationaler Institutionen und Identitäten in Ostasien". Im Juni hatte sich Frau Breuer mit Erfolg für das von der Forschungsallianz Ostasien Ruhr (AREA Ruhr) vergebene und vom Mercator Forschungszentrum Ruhr (MERCUR) unterstützte Doktoranden-Stipendium beworben. Das Ziel des Programmes besteht unter anderem darin, durch die Anwendung transnationaler sowie komparativer Ansätze in der Ostasienforschung über nationale Grenzen hinaus zu blicken und die Grundlage für Forschungsprojekte zu interdisziplinären Perspektiven zu bilden. Wir wünschen ihr viel Erfolg!

28.09.2017
Internationales Symposium an der Tongji Universität, Shanghai
Während des internationalen Symposiums "Die deutsch-chinesischen Beziehungen nach der Bundestagswahl" am 28. September standen insbesondere die Auswirkungen der Bundestagswahlen auf die bilaterale Beziehung zwischen Deutschland und der Volksrepublik China im Mittelpunkt. Prof. Bersick hielt einen Vortrag zum Thema "Normative Ordnung und institutioneller Wandel in Ostasien: Die Rolle Deutschlands/der EU, der USA und Chinas" (PDF) sowie einen weiteren Vortrag zum Thema "Trends in China-EU relations: The EU and the new economico-political Eurasian context".

27.09.2017
Internationale Konferenz an der Tongji Universität, Shanghai
In Zeiten der Präsidentschaft Trumps sowie aufgrund erstarkender populistischer Kräfte innerhalb von EU-Mitgliedsstaaten und dem Brexit befindet sich die Europäische Union zurzeit in einer kritischen Phase. Die Bevölkerung steht der EU zunehmend mit Skepsis gegenüber, sodass der Einfluss der Wahlen in den Niederlanden, Frankreich und Deutschland auf die Zukunft des europäischen Integrationsprozesses noch ungewiss ist. Im Rahmen der internationalen Konferenz "The Future of European Integration After the Elections in France and Germany", die am 27. September an der Tongji-Universität in Shanghai stattfand, nahm Prof. Bersick gemeinsam mit internationalen Experten an interdisziplinären Diskussionen zum Thema teil.

20.09.2017
Veröffentlichung: China's Role in Global Transition Processes to Sustainability
In Ausgabe 143 des von der Deutschen Gesellschaft für Asienkunde (DGA) herausgegebenen Heftes ASIEN: The German Journal on Contemporary Asia veröffentlichte Dr. Ulrike Solmecke im April 2017 einen Artikel mit dem Titel "China's Role in Global Transition Processes to Sustainability - A Role Theoretical Approach". Der Beitrag behandelt die aktive Einbindung Chinas in der globalen Transformation zur Nachhaltigkeit. Wirtschaftliche, gesellschaftspolitische sowie ideologische Erwartungen prägen dabei das Handeln Chinas als internationaler Akteur. Der Artikel erweitert die bereits bestehende Literatur, indem er Potenziale, Grenzen und Motivationen von Nationalstaaten aufzeigt, entweder einen nachhaltigen Transitionsprozess aktiv voranzutreiben oder aber einen herkömmlichen Entwicklungspfad weiterzuverfolgen.
Der Artikel wird demnächst auf der DGA Homepage zu finden sein.

13.09.2017
Einführungsveranstaltungen der Fakultät für Ostasienwissenschaften im Wintersemester 2017/18

Ersti-Beratung 04./05.10.17 10:00 - 16:00 Akafö 2.30
Ersti-Frühstück 06.10.17 10:00 - 15:00 GB 04/59 und GB 04/159
Einführung in den Studiengang (PO 2017) 10.10.17 9:00 HGB 20
M.A. Politik Ostasiens 10.10.17 13:00 GABF 04/509


Informationsveranstaltung für Bachelorstudierende mit PO 2010 zur neuen WPOA Prüfungsordnung: 18.10.17 - 18 bis 19:00 - HGB 20

Informationen zu weiteren Einführungsveranstaltungen der Fakultät für Ostasienwissenschaften finden Sie hier.

03.-04.08.2017
Asia-Europe Conference 2017 an der University of Malaya, Kuala Lumpur, Malaysia

SAM6666%20(2).jpeg

In Anlehnung an die Fragestellung "Is it time for Europe to play a broader role in Asia?" wird vom 3. bis 4. August die diesjährige Asia-Europe Conference am Asia-Europe Insititute (AEI) der University of Malaya, Kuala Lumpur, stattfinden. Renommierte Experten aus Asien und Europa werden aktuelle Entwicklungen in den asiatisch-europäischen Beziehungen diskutieren und einen Einblick in gemeinsame Herausforderungen und Chancen gewähren. Es wird darüber hinaus Podiumsdiskussionen zu den Themen Komparativer Regionalismus, Soft Power, Multikulturalität und Wirtschaftsregionalismus geben, mit besonderem Augenmerk auf der Zusammenarbeit von ASEAN und EU. Prof. Bersick wird im Rahmen der Veranstaltung einen Vortrag zum Thema "Economic Regionalism, Economic Nationalism and Other Challenges" halten.
Hier das vorläufige Programm der Konferenz.
Eindrücke von der Asia-Europe Conference 2017 sowie weiterführende Informationen finden Sie hier.

08.-11.07.2017
RUB-Studentin erfolgreich bei der "Youth Innovation Competition on Global Governance" in Kasachstan
"Future Energy" – das ist das Motto der EXPO2017 in der kasachischen Hauptstadt Astana und der Konferenz "Youth Innovation Competition on Global Governance" (YICGG), welche vom 8. bis 11. Juli an der Nazarbayev University in Astana stattfand. Die Konferenz wird bereits seit zehn Jahren alljährlich von der Fudan Universität, Shanghai, organisiert. Die RUB-Studentin Johanna Rust nahm daran zusammen mit ihrem Teampartner Moritz Schäfer teil – und das mit einigem Erfolg. Gemeinsam mit ihrem "World Team", einer vor Ort gebildeten internationalen studentischen Arbeitsgruppe, wurde Johanna Rust für die innovativste und wertvollste Idee geehrt: eine digitale Plattform namens "Triple-E", bei der die Nutzer ihren Energieverbrauch nach den unterschiedlichen Marktpreisen für Energie zu den verschiedenen Tageszeiten planen können.

SAM6666%20(2).jpeg


04.07.2017
Jean Monnet Workshop am 4. Juli 2017
Am Dienstag, den 4. Juli 2017 fand ein Workshop zum Thema "East Asia and the EU as Partners in Global Economic Governance" statt. Die Veranstaltung wurde von der Sektion für Internationale Politische Ökonomie Ostasiens im Rahmen des durch die Europäische Union geförderten Jean Monnet Lehrstuhls von Professor Bersick organisiert. Internationale Gäste haben als Diskussionsteilnehmer in verschiedenen Panels zu Themen wie "Global Governance, De-globalization and the Role of the EU and East Asia", "The G20 and Global Economic Governance" oder "Global Environmental Governance" referiert. Das Programm zur Veranstaltung finden Sie hier.

28.06.2017
Veröffentlichung: Deutschland, China und der G20 Gipfel in Hamburg
Vor dem Hintergrund des bevorstehenden G20 Gipfels in Hamburg haben Dr. Solmecke und Prof. Bersick einen gemeinsamen Artikel mit dem Titel "From Hangzhou to Hamburg: old partners and new thinking" veröffentlicht. Prof. Bersick präsentierte den Artikel im Zuge der im Mai diesen Jahres von SIRPA (School of International Relations der Fudan Universität) in Shanghai organisierten Konferenz "The G20 and Global Economic Governance".

28.06.2017
Vortrag von Prof. Bersick im Rahmen der AREA Ruhr Lecture Series am 28. Juni 2017
Am Mittwoch, den 28. Juni präsentierte Professor Bersick im Rahmen der von AREA Ruhr organisierten Vortragsreihe einen Beitrag zum Thema „Zwischen Integration und Desintegration: Normative Ordnung und institutioneller Wandel in Ostasien“ (PDF). Weitere Informationen finden Sie hier.

26./27.06.2017
EU-China cooperation in an age of uncertainty: 4th Policy and Practice Roundtable und 7th Europe-China Forum, Brüssel
Professor Bersick nahm zu Beginn dieser Woche an zwei Veranstaltungen zum Thema "EU-China cooperation in an age of uncertainty" in Brüssel teil. Zu den Organisatoren zählten unter anderem der Think Tank Friends of Europe, das China Institute for Reform and Development (CIRD) und die China Public Diplomacy Association (CPDA). Auf dem 4th Policy and Practice Roundtable am 26. Juni wurde die Vertiefung der Konnektivität im Rahmen der Belt & Road Initiative (BRI, ehemals OBOR) sowie die Investitions- und Handelsströme zwischen der EU und China diskutiert. Während des 7. EU-China Forums am 27. Juni wurden in Anwesenheit von u.a. der EU Handelskommissarin Cecilia Malmström und der chinesischen Botschafterin Yang Yanyi sowie Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft die Themen "The Belt and Road Initiative: From vision to action" sowie "Shaping a New World Order: Can China and the EU take the lead?" diskutiert.

23.06.2017
Veröffentlichung: "Can the EU and China act together?"
Am 23. Juni 2017 haben Professor Bersick und Professor Shiping Tang (Fudan Universität, Shanghai) in "Europe's World" einen Artikel veröffentlicht, in welchem für eine stärkere Partnerschaft zwischen der Europäischen Union und China geworben wird. Den vollständigen Artikel finden Sie hier.

12.-13.06.2017
Jean Monnet Seminar "The EU's Global Strategy", Brüssel
Anlässlich des in Kürze zu veröffentlichenden ersten Berichts über die Implementierung der "Global Strategy for the European Union’s Foreign and Security Policy" nahm Professor Bersick im Rahmen seines Jean Monnet Lehrstuhls vom 12.-13. Juni an einem zweitägigen Seminar zum Thema "The EU’s Global Strategy – From Vision to Action" teil. Die Veranstaltung wurde vom European External Action Service (EEAS) organisiert und fand in Brüssel statt.

24.05.2017
Gastvorträge im Rahmen der Ringvorlesung "Plurale Ökonomik"

Ringvorlesung 2017

23.05.2017
Die Sprechstunde von Prof. Bersick am 6. Juni findet aufgrund der Pfingstferien leider nicht statt!
Bitte beachten Sie auch weitere Änderungen der Sprechzeiten in den kommenden Wochen, welche in der Rubrik Sprechstunden vermerkt sind.

13.05.2017
Workshop zu "The G20 and Global Economic Governance" an der Fudan Universität in Shanghai, China
Am Samstag, den 13. Mai 2017 nahm Prof. Bersick - gemeinsam mit Prof. Gottwald und weiteren europäischen Fachleuten - an einem Workshop zum Thema „The G20 and Global Economic Governance“ an der School of International Relations and Public Affairs (SIRPA) der Fudan Universität in Shanghai teil. In seinem Vortrag "From Hangzhou to Hamburg: Old Partners and New Thinking" (PDF) stellte Prof. Bersick den mit Dr. Solmecke gemeinsam verfassten gleichnamigen Artikel vor, der als PDF verfügbar ist. In Vorbereitung auf den G20-Gipfel Anfang Juli in Hamburg wurden verschiedene aktuelle Themen globaler Wirtschaftspolitik und ihre Bedeutung für die Zusammenarbeit von Deutschland/ der EU und China diskutiert. Es war der dritte Workshop zum Thema Global Economic Governance im Rahmen der Zusammenarbeit zwischen der RUB und der Fudan Universität innerhalb der vergangenen fünf Jahre Ein weiterer Workshop wird am 4. Juli im Rahmen des Jean Monnet Chair von Prof. Bersick an der Ruhr-Universität Bochum stattfinden.

10.05.2017
Prof. Bersick zu Besuch an der Deutschen Schule in Shanghai
Am Mittwoch, den 10. Mai 2017 hielt Prof. Bersick auf dem Europa-Campus der Deutschen Schule in Shanghai einen Vortrag zum Thema „Politik studieren? Wirtschaft? China miteinbeziehen?“ (PDF). In seinem Vortrag mit anschließender Diskussion stellte Prof. Bersick die RUB, die Fakultät sowie die Sektion für Internationale Politische Ökonomie Ostasiens und die Arbeit des Jean Monnet Lehrstuhls „International Political Economy of EU-Asia Relations“ den Schülern vor. Eingeladen waren insbesondere die Jahrgangsstufen 11 und 12. Im Rahmen der Zusammenarbeit mit der Deutschen Schule in Shanghai erwartet die Sektion für internationale politische Ökonomie Ostasiens in diesem Sommersemester erstmalig einen Schülerpraktikanten.

26.04.2017
Die Sprechstunde von Prof. Bersick am 9. Mai findet leider nicht statt!

03.04.2017
Roundtable-Discussion zu aktuellen Fragen der EU an der University of Malaya
Am Montag, dem 3. April 2017 nehmen Professor Bersick sowie die Botschafterin des Königreichs der Niederlande an einer Gesprächsrunde im Asia-Europe Insitute (AEI) an der Universtiy of Malaya in Kuala Lumpur, Malaysia, teil. In Anlehnung an "The 2017 Elections in the Netherlands: Experiences and Lessons for the Future of the EU" wird die künftige Entwicklung des europäischen Integrationsprozesses diskutiert. Es wird analysiert, inwiefern das Wahlergebnis in den Niederlanden sich auf die noch ausstehenden Wahlen in anderen EU-Staaten auswirken könnte. Ereignisse wie die Finanzkrise in der Eurozone, die Flüchtlingssituation oder das "Brexit"-Referendum stellen in diesem Zusammenhang zentrale Aspekte dar.
Weitere Informationen finden Sie hier.

28.03.2017
Aktuelle Praktikmsstellen bei Mercedes-Benz Japan Co., Ltd.
Human Resource Development
Drivers Assistant Systems Team - Accident Research
Driver Assistance Systems Team - Translation
Administration
Customer Relation Management
IT Support Team

24.03.2017
Die Sprechstunde von Frau Solmecke findet heute leider nicht statt!

07.03.2017
Ausschreibung zum internationalen Wettbewerb YICGG 2017
Liebe Studierende,
im Zuge des von der Fudan Universität in Shanghai organisierten Wettbewerbs "Youth Innovation Competition on Global Governance" (YICGG) entsendet der IPEA-Lehrstuhl auch in diesem Jahr wieder eine Delegation der Ruhr-Universität unter der Leitung von Professor Bersick. Sie haben noch bis zum 15. März 2017 die Gelegenheit, sich mit einem selbstgewälten Projekt zu bewerben. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dieser Ausschreibung oder kontaktieren Sie .

22.-25.02.17
International Studies Association (ISA) in Baltimore, Maryland, USA
Vom 22. bis 25. Februar 2017 nahm Professor Bersick an der 58. jährlichen Tagung der International Studies Association (ISA) in Baltimore teil. Die diesjährige Konferenz widmete sich dem Thema "Understanding Change in World Politics". Rund 6.000 Wissenschaftler aus aller Welt stellten auf rund 1.300 Panels ihre Forschungsergebnisse vor.

09.02.2017
Sprechstunde Professor Bersick in der vorlesungsfreien Zeit
Dienstag 14.02. 13-14 Uhr
Mittwoch 08.03. 14-15 Uhr
Montag, 27.03. 16:30-17:30 Uhr

30.01.2017
Diana Schnelle, M.A. auf der Expertentagung „US-European and US-Asian Relations under President Trump“ der Hanns-Seidel Stiftung und der Bundesakademie für Sicherheitspolitik
Am 30.01.2017 diskutierten geladene internationale Experten auf den Gebieten der internationalen politischen Ökonomie sowie der Außen- und Sicherheitspolitik die Zukunft der transatlantischen und trans-pazifischen Beziehungen unter Donald Trump in einem gemeinsamen Workshop in München.
Hier gibt es detaillierte Informationen zum Programm.

24.01.2017
„Zwischen Integration und Desintegration: (K)eine regionale Zukunft für Ostasien?“, Vorlesung von Prof. Bersick am 24.01.17
Im Rahmen der Ringvorlesung „Eine andere Zukunft in Ostasien? Erwartung und Gestaltung in Kultur und Politik von der Antike bis zum 21. Jahrhundert“ der Fakultät für Ostasienwissenschaften hält Prof. Bersick eine Vorlesung zum Thema „Zwischen Integration und Desintegration: (K)eine regionale Zukunft für Ostasien?“ (hier der Link zur PPT).
Wann: Dienstag 24.01.2017, 18-20Uhr.
Wo: HGB 20.

14.01.2017
Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in gesucht
Die Sektion Internationale Politische Ökonomie Ostasiens sucht eine/n Wissen-schaftliche/r Mitarbeiter/in. Bewerbungsfrist ist der 27.01.2017.
Details entnehmen Sie bitte der Ausschreibung hier sowie hier.

09.01.2017
Podiumsdiskussion „Integration in East Asia, Disintegration in Europe?“ am 20.01.2017 (FINDET NICHT STATT)
Die Alliance for Research on East Asia (AREA) Ruhr hat international führende Experten dazu eingeladen europäische und asiatische Erfahrungen und Prozesse regionaler (Des-)Integration zu diskutieren.
An der Diskussion werden sich Carsten Germis (FAZ), Sebastian Bersick (Ruhr-Universität Bochum), Glenn Hook (University of Sheffield) als auch Werner Pascha (Universität of Duisburg-Essen) beteiligen.
Um Anmeldung wird bis zum 15. Januar 2017 gebeten.
Weitere Informationen zu Inhalt und Anmeldung finden Sie hier.

Ältere Beiträge im Archiv

SEKTIONSLEITUNG

Sebastian Bersick











Prof. Dr. Sebastian Bersick

Jean Monnet Lehrstuhl
“International Political Economy of EU-Asia Relations” (IPEEAR)


Jean Monnet Lehrstuhl

FakultÄt