RUB » Fakultät für Ostasienwissenschaften » Sektion Internationale Politische Ökonomie Ostasiens » Forschungsgruppen » Youth Innovation Competition on Global Governance (YICGG)

YICGG 2017: Future Energy and Sustainable Infrastructure

Mitglieder der Forschungsgruppe: Johanna Rust / Moritz Schäfer

„Future Energy“ – das ist das Motto der EXPO2017 in der kasachischen Hauptstadt Astana und der Konferenz „Youth Innovation Competition on Global Governance“ (YICGG), welche Anfang Juli an der Nazarbayev University in Astana stattfand. Die Konferenz wird bereits seit zehn Jahren alljährlich von der Fudan Universität, Shanghai, organisiert. Die RUB-Studentin Johanna Rust nahm daran zusammen mit ihrem Teampartner Moritz Schäfer teil – und das mit einigem Erfolg. Gemeinsam mit ihrem „World Team“, einer vor Ort gebildeten internationalen studentischen Arbeitsgruppe, wurde Johanna Rust für die innovativste und wertvollste Idee geehrt: eine digitale Plattform namens „Triple-E“, bei der die Nutzer ihren Energieverbrauch nach den unterschiedlichen Marktpreisen für Energie zu den verschiedenen Tageszeiten planen können.
Mit dabei war auch Prof. Dr. Sebastian Bersick, Leiter der Sektion Internationale Politische Ökonomie Ostasiens an der Fakultät für Ostasienwissenschaften der RUB und Adjunct Professor an der Fudan Universität. Als Mitglied der internationalen YICGG-Jury bewertete er die Beiträge der Studierenden. Der abschließende „Youth Summit on Global Governance“ im chinesischen Pavillon auf der EXPO2017 stand ganz im Zeichen der Neuen Seidenstraße bzw. „Belt and Road Initiative“. Chinas Präsident Xi Jinping hatte diese 2013 ebenfalls an der Nazarbayev University in Astana ausgerufen. In seiner Rede im Rahmen des „Youth Summit“ regte Professor Bersick die Bildung eines „Belt & Road Youth Forum“ an. Das Forum solle es ermöglichen, frische Ideen und kritische Anregungen von jungen Menschen in den Aufbauprozess der Neuen Seidenstraße zwischen Asien und Europa einfließen zu lassen. Zivilgesellschaft und auch Jugend müssten viel stärker in die sich gegenwärtig neu entwickelnden internationalen Strukturen eingebunden werden, so Professor Bersick.
Mehr als 70 Studierende aus rund 30 Ländern waren zu YICGG 2017 und dem „Youth Summit on Global Governance“ nach Astana gekommen, um gemeinsam mit Dozenten aus aller Welt innovative Ideen zur zukünftigen Energienutzung und -gewinnung sowie nachhaltiger Infrastruktur gemeinsam zu entwickeln und zu präsentieren.

Hier die Präsentation von Frau Rust und Herrn Schäfer.

Eindrücke vom diesjährigen Wettbewerb:

SAM6861%20(3).jpeg
_SAM6872%20(2).jpeg
RUB-Delegation_WEB.jpeg

Nähere Informationen zum YICGG finden Sie
hier