Informationen für Studieninteressierte

Zum B.A. Japanologie

Seit dem Wintersemester 2001/2002 kann Japanische Geschichte als Wahloption innerhalb des Studiengangs Japanologie, Abschluss Bachelor of Arts (B.A.), studiert werden. Der Studienschwerpunkt trägt die Bezeichnung »Japanologie (Geschichte, Gesellschaft und Kultur im Kontext Ostasiens)«. Auf diesen Bachelor-Abschluss aufsetzend bieten wir dann einen Master of Arts (M.A.) im Fach Geschichte Japans an.
In der Bachelor-Phase (Dauer: sechs Semester) steht der Erwerb von Sprachkenntnissen sowie von grundlegenden Fertigkeiten des wissenschaftlichen Arbeitens im Vordergrund. Das Studium führt in alle Epochen der japanischen Geschichte ein und vermittelt einen umfassenden überblick über die historische Entwicklung seit dem Altertum. Ein Schwerpunkt der Lehre liegt auf der neueren und neuesten Geschichte (17. bis 20. Jahrhundert), und hier insbesondere auf den sozialen, ökonomischen und kulturellen Entwicklungen in diesem Zeitraum.

Als zweites Fach in der Bachelor-Phase wird empfohlen, ein Fach auszuwählen, das in seiner methodischen Ausrichtung das Studium der japanischen Geschichte vertieft oder ergänzt, z.B. Politikwissenschaft, Soziologie, Geschichte etc. Fächerkombination

Sollten noch Fragen offen sein, empfehlen wir die Lektüre der FAQ zum B.A.-Studium Japanologie – Geschichte Japans (FAQ: Frequently Asked Questions; häufig gestellte Fragen). Darüber hinaus befindet sich beim Studienbüro eine detaillierte Beschreibung des Studiengangs inklusive einer Auflistung aller Module.


Zum RUBcheck

Der RUBcheck ist ein Selbsttest, der ermitteln soll, ob sich Ihre Erwartungen mit den tatsächlichen Studienbedingungen decken und Sie die benötigten Vorraussetzungen für ein erfolgreiches Studium der Japanologie mitbringen.

Zum M.A. Japanologie

Im Anschluss an einen B.A. in Japanologie kann ein 1-Fach Master Ostasienwissenschaften (mit Schwerpunkt Japanologie oder in besonderen Fällen mit flexibeler Kursgestaltung) , ein 2-Fach Master, bei dem eines der Fächer „Japanologie“ wäre, oder ein Master of Education studiert werden.

Für alle unsere MA-Studiengänge gilt die dringende Empfehlung, im Vorfeld eine Studienberatung wahrzunehmen.


1-Fach Master Ostasienwissenschaften:

In diesem Master (Dauer: vier Semester) kann umfangreich die gesamte Region Ostasien studiert und das gesamte Angebot der Fakultät für Ostasienwissenschaften gewählt werden. Neben festen Kursen mit einem Schwerpunkt in der Japanologie, Koreanistik oder Sinologie können auch individuell Kurse ergänzend gewählt werden.
Die Studierenden lernen, größere Zusammenhänge zwischen den Schwerpunktgebieten des Studiengangs zu überblicken, wissenschaftliche Erkenntnisse und Methoden kompetent und forschungsnah anzuwenden und ihre Bedeutung und Reichweite für die Lösung komplexer wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Problemstellungen zu reflektieren.
Im Master ist der Spracherwerb einer zweiten Sprache Ostasiens vorgesehen.

In Absprache kann in Sonderfällen in einem verpflichtenden Beratungsgespräch ein flexibler Master gestaltet werden.

2-Fach Master (Japanologie + 2. Fach):

In dieser Master-Phase (Dauer: vier Semester) werden Kenntnisse zur japanischen Geschichte vertieft und historische Prozesse mittels Fachliteratur und Originalquellen analysiert. Kernkompetenzen, die während des Studiums vermittelt werden, sind u.a. die Erstellung von Analysen auf Grundlage von originalsprachlichen Texten und Materialien und erweiterte Kenntnisse der Region in Vergangenheit und Gegenwart. Ergänzend werden Sprachkenntnisse vormoderner Sprachformen (Kanbun/ Kobun) vermittelt. Der Epochenschwerpnkt liegt vor allem in der frühen Neuzeit und Neuzeit.

Das zweite, ergänzende Fach sollte ebenfalls bereits im B.A. studiert worden sein.

Master of Education:

Der M. Ed. (Dauer: vier Semester) kann auch ohne Abschluss B. Ed. an der RUB studiert werden.
Der Schwerpunkt dieses Masters liegt in der Sprachausbildung, sowie Texterstellung (von Klausuren) und fachdidaktischen Seminaren.
Ein Praktikum im 3. Semester und ein Auslandsaufenthalt (drei Monate) in Japan ist verpflichtend.
Für genauere Informationen zum M.Ed. wenden Sie sich bitte an die Sektion Sprache und Literatur Japans


Zur Anmeldung

Über Anmeldefristen der B.A. und M.A. Prüfungen informieren Sie sich bitte auf der Homepage des Prüfungsamts OAW . Erläuterungen zu den Anmeldungsmodalitäten und Erwartungen an Prüfung und Abschlussarbeit des B.A. Studiums Japanologie/Geschichte finden Sie in der Handreichung.

Auf den Seiten des Dekanats der Fakultät finden Sie außerdem die Prüfungsordnung. Hierbei handelt es sich um das rechtsverbindliche Dokument, mit Hilfe dessen alle wichtigen Abschnitte Ihres Studiums organisiert sind. Lesen Sie dieses bitte aufmerksam VOR allen weiteren Nachfragen an die MitarbeiterInnen der Sektion Geschichte Japans ebenso durch wie den "Studienführer". Laden Sie sich beides herunter und bewahren Sie diese Dokumente bitte gut auf!

Sollten noch Fragen offen sein, empfehlen wir die Lektüre der FAQ zum B.A.-Studium Japanologie – Geschichte Japans (FAQ: Frequently Asked Questions; häufig gestellte Fragen).

Informationen zu den Studiengängen mit Schwerpunkt Geschichte Japans finden Sie hier:


Neue Prüfungsordnung (ab WiSe 16/17)

Neue Prüfungsordnung für den 2-Fach B.A.


Studiengänge (ab WiSe 11/12)

Alle Interessentinnen und Interessenten sollten vor Aufnahme ihres Studiums dringend zur Studienberatung kommen!

Für konkrete Erafhrungsberichte aus dem Studierendenalltag wenden Sie sich bitte an die Studentenvertretung (Fachschaftsrat) der Ostasienwissenschaften der RUB.