Think Lab "Energie - Gesellschaft - Wandel"


"Energie als Brückenbauer - zwischen Gesellschaft und Politik, zwischen Asien und Europa" - Ab Januar 2019

Unterstützt von der Stiftung der Deutschen Wirtschaft und der Innogy Stiftung



Die Sektionen Internationale Politische Ökonomie Ostasiens und Politik Ostasiens machen beim Förderprojekt Think Lab "Energie – Gesellschaft – Wandel" der Stiftung der Deutschen Wirtschaft GmbH in Kooperation mit der innogy Stiftung mit. Unter dem Titel "Energie als Brückenbauer zwischen Asien und Europa" werden gemischte Teams aus MitarbeiterInnen der beiden Sektionen und interessierten Studierenden gebildet, um ab Januar 2019 in Gruppen an energierelevanten Themen zu forschen, die sowohl Europa/Deutschland als auch (ost)asiatische Länder betreffen.
Ziel ist es, die Ergebnisse der Gruppenarbeit in einem Sammelband zu publizieren und in Form öffentlicher Vorträge zu präsentieren. Motivierte Studierende sind herzlich eingeladen, sich unter der E-Mail-Adresse wpoa-brueckenbauer@rub.de für die Teilnahme anzumelden und weitere Informationen anzufordern. Das Brückenbauer-Team besteht aus Diana Schnelle, Johanna Rust und Felix Doege.


logo


Titel: "Energie als Brückenbauer - zwischen Gesellschaft und Politik, zwischen Asien und Europa"
Ort: Ruhr-Universität Bochum
Datum: Ab Januar 2019
Organisatoren: Felix Doege, Johanna Rust und Diana Schnelle
Kontakt:


Think Lab Logo



Forschungsgruppen


Gruppe 1:

Chinas Energiepolitik zwischen Wachstumsparadigma und Nachhaltigkeitsdiskurs. Welchen Einfluss haben Entscheidungen der VR China auf den Deutschen und Europäischen Markt im Bereich "Green Economy"?

Gruppe 2:

Internationale Energiebeziehungen im Spannungsfeld zwischen Politik, Wirtschaft und Gesellschaft: Interdependenzen zwischen politischen Abkommen und energie-wirtschaftlichen Entwicklungen.

Gruppe 3:

Energiepfade Post-Fukushima: Deutschland und Japan im Vergleich.

Gruppe 4:

Russlands Energiepolitik in Europa und Asien: Eine ´Wende nach Osten´?

Gruppe 5:

Soziale und ökologische Aspekte der Liberalisierung von Energiemärkten - ein Erfahrungsaustausch zwischen Asien und Europa.

Gruppe 6:

Alte und neue Formen von nationaler, regionaler und globaler Energie(un-)sicherheit: Energy Governance im 21. Jahrhundert.