Telearbeit an der RUB

Beschäftigte der RUB können einen Anteil der durchschnittlichen wöchentlichen Arbeitszeit an einem Ort außerhalb der RUB erbringen. Dabei können Medien der Telearbeit, wie etwa Telefon, Internet, E-Mail, Fax etc. eingesetzt werden. Telearbeit ist zu beantragen und nur auf der Basis der beiderseitigen Freiwilligkeit möglich.

Welche Ziele hat Telearbeit aus der Perspektive einer familiengerechten Universität?

  • Telearbeit dient der besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie.
  • Telearbeit führt zu einer Zeit- und Kostenersparnis, da das Pendeln zwischen Wohnung und RUB reduziert wird.
  • Telearbeit unterstützt eine individuelle Lebensführung.

Für wen kommt Telearbeit in Frage?

  • Interessierte sollten bereits mindestens 12 Monate an der RUB beschäftigt sein.
  • Die Tätigkeiten müssen für Telearbeit geeignet sein.
  • Interessierte müssen geeignete Räumlichkeiten nachweisen.

Einzelheiten wie die Arbeitszeit, die Arbeitsmittel, Datenschutz und Kündigung der Telearbeit regeln die entsprechenden Dienstvereinbarungen zwischen Rektor/Kanzler und den jeweiligen Personalräten, siehe hierzu auch die folgende pdf-Datei: