RUB » Chancengleich

Filme

Logo TV-RUB

TV RUB: "25 Jahre Gleichstellungsbüro an der RUB" (2011)

Logo TV-RUBTV RUB: Studieren mit Kind an der RUB

Festvortrag von Prof. Dr. Margot Käßmann

RUBcast: „Mann und Frau sind gleichberechtigt – noch Fragen?“

Im Interview

Kontaktstelle für Trans* und Inter* Personen an der RUB

Neben Vermittlungs-, Gesprächs- und Beratungsangeboten dient die Kontaktstelle der Vernetzung sowie dem Austausch und richtet sich an alle Angehörigen der RUB, die Beratung benötigen oder Fragen im Umgang mit Betroffenen haben.

Anonyme Kontaktaufnahme:
trans-inter@rub.de

Frauen leben Wissenschaft

Wissenschaftlerinnen an der RUB stellen sich vor: Katrin Marcus forscht und lehrt seit 2001 an der RUB. Ihr Fachgebiet ist die Biochemie bzw. Funktionelle Proteomik. [Zum Interview]

Kontakt

Gleichstellungsbüro
GA 8/58
Telefon: 0234 - 32-27837
Fax: 0234 - 32-14354
gleichstellungsbuero@rub.de

Still- und Wickelräume

Neben der Einrichtung eines zentralen Still- und Wickelraums (FNO 01/147) wurden 5 klappbare Wickeltische im Bereich der Damen- und Herrentoiletten-vorräume installiert. [mehr erfahren]

Angeklickt

Begleitschutz und Notfall-Nr.

Weg

Der Wachdienst bietet einen telefonischen Begleitschutz in der Dunkelheit auf dem Campus an. Telefon: 0234 / 32 27001

Außerdem ist die Leitwarte erster Ansprechpartner in sämtlichen Notfällen an der RUB, insbes. im ERSTE-HILFE- Fall.
Telefon: 0234 / 32 23333

Neue Marie-Jahoda-Gastprofessorin

fotoSenay Kara, Professorin für englische Philologie und Koordinatorin im Centre for Women’s Studies sowie Mitglied im Institut für Englische Sprache und Literatur an der Universität Istanbul (Türkei), ist im Wintersemester 2014/15 als Marie-Jahoda Gastprofessorin an der Ruhr-Universität Bochum. [Mehr erfahren über Senay Kara]

Während ihres Aufenthaltes an der RUB vom 10. November bis 21. Dezember 2014 wird Prof. Kara zusammen mit Prof. Sabisch das Seminar "Keynotes on Gender Studies" an der sozialwissenschaftlichen Fakultät leiten.

Weitere geplante Veranstaltungen mit Senay Kara:

26.11.2014, 16 Uhr: „(De)constructing (Hi)stories of Inequalities in/through Art and Literature“, Vortrag im Rahmen der Vorlesungsreihe „Exploring Gender“, Interdisziplinäres Zentrum für Frauen- und Geschlechterforschung, Uni Bielefeld

03.12.2014, 16 Uhr: "(De)constructing (Hi)stories of Inequalities in/through Art and Literature", Fachgespräch beim Essener Kolleg für Geschlechterforschung (EKfG)

25. Tagung und Mitgliederversammlung der LaKof NRW

24. November 2014 im IBZ an der Ruhr-Universität Bochum

Die Jubiläumsveranstaltung 25 Jahre LaKof NRW findet unter dem Motto "Entwicklungen und Perspektiven" in Bochum statt. Es werden u.a. die Wissenschaftsministerin von NRW und die Leiterin des CEWS für eine Podiumsdiskussion zum Thema "Um- und Aufbrüche – Perspektiven für die Gleichstellungspolitik an Hochschulen“ erwartet. Im Rahmen der nicht-öffentlichen Mitgliederversammlung soll außerdem das neue Hochchulzukunftsgesetz NRW diskutiert werden. [Weitere Informationen zu Programm und Anmeldung]

"Let's talk about Gender" – 2. Gender-Tagung

12. Dezember 2014, SANAA-Gebäude (Zeche Zollverein) in Essen

Nach dem Auftakt der Tagung ‚Gender 360°‘ in 2012 werden auch in diesem Jahr Fragen des Gender Mainstreamings und des Diversity Managements aus inter- und transdisziplinärer Perspektive diskutiert, mit dem Ziel die Arbeiten der Kunst- und Musikwissenschaften mit der sozial- und geisteswissenschaftlichen Forschung zusammenzubringen. Als Keynote-Sprecherinnen konnten Dr. Sabine Graap (MIWF) und Dr. Daniela de Ridder (MdB) sowie als Keynote-Sprecher Thomas Sattelberger (u. a. Vizepräsident EFMD) gewonnen werden. [mehr]

Ein Arbeitgeber – Zwei Arbeitsplätze – Mehrere Vorgesetzte

21. Januar (10-12 Uhr) und 04. Februar 2015 (12-14 Uhr)

Kolleg/inn/en mit geteilten Stellen oder mehreren Vorgesetzten sind herzlich zu einem Austausch eingeladen. Zunächst geht es um eine Bestandsaufnahme in diesem besonderen Arbeitsalltag. Im zweiten Schritt werden wir mit Ihnen Lösungsvorschläge und -strategien erörtern. [mehr erfahren]

Eine Kooperationsveranstaltung der IFB mit dem Gleichstellungsbüro und dem Arbeitskreis Sekretariatsmanagement.