RUB »  Rechenzentrum » Internetdienste » CMS Imperia » Dokumentation

Download

Die Firma pirobase/Imperia GmbH stellt mit Stand vom 13. November 2017 ein neues, zertifiziertes AddOn für die Uni bereit.






One-Click-Edit Toolbar für Firefox

Seit der Version 57 akzeptiert Firefox keine Add-Ons mehr, die nicht als WebExtension programmiert wurden.

Innerhalb der Instanzen liegt unter
    User und Rollen -> Persönliche Einstellungen
üblicherweise dieses XPI, welches das Add-On installiert. Da wir nicht auf allen einzelnen Instanzen die Datei ersetzen möchten, verweist der Link in der Marginalspalte auf ein aktuelles und zertifiziertes Add-On.

Diese Datei entweder direkt im Firefox anklicken und ausführen oder die Datei herunterladen, lokal speichern und im Firefox (über STRG-O) bzw. über
    Datei -> Datei öffnen
öffnen und installieren.

Wichtige Änderung

Das neue Tool vergisst alle Redaktionssysteme, in die man sich bislang erfolgreich angemeldet hat. In der Regel ist dies genau die eine Instanz, die man für die Pflege seiner Website benutzt hat. Deshalb muss man sich einmal manuell in seine Instanz einloggen, damit die Toolbar die Imperiainsanz wieder kennt.
Die Anmelde-URL ist i.d.R.
http://wwwN.rz.ruhr-uni-bochum.de:8xxx/imperia
oder
http://www.meinesubdomain.ruhr-uni-bochum.de:8xxx/imperia
wobei N eine Servernummer zwischen 2 und 6 und xxx die Instanznummer ist.

Die aktuelle Toolbar verlangt außerdem, dass die Webseiten intern auch mit der aktuellen IMPERIA-Liveinfo versorgt werden. Dazu schreibt Imperia Informationen über die verwendete Instanz und die betroffene Dokumentmummer in den Header der Webseite.

Früher waren unterschiedliche Möglichkeiten elaubt. Verwendete man im Template den Befehl
    <!--IMPERIA:LIVEEDIT-->
so führte das zur Syntax
    <imp:live-info sysid="Instanznummer" node_id="Dokumentnummer" />

Diese Syntax wird vom aktuellen OneClickEdit nicht mehr unterstützt. Stattdessen muss im Header der publizierten Webseite die folgene Syntax stehen:
    <meta name="X-Imperia-Live-Info" content="Instanznummer/Dokumentnummer" />

Diese erreicht man durch Verwendung des Templatebefehls
    <!--IMPERIA:ONECLICKEDIT-->

Sollte trotz erfolgreicher Installation der Toolbar keine Aktion auf einer mit seinem Imperia freigeschalteten Dokument möglich sein, bitte den Quelltext (STRG-U) der Liveinfo sehr weit oben im Header der Seite prüfen. Die aktuell gebräuchliche Syntax kann durch Wechsel des Templatebefehls im Template und anschließendem Reparsen korrigiert werden, damit die Toolbar wieder funktioniert.

Ggf. muss von Seiten von IT.SERVICES noch ein Update der Imperiainstanz gemacht werden, da die neue OCE-Toolbar serverseitig benötigt, die mindestens Imperia in der Version 8.6.34 vorliegt. Ein Update auf Imperia 8.6.35_2 können sie bei IT.SERVICES durch kurze Mail anfordern.