eCampus FAQ




Wie bekomme ich Zugang zu RUB eCampus?

Den Zugang zum System erhalten Sie an den CIP-Inseln in GB, NA und HZO. Ferner ist ein Zugang auch über die Rechner im Verwaltungsgebäude UV und in der Universitätsbibliothek (UB) möglich. Ein Zugriff von Ihrem Rechner zuhause ist über die Nutzung eines Chipkartenlesers (vgl. unten) und die entsprechende Software RUBICon möglich.

Was muss ich vor dem Aufsuchen des Prüfungsamtes tun, wenn ich mich zur BA-Prüfung anmelden möchte?

Bevor Sie zum Prüfungsamt gehen, laden Sie sich die Formblätter zur 2-Fach-B.A.-Prüfung als PDF von der Seite des Prüfungsamtes herunter. Bitte füllen Sie die Felder mit Name und Matrikelnummer aus, und drucken danach die Formblätter aus. Bringen Sie diese – und eine aktuelle Studienbescheinigung – mit in die Sprechstunde des Prüfungsamtes.

Wie fasse ich Veranstaltungen zu Modulen mit Berechnungsvorschrift zusammen?

Wenn für Ihr Modul eine Berechnungsvorschrift vorliegt, dann klicken Sie rechts auf den Link „Modul anerkennen“ bzw. „Zuordnen“. Es erscheint eine Liste von Modulen, zu denen ihre Veranstaltung gehört hat. Wählen Sie bitte aus der Liste aus, welches Modul Sie besucht haben. Hiernach erscheinen die Veranstaltungen dieses Moduls mit der Möglichkeit, eine Note einzutragen oder „Leistungsnachweis nicht verwenden“. Wählen Sie bitte für alle Veranstaltungen „Note“ (wenn mehrere Leistungsnachweise abgelegt wurden, wählen Sie bitte denjenigen, der zum Modul passt). Bestätigen Sie mit „Modulnote berechnen“. Wenn Ihre Note berechnet wurde, klicken Sie „Modul anerkennen“. Als Bestätigung erscheint „Modul erfolgreich anerkannt“. Mit dem Link „zurück zur Modulliste“ gelangen Sie zur Ihrem Transcript zurück. Das erstellte Modul erscheint unter „Modulnachweise, die keinem Modul-Typ zugewiesen wurden“. Sie müssen die Berechnung des Moduls mit „Berechnung bestätigen“ eigenständig bestätigen. Wenn Sie dieses getan haben, ist das Modul Ihrem Studiengang zugeordnet.

Wie fasse ich Veranstaltungen zu Modulen ohne Berechnungsvorschrift zusammen?

Wenn für Ihr Modul keine Berechungsvorschrift vorliegt, müssen Sie das Modul selbst erstellen. Gehen Sie dazu über RUBicon in RUB eCampus; klicken Sie dort auf „Meine Leistungen“. Gehen Sie auf „Leistungsnachweis für ein Modul nacherfassen“. Wählen Sie „Neuen Leistungsnachweis für ein Modul mit freier Titeleingabe erfassen“. Tragen Sie dort die notwendigen Informationen ein. Achten Sie dabei darauf, dass der Titel den Begriff Modul enthält (z. B. Modul 5), dass Sie einheitlich arabische oder römische Ziffern verwenden, dass Sie die richtige Berechnungsvorschrift des jeweiligen Moduls gewählt haben (s. u.), dass Sie die korrekte Kreditpunktzahl angegeben haben, dass das Prüfungsdatum in dem Semester liegt, in dem Sie das Modul absolviert haben. Wenn Sie das Modul erstellt haben, erscheint dieses in der Übersicht Ihrer Leistungen unter „Modulspezifische Leistungen - keinem Studiengang zugeordnet“. Wenn Sie das Modul öffnen, können Sie bei der Modulansicht einen „Neuen Veranstaltungsnachweis hinzufügen“. Es erscheint eine Liste der noch keinem Modul zugeordneten Veranstaltungsnachweise. Fügen Sie die Veranstaltungen des eben erstellten Moduls hinzu. Genauso funktioniert es auch mit allen andern Modulen, für die noch keine Berechnungsvorschrift vorliegt.

Wie erfasse ich Sprachnachweise in RUB eCampus?

Ihre Sprachnachweise sind entweder über eine Veranstaltung des Historischen Institutes unter der Rubrik „Externer Leistungsnachweis“ eingetragen oder Sie haben über den Optionalbereich einen Sprachkurs mit mindestens 5 KP erfolgreich abgeschlossen. Einer der Sprachnachweise muss Englisch sein. Für die korrekte Erfassung dieser Sprachnachweise im Fach Geschichte legen Sie bitte für beide Sprachnachweise ein Modul mit freier Titeleingabe an. Gehen Sie über RUBicon in RUB eCampus; klicken Sie dort auf „Meine Leistungen“. Gehen Sie auf „Leistungsnachweis für ein Modul nacherfassen“. Dann wählen Sie „Neuen Leistungsnachweis für ein Modul mit freier Titeleingabe erfassen“. Benennen Sie die Module (z.B. „Sprachnachweis Englisch“ oder „Sprachnachweis Spanisch“). Das Modul ist unbenotet und wird nicht kreditiert. Geben Sie als Prüfungssemester bitte das Semester an, in dem Sie den Sprachnachweis erbracht oder den Kurs belegt haben. Dieses Modul muss ebenfalls bestätigt werden. Schicken Sie hierzu eine Email an Frau Karin Stadlmayr-Schroeder. Geben Sie präzise an, wo Sie den Sprachnachweis erworben haben (Lehrveranstaltung im Fach Geschichte oder Optionalbereich).

Warum muss ich meine eingetragenen Sprachnachweise noch einmal extra als Modul anlegen?

In der Software des RUB eCampus-Systems sind für jeden Studierenden der Geschichte die Anzahl der mindestens zu absolvierenden Module und der zu absolvierenden Sprachnachweise hinterlegt. Bei der Bestätigung Ihrer Leistungen (s. o.) werden Ihre Module mit den im System hinterlegten Informationen verknüpft und dem Studienfach Geschichte zugeordnet. Wird eine Verknüpfung nicht ausgefüllt (kann also kein Sprachnachweismodul der entsprechenden Stelle im System zugeordnet werden), gilt das Studium als nicht beendet. Ihr Zeugnis kann nicht ausgestellt werden.

Wer bestätigt meine zusammengefassten Module in VSPL?

Die zusammengefassten Module der Fakultät für Geschichtswissenschaft werden von Frau Stadlmayr-Schroeder bestätigt. Bitte schicken Sie eine Email mit Ihrer Matrikelnummer an Frau Karin Stadlmayr-Schroeder. Geben Sie auch an, wo Sie Ihre Sprachnachweise erbracht habe. Diese müssen in RUB eCampus eingetragen sein.

Wer unterscheibt die Formblätter 4 und 6?

Ihre Studien- und Prüfungsleistungen (Formblätter 4 und 6) zur Anmeldung der Abschlussprüfungen bzw. Beendigung Ihres Studiums werden Ihnen von Frau Berlin bestätigt. Bitte bringen Sie einen Ausdruck Ihrer „Übersicht der Prüfungsleistungen“ und die notwendigen Formblätter mit. Die Veranstaltungen und Sprachnachweise müssen zuvor bereits von Frau Stadlmayr-Schroeder bestätigt worden sein (siehe: Wer bestätigt meine zusammengefassten Module in RUB eCampus?).

Welches Modul hat welche Berechnungsvorschrift?

Um die Gesamtnote eines Moduls zu errechnen, wird in der Berechnungsvorschrift festgelegt, welche Note einer Veranstaltung mit welcher Gewichtung in die Modulnote eingeht. Wenn für Ihre Veranstaltung in RUB eCampus keine Berechnungsvorschrift vorliegt, müssen Sie das jeweilige Modul selbst erstellen. Die Gewichtung in den Modulen variiert.
Modul I: Die Modulnote wird gebildet aus dem arithmetischen Mittel der benoteten Leistungen in den einzelnen Arbeitseinheiten und im Verhältnis 1:1:1 gewichtet.
Modul II: Die Modulnote ergibt sich aus der mündlichen Prüfung.
Modul III: Die Modulnote wird gebildet aus dem arithmetischen Mittel der benoteten Leistungen in den einzelnen Einzelleistungen und im Verhältnis 2 (Seminar) : 1 (Übung) gewichtet.
Modul IV: Das Modul wird nicht benotet.
Modul V: Die Modulnote wird gebildet aus dem arithmetischen Mittel der benoteten Einzelleistungen der beiden Seminare und im Verhältnis 1:1 gewichtet.
Modul VI: Die Modulnote wird gebildet aus dem arithmetischen Mittel der im Verhältnis 2 (Hauptseminar) : 1 (Übung) gewichteten Einzelleistungen.
Modul VII: Die Modulnote ergibt sich aus den Leistungen des Hauptseminars. Achtung: Modulnoten werden nicht auf- oder abgerundet! Zahlen ab der zweiten Nachkommastelle entfallen (z. B. 2,37 = 2,3; 2,71 = 2,7).

Wie und wo kann man Papierscheine nacherfassen lassen?

Um Ihre Papierscheine nacherfassen zu lassen, wenden Sie sich bitte an die Kustodin des Historischen Instituts, Andrea Berlin (per E-mail oder persönlich zu den Sprechstundenzeiten).

Warum ist die Bestätigung meiner Module erforderlich?

Ihre zusammengefassten Module müssen von Seiten der Fakultät bestätigt werden, damit Ihnen bescheinigt werden kann, dass Sie diese Leistungen mit den eingetragenen Noten erbracht haben und die Module einem Modul-Typ zugeordnet werden können.

Wie erfolgt die Bestätigung der Module in RUB eCampus für den Ergänzungsbereich im 1-Fach Master?

Die Veranstaltungen im Ergänzungsbereich unterliegen den Regelungen der Institute, an denen Sie die Veranstaltungen besucht haben. Um die Module zusammenzufassen und bestätigen zu lassen, wenden Sie sich bitte an die RUB eCampus-Beauftragten der jeweiligen Institute.

Wie erfolgt die Prüfungsanmeldung im BA?

Um sich für die Prüfungen anmelden zu können, müssen Sie die ersten beiden Studienjahre erfolgreich abgeschlossen und zwei Sprachnachweise (einer davon muss Englisch sein) erbracht haben. Sie müssen Ihre Module in RUB eCampus zusammenfassen und zwei Sprachnachweise anlegen. Die zusammengefassten Module und die Sprachnachweismodule werden Ihnen von Frau Stadlmayr-Schroeder bestätigt. Schicken Sie bitte eine Email an karin.stadlmayr-schroeder@rub.de mit Ihrer Matrikelnummer und den Angaben, in welcher Veranstaltung Sie Ihre Sprachnachweise erbracht haben. Das Formblatt 4 unterzeichnet Frau Berlin. Das Formblatt 6 unterschreibt ebenfalls Frau Berlin, wenn Sie alle Studien- und Prüfungsleistungen in Geschichte in RUB eCampus erfasst haben und diese von Frau Stadlmayr-Schroeder bestätigt wurden.

Wie erfolgt die Prüfungsanmeldung im 1-Fach Master?

Um sich für die Prüfungen im 1-Fach Master anzumelden, müssen Sie das Prüfungsrelevante Modul X und das Prüfungsrelevante Modul im Ergänzungsbereich erfolgreich abgeschlossen, 60 KP - einschließlich Ergänzungbereich - erworben und den dritten Sprachnachweis erbracht haben. Sie müssen Ihre Module in RUB eCampus zusammenfassen und ein Modul für den dritten Sprachnachweis einrichten. Schicken Sie eine Email mit der Bitte um Bestätigung an Frau Karin Stadtlmayr-Schroeder. Wenn die Module bestätigt sind, lassen Sie sich das Formblatt 4 von Frau Berlin unterschreiben. Für das Formblatt 6 müssen alle Studien- und Pfüngsleistungen vorliegen. Deshalb müssen alle Module in RUB eCampus zusammengefasst und von Frau Stadlmayr-Schroeder bestätigt worden sein.

Wie erfolgen die Prüfungsanmeldungen und Unterschriftenregelung im 2-Fach Master?

Um sich für die Prüfungen im 2-Fach Master anzumelden, müssen Sie das Prüfüngsrelevante Modul X erfolgreich abgeschlossen, mindestens 30 KP erworben und den dritten Sprachnachweis erbracht haben. Sie müssen Ihre Module in RUB eCampus zusammenfassen und ein Modul für den dritten Sprachnachweis einrichten. Bitte schicken Sie eine Email mit der Bitte um Betästigung an Frau Karin Stadtlmayr-Schroeder. Wenn die Module bestätigt sind, lassen Sie sich das Formblatt 4 von Frau Berlin unterschreiben. Für das Formblatt 6 müssen alle Studien- und Prüfungsleistungen vorliegen. Deshalb müssen alle Module in RUB eCampus zusammengefasst und von Frau Stadlmayr-Schroeder bestätigt worden sein.

Was muss ich im Hinblick auf RUB eCampus beachten, wenn ich mich exmatrikulieren will?

Sobald Sie sich exmatrikuliert haben, wird Ihr RUB eCampus-Zugang unwiderruflich gesperrt. Bitte achten Sie darauf, dass Sie rechtzeitig vorher alle Veranstaltungen prüfen und ggf. nachtragen lassen, Ihre Module zusammmenstellen und Ihr Transcript of Records ausdrucken. Der nachträgliche Ausdruck Ihres Transcript of Records ist nicht mehr möglich!

nach oben