Allgemeine Informationen

Das SZMA wurde 2007 als Einheit innerhalb der Fakultät für Mathematik gegründet und bündelt
seit dem Sommersemster 2007 alle Aktivitäten im Zusammenhang mit mathematischen Lehrveranstaltungen für andere
Fakultäten. Dazu gehören neben der Erstellung und Durchführung von Mathematikvorlesungen und -übungen
auch die Sicherung und weitere Verbesserung der Qualität der Lehre durch die Schulung des Lehrpersonals.

Darüber hinaus bietet das Servicezentrum Beratungsangebote im Bereich der Statistik und der
mathematischen Software für Studierende, Wissenschaftler und außeruniversitären Interessenten.

Das SZMA ist behilflich bei der Vorbereitung und Initiierung interdisziplinärer Forschungsprojekte mit mathematischen Aspekten.

Direktorium und Beirat

Das SZMA wird geleitet von Prof. Dr. Jörg Winkelmann und einem Direktorium, bestehend aus Vertretern einzelner Bereiche der Mathematik.

Jede serviceabnehmende Fakultät entsendet zwei Mitglieder in den Beirat des SZMA. Der Beirat berät den Direktor und formuliert Empfehlungen und Veränderungsbedarf der im Beirat vertretenen Fakultäten bezüglich der Ausgestaltung und Durchführung des Lehrangebots. Insbesondere berät und genehmigt der Beirat den jährlichen Tätigkeitsbericht des SZMA.

Mitglieder des Beirats



Tätigkeitsbericht

Den aktuellen, jährlich veröffentlichten Tätigkeitsbericht können Sie hier einsehen.



Regelmäßig durchgeführte Lehrveranstaltungen

Eine Übersicht der durchgeführten Lehrveranstaltungen finden Sie hier .



Schulung der Übungsgruppenleiter

In zweitägigen Blockveranstaltung werden neue Tutorinnen und Tutoren  auf ihre Aufgabe vorbereitet. Hochschuldidaktische Theorieteile werden dabei durch praktische Übungen ergänzt.

Mehr Informationen dazu finden Sie hier



Helpdesk

Das Helpdesk Mathematik des SZMA ist eine Anlaufstelle für alle Studierenden der Natur- und Ingenieurswissenschaften, die eine Mathematikvorlesung unserer Fakultät besuchen und Fragen zum Vorlesungsstoff oder zu den Übungsaufgaben haben.

Zur Homepage des Helpdesks geht es hier.
Weitere Informationen zum Helpdesk erhalten Sie hier.



MP2-Mathe/Plus/Praxis

Im Rahmen dieses Projekts werden Maßnahmen zur Vermeidung unnötigen Studienabbruchs in den Ingenieur- und Naturwissenschaften durchgeführt und evaluiert. Die Maßnahmen begleiten die obligatorischen Mathematik-Veranstaltungen des ersten Studienjahrs, die traditionell von den Studierenden als große Hürde angesehen werden.

Detaillierte Informationen erhalten Sie hier.