MitarbeiterInnen und Mitarbeiter

 

Dr. Kristin Platt

stellvertretende Leiterin

 

Sozialwissenschaftlerin
Sozialpsychologin

Promotion zum Dr. rer. soc.

 

Tätigkeiten in Forschung und Lehre

wissenschaftliche Mitarbeiterin
mit Aufgaben in der Forschungsleitung

Mitherausgeberin der Zeitschrift für Genozidforschung

Mitglied des Zentrums für Mittelmeerstudien
/RUB

Lehrveranstaltungen an der Fakultät für Psychologie, der Fakultät für Sozialwissenschaft und der Fakultät für Geschichtswissenschaft
der Ruhr-Universität Bochum

 

Forschungsschwerpunkte

im Bereich der Traumaforschung, Diasporaforschung und Genozidforschung und zu individueller und kollektiver Gewaltbereitschaft in den Feldern Psychologie, Soziologie und Geschichtswissenschaft

□ Nachfolgen von Extremtraumatisierungen im Alter
□ Traumafolgen in der generationalen Übertragung
□ Autobiographische Narrative armenischer Überlebender
□ Ursachen individueller Aggression und Gewalt
□ Täterhandeln im Genozid
□ Sondereinheiten im Nationalsozialismus und in anderen Genoziden

□ Feindschaftsverhalten, Ausgrenzung, Rassismus, Antisemitismus
□ gesellschaftliche Legitimation von Gewalt
□ Lebenslauf- und Biographieforschung, Oral History
□ Geschichte und Gegenwart armenischer und jüdischer Gemeinschaften
□ Diaspora als Gemeinschaftskonzept
□ internationale Politik und Globalisierung
□ Militärgeschichte der Antike, Frühen Neuzeit und des 20. Jahrhunderts


Veröffentlichungen

Monographien und Sammelbände

 

Verlust und Vermächtnis. Überlebende des Genozids an den Armeniern erinnern sich, Paderborn: F. Schöningh 2015.

Bezweifelte Erinnerung, verweigerte Glaubhaftigkeit. Überlebende des Holocaust in den Ghettorenten-Verfahren, München: Wilhelm Fink 2012.

Wissenschaft im Einsatz, hrsg. von Käte Meyer-Drawe und Kristin Platt, München: Wilhelm Fink 2007.

Die Machbarkeit der Welt, hrsg. von Mihran Dabag und Kristin Platt, München: Wilhelm Fink 2006.

Feindschaft, hrsg. von Medardus Brehl und Kristin Platt, München: Wilhelm Fink 2003.

Reden von Gewalt, hrsg. von Kristin Platt, München: Wilhelm Fink 2002.
Genozid und Moderne. Strukturen kollektiver Gewalt im 20. Jahrhundert, hrsg. von Mihran Dabag und Kristin Platt, Opladen: Leske und Budrich 1998.

Generation und Gedächtnis, hrsg. von Kristin Platt und Mihran Dabag, Opladen: Leske und Budrich 1995.

Identität in der Fremde, hrsg. von Mihran Dabag und Kristin Platt, Bochum: Universitätsverlag Brockmeyer 1993.

Artikel unter anderem zur Biographie- und Traumaforschung, zu Fremdheit und Identität, zur Politik in der Globalisierung, zur Genozidforschung, zum Natio-nalsozialismus und zu Aspekten des Ersten und Zweiten Weltkrieges
(Link) (pdf).