Vorträge

... Schnellauswahl

zurück

2014

  • 09.-12.3.2014, Berlin
    „SOSCIE – Modellierung und Erfassung fachdidaktischer Kompetenz künftiger Geschichtslehrkräfte“
    DGfE (Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft)

nach oben

2013

  • 05.12.2013, Madrid
    “Present approaches to history curriculum”
    Autonome Universität Madrid (Prof. Dr. Mario Carretero)

  • 14.11.2013, Mainz
    „Towards a Competence Measurement Structure in Pre-Service History Teacher Education [Project SOSCIE]”
    KoKoHs (BMBF Förderlinie Kompetenzen im Hochschulsektor)

  • 27.-31.09.2013, München
    “Teaching pre-service history teachers to design tasks that foster historical reasoning”
    EARLI (European Association for Research on Learning and Instruction)

nach oben

2012

  • 02.09.2012, Trier
    “Stop being a textbook slave! Conceptual change in epstemological beliefs of future history teachers by learning how to design a page in a textbook”
    Special Interest Group
    Conceptual Change  der EARLI

  • 12.06.2012, Eichstätt
    „Voraussetzungen für die Konzeption von Test-Items für vergleichende Leistungstests im Fach Geschichte“
    BMBF Verbundprojekt HITCH, Projektleitung Eichstätt

  • 19.04.2012, Basel (CH)
    „Das Thema Holocaust im Geschichtsunterricht in globalgeschichtlicher und kompetenzdidaktischer Perspektive“
    Ringvorlesung des Zentrums für politische Bildung und Geschichtsdidaktik der PH Nordwestschweiz

  • 17.02.2012, Basel (CH)
    „Lerntagebücher (prompted learning journals) als Messinstrument historischer Fragestellungskompetenz“
    „geschichtsdidaktik empirisch“

  • 27.01.2012, Freiburg
    „Ist der sequenzielle Einsatz textbasierter Prompted Learning Journals ein adäquates Instrument für die Förderung und Messung von Historical Reasoning?“
    KeBU - (Kompetenzverbund empirische Bildungsforschung Freiburg)

nach oben

2011

  • 15.12.2011, Freiburg
    „Zwischen Eurozentrismus und Weltstaatensystem. Überlegungen zur Sicherheitspolitik Bismarcks im Schwellenjahr 1878 aus globalgeschichtlicher Perspektive“
    Bewerbungsverfahrens für die W 3 Professur Geschichte des 19./20. Jh. und ihre Didaktik an der PH Freiburg

  • 28.10.2011, Friesach (A)
    „Das Mittelalter in der Bildung: Schule und Universität“
    15. Kolloquium der Akademie Friesach „Das Bild vom Mittelalter“

  • 28.09.2011, Freiburg
    „Fördern reflektierter Lesefähigkeit auf Basis des Schulgeschichtsbuches?“
    Sektionstagung „Schulpädagogik und Didaktik“ der DGfE

  • 13.09.2011, Basel  (CH)
    “Between Every-Day Relevance and Historical Science. Considerations on task-based learning environments in history education”
    Tagung der Internationalen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik

  • 02.09.2011, Exeter (UK)
    “Fostering undergraduate history teacher students’ skills in asking reflective historical Questions” (Symposium on Historical Reasoning)
    Zweijahrestagung der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)

nach oben

2010

  • 01.10.2010, Ichen-hausen
    „Durch Schulbuchaufgaben reflektiertes historisches Denken fördern. Erste Befunde einer kompetenzdidaktischen Vergleichsstudie zwischen deutschen und französischen Schulgeschichtsbüchern am Beispiel der Kaiserkrönung Karls des Großen“
    Jahrestagung der Internationalen Gesellschaft für historische und systematische Schulbuchforschung

  • 10.09.2010, Freiburg
    „Populärhistorische Vorprägung von Geschichtsbewusstsein bei Geschichtsstudierenden“
    Deutsch-Schweizer Werkstattgespräche Geschichtsdidaktik

nach oben