Universität ohne Grenzen

Die Ruhr-Universität Bochum setzt sich aktiv und nachhaltig für die Integration von Flüchtlingen ein. Wir sind der festen Überzeugung, dass Wissenschaft und Forschung keine Grenzen kennt und leisten gerne unseren Beitrag zur Willkommenskultur.

Wir haben daher als eine der ersten Universitäten in Deutschland ein Programm etabliert, um Flüchtlingen mit akademischem Hintergrund in ein Studium zu führen. Im Offenen Hörsaal können sie als Gasthörer die RUB und ihr Studienfach kennenlernen. In den von der Universität finanzierten Deutschkursen erwerben sie parallel die notwendigen Sprachkenntnisse.

Das Dezernat 2 (Studierendenservice und International Office) baut sein Beratungsangebot kontinuierlich aus, um geflüchtete Studierende und Wissenschaftler unterstützen zu können.

Wenn Sie sich selber engagieren möchten oder auf der Suche nach Beratungsangeboten für Flüchtlinge sind, finden Sie auf dieser Seite die passenden Formate.

Fragen?

Wenn Sie Fragen zu den einzelnen Projekten haben oder uns bei unserer Arbeit unterstützen möchten, melden Sie sich bitte unter Tel: 0234-32-22837 oder welcome@rub.de

Aktion HRK