RUB » Universität ohne Grenzen » Angebote für Studieninteressierte

Angebote für Studieninteressierte

Studieninteressierte Flüchtlinge können sich zur Beratung an das International Office wenden. Bitte nutzen Sie unsere Sprechstunden für Flüchtlinge:

  • Dienstag, 10 bis 12 Uhr in Raum SSC 1/229
  • Donnerstags, 14 bis 16 Uhr in Raum SSC 1/230

Bitte bringen Sie, wenn möglich, Ihre Zeugnisse (Schule/Studium) mit.

Bewerbung für einen Studienplatz

Wenn Sie die Möglichkeit prüfen möchten, ein reguläres Studium an der Ruhr-Universität zu absolvieren, nutzen Sie bitte das Beratungsangebot des International Office.

Ehrenamtliche Deutschkurse

Seit Januar 2016 bieten Studierende und Mitarbeiter der RUB in Zusammenarbeit mit dem International Office kostenlose Deutschkurse für Flüchtlinge mit einem akademischen Hintergrund an. Die ehrenamtlichen Lehrer wurden durch den Bereich "Deutsch als Fremdsprache" geschult und während der Kursphase supervidiert. Die Kurse umfassen 8 Stunden/Woche und richten sich hauptsächlich an Anfänger.

Auch im Sommersemester werden die Kurse angeboten. Bitte nutzen das Anmeldeformular auf den Seiten des International Office

Gasthörerstudium/Offener Hörsaal

An der Ruhr-Universität Bochum sind seit dem Wintersemester 2015/16 35 Flüchtlinge aus 9 Ländern zu Gast. Sie haben als Gasthörer die Möglichkeit, die Universität kennenzulernen und die deutsche Sprache zu erlernen. Die Mehrzahl der Flüchtlinge hat sich für ein Studienfach aus den Ingenieurs-, Natur- oder Wirtschaftswissenschaften entschieden. Neben dem Besuch ausgewählter Vorlesungen steht für die Gasthörer das Erlernen der deutschen Sprache im Vordergrund. Dabei helfen die von der Universität finanzierten Deutschkurse sowie Patenschaften von Studierenden, die die Gasthörer im Alltag unterstützen.

Im Sommersemester 2016 nimmt die RUB keine Gasthörer auf, alle eingeschriebenen Gasthörer setzen das Programm fort und bereiten sich auf den Übergang in ein reguläres Studium vor.  

Evonik-Stipendium

Ab dem Wintersemester 2016/17 vergibt die Ruhr-Universität Bochum zusammen mit der Evonik Stiftung elf Stipendien an Flüchtlinge. Gefördert werden junge Frauen und Männer, die ein Studium im Bereich Ingenieur-, Natur- oder Wirtschaftswissenschaften aufnehmen oder fortsetzen wollen. Interessierte Bewerber müssen einen gesicherten Aufenthaltsstatus und eine Hochschulzugangsberechtigung haben. Die Stipendiaten erhalten eine monatliche Unterstützung von 300 Euro, zusätzlich übernimmt die Evonik Stiftung die Kosten für Studiensozialbeiträge, Lernmittel und Deutschkurse. Den geförderten Studierenden stehen außerdem Paten aus der Evonik Industries AG zur Seite, die sie auf ihrem Weg durch das Studium begleiten. Insgesamt stellt die Evonik Stiftung 250.000 Euro für den Zeitraum von fünf Jahren zur Verfügung.

Über den genauen Bewerbungsprozess informieren wir zeitnah auf diesen Seiten.

Aktuelles

Weitere Infos zu den kostenlosen Deutschkursen: Etappensieg beim Deutschmarathon

Ansprechpartner

International Office
Tel: +49 234 32 22837
E-Mail: welcome@rub.de