RUBProjekt inSTUDIES » Transfer » Weiterentwicklung Optionalbereich

Ansprechpartnerin

Birgit Frey
inSTUDIES im Optionalbereich
Tel: 0234 / 32 - 28067

inSTUDIES Projektbüro
Universitätsstr. 90, Haus 1, 1.OG
44789 Bochum

Haltestelle: Wasserstraße
(Campus-Linie U35)

Angeklickt

inSTUDIES Lehrprojekte im Optionalbereich
Das Modell "Profile" im Optionalbereich

 

Weiterentwicklung des Optionalbereich

Für inSTUDIES ist der Optionalbereich von Beginn an der Möglichkeitsraum für die Entwicklung, Erprobung und den Transfer von Lehr-Lernformaten und Methoden.

Die Meilensteine im Entwicklungsprozess

  • Hochschulöffentliche Präsentation der neuen Profilstruktur auf der inSTUDIES-Campus-Tagung im November 2013.
  • Einsatz der Lenkungsgruppe Optionalbereich mit der Aufgabe der konzeptionellen Ausgestaltung der angedachten Profile im Dezember 2013.
  • Beschreibung der Profile im HEP III als gedanklich konzeptioneller Ausgangspunkt für die weitere Entwicklung des Optionalbereich im April 2014.
  • Fertigstellung einer Modulsuchmaschine, um die operative Umsetzung der neuen Profilstruktur im Optionalbereich zu unterstützen im SoSe 2014.
  • Beschluss der Dekane zur Durchführung des Modellversuch Profile im Januar 2015.
  • Verabschiedung der Satzung des Modellversuchs Profile durch den Gemeinsamen Ausschusses des Optionalbereichs im Februar 2015.
  • Campusweite Infoveranstaltung zur neuen Profilstruktur im Mai 2015.
  • SoSe 2015: Start des Modellversuchs Profile.

 

Geplant ist, die Profilstruktur bei erfolgreicher Evaluation in der Neufassung der Gemeinsamen Prüfungsordnung festzuschreiben, die zum WS 2016/17 in Kraft treten soll.

 

Die neue Profilstruktur