Schnellnavigation: Einschreibung | Einführungswoche | Stunden- und Modulplan

Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger,

Sie haben eine Zulassung der Ruhr-Universität Bochum für einen Studienplatz im Deutsch-Französischen Bachelorstudiengang im nationalen und europäischen Wirtschaftsrecht erhalten. Wir beglückwünschen Sie zur Zulassung und freuen uns, dass Sie sich für diesen Studiengang entschieden haben!

Dieser gemeinsame Studiengang der juristischen Fakultäten der Ruhr-Universität Bochum und der Université François Rabelais de Tours zeichnet sich aus durch:

  • 3-jähriges Studium, davon zwei Jahre in Bochum und ein Jahr in Tours
  • gemeinsames Studium deutscher und französischer Studierender
  • erste Berufserfahrung durch integriertes Praktikum
  • Förderung des Studiums durch die Deutsch-Französische Hochschule (Sprachkurse, Bewerbertraining, finanzielle Förderung des Auslandsaufenthaltes)
  • zwei erste berufsqualifizierende staatliche Abschlüsse (französische „Licence en Droit“ und deutscher „Bachelor of Laws“)
  • Fortführung des Studiums möglich durch:
    • Masterstudium in Frankreich, in Deutschland oder in einem dritten Land
    • Vorbereitung auf das erste juristische Staatsexamen („Erste Prüfung“), wobei die im Bachelorstudiengang erbrachten Leistungen grundsätzlich anrechenbar sind.

Informationen zur Universitätsstadt Bochum und zur Metropole Ruhr finden Sie im Universitätsportal.

Universitätsportal Bochum

Auch unserer Partneruniversität und die Stadt Tours mit Ihrer landschaftlich und kulturell reizvollen Umgebung präsentiert sich im Internet

Universität Tours

Stadt Tours


Wir freuen uns, Sie im Oktober in Bochum begrüßen zu können!

Ihre

Puttler Guth Westhues

Prof. Dr. Adelheid Puttler, LL. M. Tobias Guth Jan Westhues

Leiterin des Studiengangs Studiengangkoordinator Tutor

 

Einschreibung

Bitte beachten Sie, dass neben der Einschreibung an der Ruhr-Universität Bochum eine zusätzliche Einschreibung bei der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) für den Deutsch-Französischen Bachelorstudiengang im nationalen und europäischen Wirtschaftsrecht erforderlich ist. Nur dann können Sie von der Förderung der DFH (Stipendien für den Auslandsaufenthalt, Sprachkurse, Bewerbertraining etc.) profitieren.

Bitte gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Zunächst schreiben Sie sich an der Ruhr-Universität Bochum für den Deutsch-Französischen Bachelorstudiengang im nationalen und europäischen Wirtschaftsrecht ein. Die Einschreibung ist online vorzunehmen: Informationen zur Einschreibung an der Ruhr-Universität Bochum

  2. Dann schreiben Sie sich bei der DFH ein, da diese unseren Studiengang durch Stipendien und weitere Angebote wie Sprachkurse und Berwerbertrainings fördert. Die Einschreibung erfolgt ausschließlich online: Online-Einschreibung bei der DFH.

  3. Anschließend senden Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Namen, Ihrer Matrikelnummer und Ihrer gültigen E-Mail-Adresse an DFBS-info@rub.de. Wir werden Sie dann in die Planungen für unsere Einführungswoche aufnehmen und Ihnen den Ablauf des Programms zusenden.

Einführungswoche

Damit Ihnen als Studienanfänger der Einstieg an der Universität und Fakultät so einfach wie möglich fällt, findet für Sie eine Einführungswoche im Rahmen des Mentorenprogramms statt. Diese Einführungswoche beginnt mit der Begrüßung aller Studienanfänger der Juristischen Fakultät durch den Dekan, Herrn Prof. Dr. Stefan Huster, am 9. Oktober 2017 um 12:30h im HZO 10. Im Anschluss daran erfolgt die Einteilung aller Studierenden der Juristischen Fakultät in Mentorengruppen. Als Studierende des Deutsch-französischen Bachelorstudiengangs schließen Sie sich bitte unbedingt der besonderen Mentorengruppe nur für diesen Studiengang (Buchstabe T) von Frau Madlen Stankova an.

Stunden- und Modulplan

Hier finden Sie zeitnah Ihren Stunden- und Modulplan.