Was ist „Nexus“?

Ἦν ποτε χρόνος…
Im Laufe des Wintersemesters 2014/15 regte Herr Prof. Reinhold F. Glei die Idee an, eine studentische Zeitschrift am Seminar für Klassische Philologie ins Leben zu rufen. Gesagt, getan, schon schlossen sich einige Studierende zusammen und machten sich ans Werk. Heraus gekommen ist eine Zeitschrift, die sich zum Ziel gesetzt hat, die verschiedenen Bereiche unseres Fachs zu verknüpfen. Vor allem verknüpft sie aber auch die Personen am Seminar, fördert den Zusammenhalt der Fachschaft und bietet die Möglichkeit, über den Tellerrand des eigenen Semesterjahrgangs hinauszuschauen sowie einen Einblick in die verschiedenen Bereiche unseres Seminars und Fachs zu erhalten: „Nexus“ war geboren. Und so arbeiten die Schreiberlinge seit der ersten Ausgabe im Sommersemester 2015 fleißig weiter in ihrer Werkstatt, um jedes Semester eine spannende neue Ausgabe hinaus in die Welt zu schicken.



Quis „Nexum“ nectit?

„Nexus“ – das ist jeder, der seine Hausarbeiten nicht nur für sein heimatliches Bücherregal geschrieben haben will, Lust hat, über ein spannendes Thema zu schreiben, und seine eigenen Ideen umsetzen möchte. Jeder, der Interesse hat, kann sich gerne an uns wenden und sie an uns senden (s. Impressum). Wer außerdem Lust hat, bei uns in der Redaktion mitzuwirken, kann uns ebenfalls einfach per Mail oder persönlich kontaktieren (s. Impressum). Gerne stehen wir euch bei jeder Frage zur Verfügung, geben Anregungen und Hilfestellungen. Wir freuen uns außerdem immer über Feedback.

Quid nectitur?

Unsere Ressorts (für das WiSe 2017/18):
- Wissenschaft und Forschung (Jonathan Hartmann)
- Rezensionen und Vorstellungen (Julia Jennifer Beine und Ayse Topcu)
- Antike interdisziplinär (Julia Jennifer Beine)
- Antike (inter-)national (Robert Queckenberg)
- Panorama (Caroline Wahl)
- Fachdidaktik (Caroline Wahl)
- Personen am Seminar (Tim Reschop)
- Perspektiven (Ayse Topcu)
- Vermischtes (Ayse Topcu)

Das veröffentlichen wir: aussagekräftige Abstracts, interessante Buchrezensionen, abwechslungsreiche Interviews und Porträts, unterhaltsame Rätsel und Gewinnspiele, erlebnisreiche Reiseberichte und Exkursionsberichte, anregende Veranstaltungshinweise und aufschlussreiche Vortragsberichte u.v.m.