Das Audit Familiengerechte Hochschule

Audit-Zertifikatslogo

Das Audit „Familiengerechte Hochschule“ ist ein strategisches Managementinstrument, das Wege aufzeigt, wie die Vereinbarkeit von Beruf bzw. Studium und Familie verbessert und langfristig in der Hochschulpolitik verankert werden kann. Bei der Zertifizierung wurden durch den Audit-Rat bereits umgesetzte familiengerechte Maßnahmen begutachtet sowie Potenziale aufgezeigt und Zielvereinbarungen getroffen, die auf die Rahmenbedingungen der Ruhr-Universität zugeschnitten sind.

Die Ruhr-Universität Bochum hat die Zertifizierung für das Zertifikat Audit Familiengerechte Hochschule erfolgreich absolviert. Das Zertifikat wird von der berufundfamilie gGmbH der Hertie-Stiftung seit 2002 an Hochschulen vergeben und ist für drei Jahre gültig. Die öffentliche Verleihung des ersten Zertifikats an die RUB fand am 14. Juni 2006 in Berlin durch die damalige Bundesfamilienministerin Dr. Ursula von der Leyen und den damaligen Bundeswirtschaftsminister Michael Glos statt.

Nach erfolgreicher Re-Auditierung nahm Prorektorin Frau Prof. Wilkens stellvertretend für die RUB im Juni 2009 das Zertifikat, das für weitere drei Jahre Gültigkeit besitzt, in Empfang. Mit der Vergabe des Zertifikats „Familiengerechte Hochschule“ erhält die Ruhr-Universität das Recht, das europaweit geschützte Logo auf Veröffentlichungen und Druckschriften zu verwenden.

Studierende auf dem grünen Campus