Rundbriefe Nr. 1- 10 von 4/95 - 3/96

Rundbriefe Nr. 21 - 30 von 3/97 - 2/98

Rundbriefe Nr. 41 - 50 von 2/99 - 1/00

Rundbriefe Nr. 61- 79 von 3/01 - 01/03

Rundbriefe Nr. 90- 99 von 01/04 - 12/04

Rundbriefe Nr. 11 - 20 von 4/96 - 2/97

Rundbriefe Nr. 31 - 40 von 3/98 - 1/99

Rundbriefe Nr. 51- 60 von 2/00 - 2/01

Rundbriefe Nr. 80 - 89 von 2/03 - 12/03

Rundbriefe Nr. 100 - 104 von 01/05 - 07/05


- Home - Presse - Termine - Biographien - CD-VeröffentlichungenFotos - Referenzen - Duo & Trio - Comedy - Links - Kontakt

Willkommen bei Groove's Blueser Rundbrief!

Ich habe die Übersicht aufgrund der großen Nachfrage erstellt. Beim Durchlesen habe ich entdeckt, dass eine Menge der heutigen Diskussionen über Blues-Sessions und die deutsche Blues-Szene bereits früher liefen. ich hoffe, dass ich mit der Sammlung ein bisschen Hintergrundinformationen für Interessierte liefern kann.
Übersicht mit allen Rundbriefen! Am Ende des Dokumentes gibt es noch interessante Links!
 

Groove's Blues - TERMINKALENDER

Euer Groove


Rundbrief Nr. 61 - März 2001

So, das Dingen müsste gezz aber pünktlich bei den Abonnenten ankommen, wenn ihr News für mich haben solltet, dann denkt bitte dran, dass die
Redaktionsadresse sich geändert hat. Auf der Rückseite des Rundbriefes findet ihr die aktuelle Anschrift. So, und  jetzt viel Spaß in der wundersamen Welt des
Blues:

Ohren auf!

Neue Page der Urgesteine mit viiiieeelen Fotos (ist ja schon heftig, was so Anfang der 80er an Kleidung auf den Bühnen erlaubt war ...) und einem Fanshop, etc.
Klasse gemacht! www.das-dritte-ohr.de/
 

Grüße aus Spanien!

Von unserem Kollegen Richard Ray Farrell, habe ich folgende Neuigkeiten erhalten: „Hallo Groove, Viele Gruesse aus den Staaten. Ich bin 1999 nach Spanien
gezogen. Ich habe eine wunderschönes Haus dort, 100 Meter vom Meer in Malaga. Ich toure ab und zu in Deutschland, immer noch mit Jimmy Carl Black, Bo
Peep Jesdinsky und Klaus Brosowski - Die „Farrell & Black Band“. Jetzt habe ich eine Band in Deutschland, ein Band in Italien mit einem Super Harp Spieler,
Marco Pandolfi und eine Band in Spanien mit einem tierischen Wirbelwind Drummer, Quique P. Ich habe mein erstes Konzert gespielt mit Quique in 1976! Ich will
jetzt eine Band in America starten. Seit 99 bin ich viel unterwegs. Vier Tours durch Italien, eine 99 Tour durch America (13,000 kms) mit Farrell & Black, dreimal
Deutschland und viele gigs und Festivals in Spanien. Auf der US Tour waren Gigs in Oklahoma, Texas, New Mexico, Tennessee, Louisiana,Arkansas und Missouri.
Highlight Gigs waren Beale Street, Memphis, Dallas, Gig on 6th Street in Austin und 30 Minute TV Gig in Austin, Little Rock, New Orleans. Denny Walley
(ex-Frank Zappa und House Gitarrist von Saturday Night Live) hat gejammt mit uns in Memphis. Mein Freund Andy J. Forest hat ein Paar Numern gespielt mit uns
in New Orleans.
Im Moment suche ich ein paar solo Auftritte hier. Ich bin hier seit 5 Januar. Ich habe vielleicht einen Platten Deal hier, aber will noch nichts sagen, bis ich
unterschrieben habe. Ich habe zwei Gigs gespielt mit ein fantastische Harp Spieler, Steve Guyger. Steve spielt ein Little Walter ähnlichen Stil und hat viel Feeling. Er
ist gewählt als „bester moderne Harp Spieler des Jahres 2000“ vom Blues Revue Magazine. Er hat einen schönen 50’s Stil C.D. mit Severn Records mit Big Joe
Maher/Drums und Steve Gomes/Bass. Ende Maerz/Anfang April fange ich eine 6 Woche Tour durch Spanien mit meiner Spanischen Band an. Die Tour geht tierisch
ab mit ungefähr 25 Gigs und zwei TV Auftritte. Im Juni gibt es ein kleine Spanien Tour und im Sommer gibt es vielleicht etwas in Sizilien mit Marco Pandolfi. Die
Farrell & Black Deutschland Tour findet erst im Herbst statt.
Viele Gruesse an alle Leute in Deutschland, alle Leute die mich 14 Jahre lang unterstützt haben. Hallo, Tommy Schneller, Tom Shaka, Jimmy, Bo Peep, Klaus
Brosowski, Big Man Clayton, Louisiana Red, Al Jones, Nick Pini, Lee Mayall, Bodo Schopf, Angela Brown,Alf List von Stormy Monday, Ralf Manthei von Route
66, natürlich Groove  und alle, die ich vergessen habe. Yours bluely, Richard Ray Farrell”
Das hört sich doch recht vielversprechend an, ich gratuliere! Nun, wer hat noch Interesse und Möglichkeit, Richard für Solo-Gigs zu verpflichten? Ich habe auf
einigen Festivals parallel mit ihm gespielt und finde, er kann ein Publikum sehr gut unterhalten! Richard ist erreichbar unter richardrayfarrell@hotmail.com
 

CD-Sammlung geklaut!

Eine Nachricht aus dem Blues & Beyond in Frankfurt: „Hallo, aus dem Blues & Beyond gibt´s leider mal wieder schlechte Nachrichten und damit verbunden eine
kleine Bitte um Hilfe. Vorletzte Woche wurde bei uns eingebrochen und ziemlich viel geklaut. Unter den geklauten Sachen befanden sich auch mehrere Kisten mit
CDs. Die sind wahrscheinlich schon auf dem Markt. Unter den CDs waren auch gut 250 Blues und Soul CDs. Solche Blues Sammlungen kommen ja eher selten vor
und ein paar der CDs waren auch nicht gerade gängiges Material (z.B. Willie Dixon, Hubert Sumlin u.a. aufgenommen in der DDR, Marty Hall´s CDs oder sämtliche
CDs von Debbie Davis). Sollte insbesondere jemand eine für das Blues & Beyond signierte CD von Keith Dunn sehen, kann er sicher sein, daß sie nicht freiwillig
den Besitzer gewechselt hat. Wenn jemand was hört oder sieht, würden wir uns über einen Hinweis freuen. Danke.“ E-Mail: TObeth@t-online.de
 

United Jazz Society eingestellt!

Die UNITED JAZZ SOCIETY wird - als Druckausgabe - eingestellt. Leider haben sich in den letzten Jahren die Anzeigen immer mehr vermindert, bzw. waren die
Firmen zu zögerlich.
Die UJS wird aber weiterhin als eine der bestaktualisierten Konzertdatenverwalter im Bereich Jazz in NRW als Webpage betrieben:
http://www.ujs.de
 

Blues & Talk

Die erste Veranstaltung der Reihe „Blues & Talk“ im Landgasthof Römerstuben in Buchholz (Hunsrück) war ein voller Erfolg (siehe letzten Rundbrief Nr. 60). Georg
Schroeter und Marc Breitfelder beeindruckten das trotz (oder wegen) Vor-Fastnachtszeit recht zahlreich erschienene und sehr fachkundige Publikum mit einem
mitreißenden Konzert. Die Interviewparts, moderiert von Wailin’ Willie, vermittelten den gebannt lauschenden Zuhörern Geschichten und „Dönekes“ aus dem Leben
zweier Profimusiker. Auch Fragen zu Spieltechnik oder musikalischer Weiterbildung wurden von den beiden gerne und immer mit einem gehörigen Schuß Humor
beantwortet, doch Highlights waren die Schilderungen unglaublicher Erlebnisse, die gut 15 Jahre „on the road“ mit sich bringen. Abgerundet wurde der schöne
Abend durch Einlagen der Hausband um Rainer Linkenbach und nicht zuletzt durch den hervorragenden Soundmix von Mario Klein und die gemütliche Atmosphäre
in dieser schönen Location. Blues & Talk findet immer am 3. Mittwoch im Monat statt, nächster Termin ist der 21. März mit dem neuseeländischen
Singer-Songwriter Mike Brosnan. Beginn 20.00 Uhr, der Eintritt beträgt 10,- DM.
 

Bochumer Blues Session

Auf der Session am 2.3.01 spielen diesmal die Kölner „The Upsetters“. Für den 6.4. ist die Band „Soul Food Selection“ angefragt, am 4.5.01 kommen das
"Groove & Snoop Quartett" und, heute beworben und sofort genommen, am 1.6.01 die "Mickey Finn Band". Wir hoffen wieder auf eine Menge Besucher
und eine gute Session!
 

4 On The Floor aufgelöst

Schade, schade, vor ca. 1,5 Jahren hatten wir sie noch in Bochum: Die Bremer Band „4 On The Floor„ hat sich aufgelöst. Der Schlagzeuger hatte sich ja sich bereits
vor geraumer Zeit „Memo Gonzalez & The Bluescasters“ angeschlossen, nun stieg auch noch Gitarrist Paddy Korn aus. Schade, schade ... ich hoffe, da kommt
noch eine Folge-Formation!?
 

Malmsheimers Blues

Er hat auf seiner neuen CD einen „Einkaufswagen-Blues“, eine Ansammlung aller gängigen Klischees und Abarten des Blues. Klasse gemacht! Die CD ist
mittlerweile überall im Handel erhältlich und trägt den Namen: „Wenn Worte reden könnten“. Kaufen!

So, ich hoffe, dass ab sofort wieder regelmäßig mit diesem Rundbrief zu rechnen ist und wünsche euch viel Spaß mit den diversen Spielarten des
Blues, Keep on Grooving,
 

Euer Groove
 

Termine:

März 2001:
1. Roscoe Chenier Band, Topos, Leverkusen
2. Blues Session, mit The Upsetters, Kulturcafe, Bochum!
2. Harmonica Pete & the Blues Jukes, Zum Treffpunkt, Mechernich
2. Jochen Malmsheimer & Ralf Weber, Fritz-Henßler Haus, Dortmund
6. Prof. Bottleneck & the Juke Kings, Jenseits, Kalkar
6. Innes Sibun Band, Bluesfactory, Köln
7. Mike Brosnan, Manege, Ratingen
8. Mike Brosnan, Löwntal, Essen, 20 Uhr
9. Extreme R&Be(th)ing, Bürgerhaus Kalk, Köln
9. JOK & the Blues Tools, Starclub, Mülheim
10. Nixon & the Watergates, Domizil, Duisburger Str., Mülheim
13. Larry Garner Blues Band, Orbker Hof, Detmold
15. The Casters, Löwntal, Essen, 20 Uhr
15. Balfa Toujours, Karstadt, Essen
15. Nixon and the Watergates, Brauhaus Urfels, Duisburg-Walsum
16. Jochen Malmsheimer & Ralf Weber, Werkstatt, Witten
17. Jochen Malmsheimer & Ralf Weber, Ebertbad, Oberhausen
18. Jochen Malmsheimer & Ralf Weber, Haus Herbede, Witten, 13 Uhr
20. Memphis 55, Alte Münz, Krefeld
23. Little Red Toasters m. Groove & Snoop u.a., Starclub, Mülheim
23. Emscher Delta Blues Band, Nils, Herne, 20 Uhr
25. 2 Jahre Blues Session: Tunin’ the Blues, Union, Mülheim
26. Chris Farlowe, Jazzgalerie, Bonn
29. Nixon & the Watergates, Löwntal, Essen, 20 Uhr
30. Roger Sutcliffe, Miller’s, Dinslaken
30. John Campelljohn Trio, Starclub, Mülheim

April 2001:
6. Blues Session mit Soul Food Selection, Kulturcafe, Bochum
6. Roger Sutcliffe, La Cave, Ratingen
7. Roger Sutcliffe, Cafe Kram, Köln
8. Alvin Lee Band, Alter Wartesaal, Köln
8. Roger Sutcliffe, Flux, Velbert
15. III. Union FESTIVAL, Union, Mülheim
19. Rob Tognoni & Band, Bluesfactory, Köln, 20 Uhr
20. Cry Baby, Kaiserkeller, Detmold
20. Sally Balou & the horsejumpers, Starclub, Mülheim
21. Memphis 55, Dr. Jazz, Düsseldorf
21. Dog Party Blues Band, Marktschänke, Köln-Dellbrück
21. Mickey Finn Band & Huggy J.B. Allstars, Exil, Marl
26. Dog Party Blues Band, Topos, Leverkusen
27. Blues Fools, Jazzfest, Gronau
27. Dr. Valter & the Lawbreakers, Fränzers Stadtschänke, Werne
28. Dog Party Blues Band, Jazzclub CataCombe, Hagen
28. Hannes Bauer, Starclub, Mülheim
29. Blues Session: Pit Blues Terrier, Union, Mülheim, 19.30 Uhr
30. Dr. Valter & the Lawbreakers, Swabedoo, Dortmund
30. Stan Webb’s Chicken Shack, Starclub, Mülheim


Rundbrief Nr. 62 - April 2001


So, hier geht es wieder einmal tüchtig um Neuigkeiten im Bereich Blues, einige erfreuliche, aber auch ein paar unerfreuliche Nachrichten möchte ich dem dieser Musik-Stilistik geneigten Leser zukommen lassen. Viel Spaß beim Stöbern:
 

Der feste Pott

Ein Jahr war Pause, jetzt hat sich Dirk Föhrs von Blues News mit einigen Veranstaltern zusammengetan, nämlich mit dem Kulturzentrum Lindenbrauerei Unna, Out Of Space Records und der Agentur Flammersfeld, um das Ruhrpott Bluesfest wiederaufleben zu lassen. Veranstaltungsort wird die Lindenbrauerei in Unna sein, die angefragten Bands sind „Tommy Schneller Extravaganza + Horn Section“, „B.B. & The Blues Shacks“, „Richie Arnd & The Bluenatics“ und das „Groove & Snoop Quartett“. Der Name des Festivals wird demnächst von den Lesern des Magazins festgelegt, das Festival wird am 13.10.01 stattfinden. Toll, dass diese Veranstaltung wieder stattfindet! Weitere Infos folgen.
 

Sein oder Nicht sein

Die Frage zu einigen Veranstaltern ist folgende: Was genau bedeuten die vorgeschobenen Begründungen für eine Absage? Ein Beispiel: Eine Agentur vermittelt einen Künstler an einen Laden mit Namen, sagen wir mal „Müller’s“ in Dinslaken. Nachdem telefonisch alles klargezogen wurde, erfährt die Agentur nach einigen Wochen bei einem Telefonat, dass der Veranstalter den Termin nicht halten kann, da er „eine geschlossene Gesellschaft an diesem Tag“ habe. Nachdem daraufhin beide gemeinsam den Termin um einen Tag vorverlegen, heißt es bei einem weiteren Telefonat, dass der Veranstalter „eine Androhung vom Ordnungsamt in Höhe von bis zu 50.000,- DM erhalten habe“, wenn er weiter Konzerte veranstalte.
Das ist ja alles nachvollziehbar und tragisch. Aber der Kollege vom „Müller’s“ macht tatsächlich weiterhin Konzerte! Letztendlich war der Veranstalter einfach zu faul oder zu feige, zu sagen, dass er einen großen Topact als Alternative erhalten hatte und an dem Angebot der Agentur nicht mehr interessiert war! Das Ärgerliche an dieser ganzen Angelegenheit ist vor allem, dass die Agentur mehrere Wochen einen Wochenend-Termin freigehalten hatte und nun, und auch nur durch regelmäßige Anrufe, erfahren musste, dass alle Arbeit und investierte Zeit umsonst war. Kurzfristig den Wochenendtermin zu füllen, ist schier unmöglich. Ein bisschen Ehrlichkeit würde allen Beteiligten gut tun, mal ehrlich!
 

Blues’r im Feierrausch

2 Jahre gibt es sie jetzt schon, die monatliche Blues’r Union Session in der UNION in Mülheim-Styrum an der Neustadtstrasse 19. Regelmässig am letzten Sonntagabend im Monat trifft sich seit 27. März 1999 ein immer wieder -lokal, -regional, -überregional und sogar international zusammengesetztes Forum von Bluesfans zur Blues Jam mit Opener und Programm.
Sogenannte Backing (i.d.R. Blues-) Bands eröffnen und gestalten mit vielen Einzelgästen und Teilgruppen die Veranstaltungsabende. Insgesamt waren bisher mehr als 24 versch. Gruppen dabei; davon viele aus dem Revier und Umgebung. Akteure aus Hannover, Berlin, Hamburg und Kiel, den Niederlanden und sogar von der rumänischen Grenze aus Ungarn gehören zum Freundeskreis der Blues’r Union und waren bereits vor-Ort. Wir gratulieren zum Bestehen!
Bundesweit weist die deutsche Blues Jam Sessionliste, bei www.bluesrunion.de 1999 von Fritz Harpmann generiert und fortgeführt, etwa 80 einschlägige Musikantentreffen in der ganzen Republik aus. Höhepunkte der Aktivität im Union-Saal waren neben einigen Top-Konzerten der Union, die jährlichen Blues’r Union Festivals zu Ostern, die Acoustic Jam & Grill-Parties im sommerlichen Biergarten jeweils im Juli und zuletzt die ultimative Blues Session Sylvesterparty 2000/2001. Mit 12 x 4 Stunden Live-Session im Jahresprogramm bei freiem Eintritt und einmal im Jahr (kommerziell, aber non-profit) mit Unkostenbeitrag AK 20 DM, startet jetzt wieder das III. Blues’r Union FESTIVAL - Ostersonntag am 15. April 2001 ab 19 Uhr - mit Blues & Soul unter der Maxime: mehr als 6 Stunden live-Musik ohne Konserve! Hin!
 

Risiko!!!!!!

Nein, das ist nicht der alte Ausruf von Wim Thölke in der faszinierenden Show „Der Preis ist heiß“, äh, nein, in „Ich habe einen großen Namen“, ne, auch nicht, egal, ihr wisst, was ich meine .... Also: Risiko ist eine Quiz-Show im ZDF und die Casting Firma KaRo sucht nun ExpertInnen für die Themen „Berühmte Sänger des Rock & Roll“ und „Blues Tradition“. Es wäre doch gelacht, wenn da kein Rundbrief-Leser in Frage kommt. Also, bitte melden bei Manuela Mücke, Tel. 02204 – 92 25 14 oder unter mamu@karo-team.de
 

15 Jahre boSKop

Das Kulturbureau des AkaFö Bochum, boSKop, feiert im Mai das 15 jährige bestehen. Boskop organisiert seit Jahren in Kooperation mit dem AStA der Uni Bochum die Bochumer Blues Session und bietet eine Menge Kurse und Workshops u.a. im Bereich Musik an.
Am 3.05.2001 steigt die Veranstaltung „boSKommödchen“ im KulturCafé der RUB, eine Kult-Night mit großen KleinkünstlerInnen, Musik und Comedy (u.a. Jochen Malmsheimer, Groove McPearth, HP Lengkeit, Hennes Bender, Duo Diagonal, Merima ...), am 04.05.2001 steigt der große boSKop-Doppelspaß - boSKop’s „Bochumer Blueser Session“ um 21:00 Uhr im KulturCafé der RUB. Diesmal mit der Bochumer Blues-Legende „Groove & Snoop Quartett“, danach: Bühne frei zur Session! Die Backing-Line wird gestellt, die Instrumente und Ideen bringt IHR mit.
Parallel dazu steigt die „boSKocabana“, um 21:00 Uhr:im Hardenberghaus-Saal mit Karibik und Salsa-Party mit Cocktailbar. Die Live-Band „Macondito“ und DJ Morya (Caribic-Vibes) werden tüchtig einheizen, bis die Sohle brennt!
Am 05.05.2001 steigt boSKop’s „Big Apple“ um 19:30 Uhr, wiederum im Hardenberghaus-Saal und Kneipe. Das Programm? „Three-in-one“:  Ballroom, Dance & Jazz + Sektempfang mit „STU & The Bouncing Balls“ und der „Tanzkapelle Apollo“. Danach gibt es DJ Benedikt von Randow im Hardenberg-Saal und im „Hardy’s“ „Jazz and More“ mit  Live-Jazz vom Feinsten. Das nenne ich eine Jubiläums-Feier!
 

Session Bochum

Am 6.4. ist es wieder einmal soweit: Die Bochumer Blues Session präsentiert die Band „Soul Food Selection“! Zu der Geschichte der Band: Mit Karsten „Wolli“ Wollenhöfer am Saxophon und der dritten Harp, zum Trio erweitert, spielen Berti Becher (Piano, Harp, Voc) und Achim „Pappa“ Göbel (git, Kontrabass, Harp, Voc) auf jeder Bühne, die sich bietet. Als Duo oder Trio, mit anderen Bands oder es werden kurzerhand Begleitmusiker von Gig zu Gig engagiert. Mit einer Menge Erfahrung und der dazu gehörigen Portion Spontaneität gelingt es immer wieder, einem breit gefächerten Publikum zu gefallen.
So spontan wie sich die Soul Food Selection gegründet hat, geht die Band auch jetzt (nach ca. 50 Auftritten) zu Werke. Der Proberaum, früher gern als Jam-Zentrum mit anderen Musikern genutzt, existiert nicht mehr, denn Musik machen kann man immer und überall, auch mit akustischen Instrumenten. Geübt wird bei den Gigs und bei jeder anderen Gelegenheit, auch bei Sessions mit anderen Bands. Ein Vergleich mit irgendwelchen Blues-Idolen wäre anmaßend, als echt und ehrlich kann der Sound der Soul-Food Selection auf jeden Fall bezeichnet werden, eben ”authentic westfalian Blues”, Dann wir es wieder heißen: „Willkommen zur Bochumer Blues Session: Open Stage!“

So, das war es erst einmal für den April, ich hoffe, wir treffen uns bald bei tollen Konzertveranstaltungen, viele Grüße auch Bochum,

Euer Groove
 

Termine

April 2001:
2. Greg's Bluesnight mit Hank Shizzoe & Loose Gravel, Road Stop, Münster, 21 Uhr
3. Hank Shizzoe & Band, Bahnhof Langendreer, Bochum
5. Chris Farlowe & Band, Schwarzer Adler, Rheinberg, 20.30 Uhr
5. Workshop: "Einstellung von Gesangsanlagen auf der Bühne für praktische Musiker", Bürgerhaus Kalk, Köln, 20.00 Uhr
6. Blues Session mit Soul Food Selection, Kulturcafe, Bochum, 21 Uhr
6. Juke, Supercharge, Mike Brosnan, u.a. Springtime Festival, Lichtenfels
6. Roger Sutcliffe, La Cave, Ratingen
6. Tres Hombres, Altstadtschmiede, Recklinghausen
7. GROOVE & SNOOP, Hammond Band, Roy Herrington Band, u.a. Springtime Festival, Lichtenfels
7. Roger Sutcliffe, Cafe Kram, Köln
7. Kiss My Blues, Gasthaus Bick, 51379 Leverkusen
8. Roger Sutcliffe, Flux, Velbert
11. Moses Wieszoreck, Biercafe, Bochum, 20.30 Uhr
14. GROOVE & SNOOP, Dr. Blues, Herne - NEU
15. III. Union FESTIVAL, Union, Mülheim
19. Rob Tognoni & Band, Bluesfactory, Köln, 20 Uhr
19. Jan Gerfast Voodoo Band, Ottenbrucher Bahnhof, Wuppertal
19. Wolf & the Blue Men, Lindenbrauerei, Unna
20. Cry Baby, Kaiserkeller, Detmold
20. Sally Balou & the horsejumpers, Starclub, Mülheim
21. Memphis 55, Dr. Jazz, Düsseldorf
21. Dog Party Blues Band, Marktschänke, Köln-Dellbrück
21. Sally Balou & the horsejumpers, Starclub, Mülheim
21. Mickey Finn Band & Huggy J.B. Allstars, Exil, Marl, 21 Uhr
26. Dog Party Blues Band, Topos, Leverkusen
27. Dr. Valter & the Lawbreakers, Fränzers Stadtschänke, Werne
27. Roger Chapman & the Shortlist, Schwarzer Adler, Rheinberg
27. Bluesoul, Gronau, Jazzfest 21.00 Uhr
27. Lorenz & die Band, Bürgerhaus Kalk, Köln
28. Dog Party Blues Band, Jazzclub CataCombe, Hagen
28. Hannes Bauer, Starclub, Mülheim
29. Blues Session: Pit Blues Terrier, Union, Mülheim, 19.30 Uhr
29. Blues Fools, Eddies Pinte, Rheine
29. Dr. Valter & the Lawbreakers, Jazzfest, Gronau
29. Thomas Fields & his Foot Stompin’ Zydeco Band, Jazzfest, Gronau, 12 Uhr

Mai 2001:
1. Dr. Valter & the Lawbreakers, Buena Vista, Bocholt
1. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Bluesfestival Hohensyburg, Dortmund, 12.30 Uhr
4. Blues Session mit GROOVE & SNOOP QUARTETT, Kulturcafe Uni, Bochum, 21 Uhr
11. The Upsetters, Bürgerhaus Kalk, Köln
11. Emscher Delta Blues Band, Altstadtschmiede, Recklinghausen
12. GROOVE & ERIC, Dr. Blues, Herne
13. GROOVE & SNOOP QUARTETT feat. Chris Kramer, Biker Treff, open air, Hamm, 10 Uhr
20. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Dampfmaschinenfestival, Zeche Hannover, Bochum, 19 Uhr
27. Blues Session: Blues Lee, Union, Mülheim, 19.30 Uhr
27. Dave Hole & Band, Bluesfactory, Bremerhavener Str.35, 50735 Köln, 20 Uhr

Weit mehr Termine findet ihr unter: www.Blues4U.de


Groove’s Blueser Rundbrief Nr. 63 - Inne Mai 2001

Gu’n Tach! Während ich hier sitze, ist draußen mittlerweile der erste sichtbare Hinweis auf Frühlingsboten verblasst, der Regen hat uns wieder im Griff. Dennoch ist es wahrscheinlich, dass die kommenden Open-Air Veranstaltungen ohne Regengüsse stattfinden können, ist doch auch was ...
Mein Artikel über das booking -Verhalten einiger Clubs im letzten Rundbrief hat ja einigen Wirbel verursacht. Neben ein paar destruktiven Beiträgen waren doch eine Menge konstruktive Ansätze zu sehen. Insgesamt ist doch eines klar: Nur wenn Bands und Veranstalter hoch motiviert und zuverlässig gemeinsam agieren, kann das Ziel, ein gutes Konzert vor einem begeisterten Publikum, erreicht werden.
Die gesamten Beiträge sind im Blues-Forum abzurufen unter:
http://www.bluesweb.de/wwwboard.html
 

Gregor Hilden & Johnny Rogers

haben eine neue CD, „Soul Serenade“, eingespielt, die Mai / AnfangJuni 2001 veröffentlicht werden soll. In der Gospel-Kirche seiner Heimatstadt Wilmington begann die Karriere des schwarzen amerikanischen Sängers Johnny Rogers, Sohn eines Pfarrers aus North Carolina. Das war im Alter von acht Jahren. Jahre später sind es Größen wie Bobby Womack, Little Milton oder auch Johnny Taylor, die den Weltklasse-Blues- und Soulsänger Johnny Rogers als Opener für ihre Konzerte verpflichten. Rogers tritt US-weit auf und macht sich auch auf europäischen Festivals einen Namen als erstklassiger und authentischer Sänger in der Art eines Bobby Bland, Mighty Sam McLain u.a.
Eine große Fangemeinde hat auch Gitarrist Gregor Hilden bundesweit. Mit  vier vorangegangenen CDs sprachen nicht nur das Feuilleton der Frankfurter Rundschau als auch das Jazz-Podium  von einem „der wohl besten modernen Bluesgitarristen Europas“!!!
Die neue Band von Hilden und Rogers, die auch live zu sehen und hören sein wird, präsentiert sich spielfreudig und versiert. Die Besprechung der CD wird demnach in einer der nächsten Ausgaben folgen.
 

Dr. Blues

Es gibt endlich wieder einen aktiven Veranstalter in unserer Gegend! Das Dr. Blues in Herne veranstaltet nun schon einige Zeit wöchentlich Blues-Konzerte. Die Chefin Monika beweist dabei ein gutes Händchen, der Laden ist ideal für Konzerte geeignet, die Bandbesetzungen sollten allerdings nicht Big-Band Stärke haben. Gerade Duos und Trios sind hier in lockerer Atmosphäre willkommen! Alles weitere beim Dr. Blues, Shamrockstr. 73, Herne. Die nächsten Konzerte sind am 5.5. Tunin’ the Blues, 12.5. GROOVE & ERIC, 19.5. Harptime und am 26.5. Luke the Duke. Hin und Spaß haben!
 

Frauen an die Instrumente!

Mich erreichte vor ein paar Tagen folgendes E-Mail: „Freundliches Hallo Euch Bluesaktivisten und -genießern allzusammen! Ermutigt durch eure kräftige Hilfe für Erhard versuch ichs jetzt doch nochmal. Sachverhalt: Da ist eine Rockradio-Site im Raum Berlin im Aufbau, mit einer geplanten speziellen Seite für Musikerinnen, Instrumentenbauerinnen, Veranstalterinnen usw. im Rockbereich, die natürlich nicht unoriginellerweise "Frauenrock" heißen wird, dies aber samt Blues- und anderer Verwandtschaft zum Thema hat. Ich darf nun in meiner Eigenschaft (und Qualifikation) als Diskothekerin (nein, nicht als DJane!!!) diese Site mitbetreuen und stehe vor dem großen Kragezeichen. Klar habe ich "alte Kontakte", aber was ich will, sind natürlich "neue"! Also bitte,bitte, liebe Mitmenschen, helft ihr auch mir und gebt mir Tipps, wo ich sie finde, die euch bekannten Musikerinnen, Veranstalterinnen usw....? ("Bitte alles anbieten" hieße das jetzt in einschlägigen Annoncen...)
Und keine Angst, es geht hier wirklich nicht um irgendwelchen "Emanzen"-Kram, die Idee stammt schließlich von Männern, die allesamt Musikliebhaber sind, es soll einfach eine Spezialisierung der großen Überschrift "Rock" werden. By the Way, Live-Radio on-Line ist natürlich das eigentliche, letztendlich angestrebte Ziel. Also, bitte,bitte, Hilfe, ja??? gern auch direkt an immodestia@surfeu.de
Sonnig warme Tage euch allen.“ Die Infos können natürlich auch an die Redaktion des Rundbriefes geschickt werden, ich leite diese dann weiter! Auffi geht’s …
 

Kultur-Diener

Auf dem Kulturserver NRW gibt es neben sehr interessanten Beiträgen zu Kunst und Kultur in NRW auch die Möglichkeit für alle Bands (!), kostenlos eine homepage zu basteln! Die Erstellung ist völlig einfach und funktioniert innerhalb weniger Minuten. Auch eine eigene E-Mail Adresse wird angeboten. Schaut mal vorbei, das ist ein tolles Projekt!
http://www.kulturserver-nrw.de/
Desweiteren könnt ihr hier kostenlos den umfangreichen Veranstaltungskalender aktualisieren und im Forum Beiträge lesen oder selbst eintragen. Klasse Sache, das!
 

Dozzler zurück

Auch von Christian, erhielt ich neue Infos: „Lieber Ralf, eben bin ich von der höchst erfolgreichen einmonatigen Europatournee der Larry Garner Band nach Louisiana zurückgekehrt. Mit großer Freude erfuhr ich in Frankreich von meiner Nominierung in gleich zwei Kategorien bei den TROPHEES FRANCE BLUES, den französischen "Blues-Oscars". Nämlich als "Best European Blues Singer" und "Best European Blues Artist". Vor kurzem wurde mein Solo-Auftritt beim größten Kanadischen Bluesfestival, dem OTTAWA BLUESFESTIVAL im Juli fixiert. Auch mit der Larry Garner Band stehen derzeit wieder einige namhafte Festivals auf dem Terminplan. Die nächsten sind das "Tampa Bay Bluesfest" in Florida und das "New Orleans Jazz & Heritage Festival", auf das ich mich schon besonders freue. In Europa sind wir dann wieder im November 2001 unterwegs.
Bis dahin die besten Grüße aus Louisiana, Christian Dozzler“
 

Ritter-Wechsel

Veränderung tut Not und deswegen ist Thomas Ritter umgezogen: Ab dem 01.04.01 gilt folgende
neue Adresse: Hohenesch 76, 22765 Hamburg, Tel./Fax. und e-mail bleiben unverändert.
Der Umzug gilt für folgende Adressen:
Büro Thomas Ritter, elbtonal, Stumble, String Records, Sprungbrett, Cucumber Men GbR, Elbmusiverlag Franz & Ritter GbR. Viel Spaß in den neuen Räumlichkeiten.
 

Blues Session Bochum

Bei der Session im Kulturcafe am 4.5. spielt anlässlich des 15 jährigen Jubiläums des Mitveranstalters boSKop das GROOVE & SNOOP QUARTETT mit Bigfoot Snoop an der Mundharmonika, Groove McPearth an Tasten und Gesang, Chicken Skin Bernie am Schlag- und Murky Booster am Bass-Werk. Kömmet zahlreich!

So, das war es erst einmal, ich hoffe, ihr genießt die Veranstaltungen in Biergärten, Open Air Arenen oder Clubs, passt auch verbrennbare Körperpartien auf,

Euer Groove
 

Kleinanzeigen

Souveräner und erfahrener Saxophonist (u.a. Jean Shy Band, Blues Brothers Revival Band, Groove & Eric) sucht gebuchte Bluesbands. Alle Stilrichtungen möglich! Erich, Tel. 02103 – 33 77 11

Verkaufe Marshall Bluesbreaker mit Case, neue Röhren, VB: 1300.- DM,
Kontakt: bluesbower@yahoo.de oder 0177-2142139 (Jochen)
 

Termine:

Mai 2001:
01. Dr. Valter & the Lawbreakers, Buena Vista, Bocholt
01. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Bluesfestival, Dortmund
03. Kozmic Blue, Burg Satzvey, 53894 Mechernich
03. B.B. & the Blues Shacks, Orbker Hof, Detmold
03. GROOVE & J. Malmsheimer, u.a., Kulturcafe, Uni Bochum
04. Blues Session mit GROOVE & SNOOP QUARTETT, Kulturcafe Uni, Bochum
05. Tunin the Blues, Dr. Blues, Herne, 21:30 Uhr
05. Rudy Rotta Band, Starclub, Mülheim, 21 Uhr
05. Thomas Fields & his stompin’ Zydeco Band, Burgbühne Rheinfels, St. Goar, 20 Uhr
05. GROOVE & SNOOP QUARTETT & J. Malmsheimer, Ape & Feuerstein, u.a., Rohrmeisterei, Schwerte
11. The Upsetters, Bürgerhaus Kalk, Köln
11. Cry Baby, Haus Schaaf, Solingen
11. Nixon & the Watergates, Starclub, Mülheim
11. Huggy Jörg Borghardt & Mickey Finn Band & Fools For Grooves, Zum Greif, Münsterstr. 246, Lünen, 21 Uhr
11. Emscher-Delta-Blues-Band, "Altstadtschmiede" Recklinghausen,
12. Louisiana Red, Starclub, Mülheim, 21 Uhr
12. GROOVE & ERIC, Dr. Blues, Herne, 21.15 Uhr
13. GROOVE & SNOOP QUARTETT feat. Chris Kramer, Biker Treff, open air, Hamm, 10 Uhr
19. Cry Baby, Domizil an der Monning, Mülheim/Ruhr
19. Harptime, Dr. Blues, Herne
20. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Dampfmaschinenfestival, Zeche Hannover, Bochum, 19 Uhr
26. Emscher-Delta-Blues-Band, Nils, Herne, 20 Uhr
27. Blues Session, Union, Mülheim, 19.30 Uhr
27. Ralf Weber & J. Malmsheimer, CD Präsentation, Bhf. Langendreer, Bochum
27. Kid-Martin-Band, Blues'r Union Sessiontreff, Union, Mülheim

Juni 2001:
01. The little Red Toasters, Bürgerhaus Kalk, Köln
01. Blues Session im Kulturcafe (Backing Band:  Mickey Finn Band)
02. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Jazzfest, Bad Hersfeld, 0 Uhr
04. Memo Gonzalez & The Bluescasters, Essen/Road Stop
09. Jim Kahr & Mellow Yellow, Starclub, Mülheim, 21 Uhr
16. GROOVE & SNOOP QUARTETT, BO 7up, Bochum
16. Das Dritte Ohr, Festival, Paderborn
22. GROOVE & SNOOP, Jubiläum Pinte, Bochum, 19 Uhr
24. Blues'r Union Session mit Rockspital im Bluesverband, Union, Mülheim, 19:30 Uhr
24. Prof. Bottleneck, Villa K., Krefeld (Solo)
26. Memphis 55, Alte Münz, Krefeld
27. Mississippi Heat, Manege, Ratingen/Lintorf
28. Emscher-Delta-Blues-Band, Stennert Herne, 19 Uhr
30. Memphis 55, Dr. Jazz, Düsseldorf
30. Memo Gonzalez & The Bluescasters, Münster/Road Stop


Groove’s Blueser Rundbrief Nr. 64

Inne Juni


Sommer, öööölen wie Sau ... Jahaa, ich habe tatsächlich beim letzten Bluesfestival einen Sonnenbrand kassiert. Was ein Auftakt der Saison! Wie ihr alle wisst, macht der Rundbrief wie die Bochumer Session eine zweimonatige Sommerpause, daher ist dieser Rundbrief mächtig mit Infos vollgepackt! Ich hoffe, ihr besucht tüchtig die Festivals und Club-Konzerte, es gibt eine Menge Angebote.

Mark ist wieder da!

Viele haben ja inzwischen mitbekommen, dass Mark im letzten halben Jahr wegen seiner Diplomarbeit verschollen war. Nun hofft er, blooze.de in den nächsten Wochen wieder zu starten. Hier warten Berge an CDs, Büchern und Konzert Reviews auf Veröffentlichung, die News werden wohl auch wieder starten und früher oder später sollen alle Rubriken wieder angeboten werden.
Da Mark auch Diplom gemacht hat, ist er nach eigenen Worten „dementsprechend pleite“ und muss sich von einigen Schätzen aus seiner Sammlung trennen. Die Geräte findet ihr unter den Kleinanzeigen. Schön, dass Mark nun wieder aktiv ist!

Neues Online Magazin

Das neue Blues-Magazin „BLUESROOTS“ erfreut sich nach seiner ersten Ausgabe (mit einer Auflage von 750 St ) bereits reger Nachfrage. Da die Anfragen der Blueser in Deutschland wachsen und die Versandkosten in die Höhe steigen, haben sich die Herausgeber entschlossen, dieses Magazin demnächst online ins Netz zu stellen. http://www.Blues-Cafe-E.de/roots.html

ABT aufgelöst

Das Acoustic Blues Trio hat sich aufgelöst! Der Grund, nach Aussage von Zed: Martin Scheer und Matt Woltmann haben keine Lust mehr, Blues zu spielen. Zed möchte sich auf diesem Weg noch einmal bei allen Leuten bedanken, die das Trio unterstützt und die Konzerte besucht haben. ACOUSTIC BLUES TRIO CD´s sind weiterhin bei Crosscut Records oder direkt über ihn erhältlich. Es ist noch ein sehr großer Vorrat an Plakaten, Autogrammkarten und Aufklebern vorhanden, wer Interesse hat, kann diese kostenlos von Zed erhalten. Er selbst wird natürlich weiter Blues spielen und sucht noch einen passenden Gitarristen mit Gesang für ein Duo oder einen Gitarristen für ein Trio - wer Interesse hat, kann sich unter der unten stehenden Nummer bei ihm melden. Magic Zed, Gartenstr. 8, 48249 Dülmen, Tel./Fax: 02548 – 1854, Email: JRueggeberg@t-online.de

Willie B.Foster tot

Willie B.Foster ist im Alter von 79 Jahren nach einem privaten Konzert in seinem Hotelzimmer in Memphis an Herzversagen gestorben. Mit sieben Jahren bekam er zum erstenmal eine Mundharmonika. Als er 1943 als Soldat in Europa war, hatte er seinen ersten Auftritt in London, wo er für seine Kameraden spielte. Dieses war der Beginn einer Karriere, die nun schon  mehr als ein halbes Jahrhundert andauert. In den 50er Jahren spielte er 6 Jahre zusammen  mit dem legendären Muddy Waters, der ebenfalls im Mississippi Delta geboren wurde und dort auch aufwuchs. Nach dieser Zeit gingen beide eigene Wege. Im Jahre 1995 hatte er einen kleinen Unfall im  fernen Neuseeland, wobei er sich durch eine kleine Verletzung am Zeh eine Infektion zuzog. Diese Infektion kostete ihm schließlich ein Bein. Er zählte als eine der letzten lebenden Legenden des amerikanischen schwarzen Blues. (Infos vom Blues-Cafe Emmerich)

B.B. King in Deutschland

Mr. Riley B. King ist wieder in Deutschland zu sehen und hören: am 18 Juli 2001 spielt er im Kulturzentrum Kammgarn in Kaiserslautern. Karten sind ab dem 01.06.2001  im Vorverkauf   (0631-64725 oder 0631-3621934) erhältlich. Am 21.Juli 2001 spielt der Meister beim Veranstalter Sternenzelt (Infos: Tel. 08651/770500). Diese Infos entstammen im Übrigen einer neuen deutschen B.B. King-Info Seite, die ich hiermit empfehlen möchte: http://www.bbkingfan.de

1 Million „Hits“!

Nein, nein ... es geht hier nicht um Napster oder ähnliches. Auf der News-Seite von Dirk Föhrs stand folgendes Info: „Da sage noch einer, Blues interessiert niemanden! Die Zugriffszahlen auf Blues-Germany.de haben sich in den vergangenen Monaten drastisch erhöht. Durchschnittlich mindestens 25.000 Besucher pro Monat im Jahr 2001 bedeuten eine Steigerung von 50% gegenüber dem Vorjahr. Und dass unsere Gäste nicht nur vorbeischauen, belegen die „Hits“ (Mausklicks auf Tags, Bilder, Links etc.): Über eine Million Hits bis Mai - auch das ist ein neuer Rekord. Weit über zwanzig Millionen KB wurden dabei geladen, eine gigantische Zahl! Das Team von Blues-Germany.de dankt herzlich für das Interesse.“ Und das „Team“ vom Rundbrief gratuliert recht herzlich!

3. BIKER BLUES & BOOGIE FESTIVAL

Zum dritten Mal findet das Bluesfestival auf der Burg Satzvey in Mechernich-Satzvey statt. Die Organisatoren um Harry Braun haben nicht nur ein hochwertiges Programm zusammengestellt, sie haben sogar noch einen dritten Blues-Tag im Angebot. Und dies unter dem Motto „World Blues“ mit hochinteressanten Gruppen und Künstlern aus Belgien, der Türkei und Indien. Das nenne ich innovativ und begrüße dies mit schillerndem Applaus! Das Programm im Einzelnen:
Freitag, 24.8.2001, 18:00 Uhr - „Summer Night Blues“ mit UDO SCHILD & BAND, GROOVE & SNOOP QUARTETT, HARMONICA PETE, DOUBLE TROUBLE, BLUES ABROAD.
Samstag, 25.8.2001, 15:00 Uhr - “Nuttin´ but the blues...” mit THE BLUES BAND, INNES SIBUN BAND, THE MUDSLIDERS, WORKING BLUES BAND, MARC REECE BAND, THE SWAMPTONES, EIFEL SLIDER, OL HABBITS, THEE BANSHEES.
Und, wie bereits erwähnt, am Sonntag, 26.8.2001, 14:00 Uhr - “World Blues” mit KIVAM, ENSEMBLE ANOUSEH, FROIDEBISE, ASHRAF SHARIF KHAN & RAUL SENGUPTA, CAJUN PIONEERS.
Wer Info-Material, Flyer oder Eintrittskarten haben will: 0180 - 367 10 14

Neue Künstler

Die Agentur Rudolphon, in Person von dem emsigen Rainer Linkenbach, hat neue Künstler im Angebot: TOM SHAKA, RICHARD BARGEL und J.P. WEBER. Dort gibt es auch die allererste Platte von Supercharge remastered als CD: „Between Music and Madness“! In Kooperation mit JJ Records in Liverpool hat Rainer die längst vergriffenen Alben von Supercharge wieder aufgelegt bzw. neu zusammengestellt. Email: contact@rudolphon.com, Tel. 02604 – 94 24 13
So, das waren eine Menge News, lasst euch die Sonne auf den Pelz brennen. Alles Liebe und bluesige Wochen,

Euer Groove
 

Kleinanzeigen:

Für Halbakustik, Jazzgitarre, Orgel und Blues Harp: Hohner Röhrenverstärker Orgaphon 18MH von 1965, 18 Watt, 1x10" Speaker, paralleler Hall, Top in Schuss. Telefunken und Siemens Röhren! Mit Schaltplan. Endstufenverzerrter Vintagesound pur!!, 380 DM unter: mark@blooze.de oder 02151 – 54 06 74.

Die Bodentreter Legende - Original ’70s Electro Harmonics Small Stone Phase Shifter. Made in N.Y.C. USA!! (das ist nicht der Nachfolger „Made in USA“ und schon gar nicht der in Russland gebaute Nachfolger!!) Viele Kratzer (lag in Werzeugkiste) aber technisch 1A und fast unbenutzt. Mit Schaltplan, 300 DM unter: mark@blooze.de oder 02151 – 54 06 74.
 

Termine

Juni 2001:
01. The little Red Toasters, Bürgerhaus Kalk, Köln/Kalk
01. Blues Session im Kulturcafe, Uni Bochum
02. Schao Pao, Blues Cafe, Emmerich
02. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Jazzfest, Bad Hersfeld
03. Bluebyrds, Bluesbrunch, Hof Aspich, Lahnstein
03. Memo Gonzalez & The Bluescasters, Münster/Road Stop
03.&04. New Orleans Festival, Osnabrück, ca. 15 Uhr
04. Memo Gonzalez & The Bluescasters, Essen/Road Stop
04., Gregor Hilden Band & Johnny Rogers, Road Stop, Münster
08. Dieter Kropp & the Barbecue Boys, Kaiserkeller Detmold
09. B.B. & the Bluesshacks, Ibbenbüren, Stadtfest
09. Jim Kahr & Mellow Yellow, Starclub, Mülheim, 21 Uhr
09. Cry Baby, Brandy’s, Solingen, 21.00 h
09. Harmonica Pete & the Blues Jukes, Domicil, Mülheim, 21.30 Uhr
10. The Swamptones, Brauhaus Urfeld, Duisburg-Walsum, 12 Uhr
13. Campusfest, Uni Bochum
16. GROOVE & SNOOP QUARTETT, BO 7up, Bochum
16. Das Dritte Ohr, Festival, Paderborn
22. GROOVE & SNOOP, Jubiläum Pinte, Bochum, 19 Uhr
24. Blues’r Union Session mit Rockspital im Bluesverband, Union, Mülheim, 19:30 Uhr
24. Prof. Bottleneck, Villa K, Krefeld
26. Memphis 55, Alte Münz, Krefeld
27. J. Malmsheimer & R. Weber, open Air, Siegen
27. Mississippi Heat, Manege, Ratingen/Lintorf
28. Emscher-Delta-Blues-Band, Stennert, Herne, 19 Uhr
30. Memphis 55, Dr. Jazz, Düsseldorf
30. Original Sin, Blues Café, Emmerich, 21 Uhr
30. Memo Gonzalez & The Bluescasters, Münster/Road Stop

Juli 2001:
01. B.B. & the Blues Shacks, Jazz Rally, Düsseldorf
05. GROOVE & SNOOP QUARTETT, BO total, Bochum
05. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Mandragora, Bochum
08. GROOVE & SNOOP, Fährhaus, Bremen
13. Memo Gonzalez & The Bluescasters, Aachen/Hofkonzert
14. Atze und die Putzen feat. GROOVE, Open air, Haus Witten
21. B.B. & the Blues Shacks, Mendener Open Air, Menden
21. Alvin Lee, Starclub, Mülheim, 21 Uhr

29. Summertime Acoustic Bluesparty, Union-Biergarten, Mülheim

August 2001:
01. J. Malmsheimer & R. Weber, open Air, Marienthal
03. GROOVE & SNOOP, Jazzfest, Meppen
08. J. Malmsheimer & R. Weber, open Air, Soest
11. Dr. Mablues & the Detail Horns, Bluemoon Jazzfest, Köln
11. Memo Gonzalez & The Bluescasters, Dissen/Jazzfestival
11. Dr. Mablues  & the Detail horns, Bluemoon Jazzfestival, Köln
12. Das Dritte Ohr, Festival, Dreieich
19. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Ümminger Summertime, Bochum
17. Marcel Scherpenzeel Band, Matt Walsh & Mastercharge, Connie Lush & Blues Shouter, The Fab Grims, Bürgerhaus Kalk, Köln
18. Memo Gonzalez & The Bluescasters, Gladbeck/Jazzfestival
24. GROOVE & SNOOP QUARTETT, 3. Blues&Boogie-Festival, Mechernich/Eifel
24. Harmonica Pete & the Blues Jukes, Eifel Blues Festival, Mechernich
25. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Stadtfest Holzwickede, 11 h
25. Prof. Bottleneck, MacMueller’s, Linnich-Kofferen
26. Blues’r Union Session, Soul Food Selection feat. Robin, Union, Mülheim


Groove’s Blueser Rundbrief Nr. 65


Na? Den Sommer gut genutzt zum Kräfte tanken? Baggersee, Ausland oder Balkon-Urlaub gehabt? Nichts von alledem? Na, dann kann ich ja nur noch gute Besserung wünschen! Ich habe jedenfalls nach 2 Monaten Schreibpause eine Menge neue Infos, die ich an die hoffentlich interessierten Leser bringen möchte:
 

Thomas Ritter bookt

So ganz ohne Blues geht’s dann ja doch nicht. Nur die Radiosendung Blues Brew (FSK/Hamburg), die Rezensionen für Blues News und das private Spaßvergnügen reichten ihm auf die Dauer nicht. Also versuchte er sich bei den Chargers als Bassist, mußte aber nach recht kurzer Zeit seinen Hut nehmen man brachte ihm „freundlich und schonend bei“, dass sein Talent nicht reicht. Und so hat er nun beschlossen, sich im Booking zu versuchen. Versuchsballon Nr. 1 sind The Chargers aus Hamburg. Es heißt also ab sofort: hier kommt Stumble-Booking. Inwieweit das ein Ding mit Zukunft ist, wird ebenjene zeigen. Vielleicht kommen ja noch weitere Bands dazu. Aber das kommt später.
Jetzt kommen erst einmal The Chargers, Stumble, Hohenesch 76, 22765 Hamburg.
 

W.C. Handy – Awards

Shemekia Copeland gewinnt drei Blues-Oscars. B.B. King wird Entertainer des Jahres. Große Zeremonie in Memphis. Die große Abräumerin bei der Verleihung der W.C. Handy – Awards 2001 ist Shemekia Copeland. Sie durfte sich als beste weibliche Künstlerin sowie für ihr Album ‘Wicked’ und den Song des Jahres, ‘It’s 2 a.m.’, feiern lassen. B.B. King wurde erwartungsgemäß Entertainer des Jahres und empfing, welch ein Wunder, zusammen mit Eric Clapton den Preis für ‘Riding With The King’ als bestes zeitgenössisches Album. Etwas überraschend kam die Auszeichnung für die ‘North Mississippi Allstars’ als beste Nachwuchsband. Ein heißer Tip ist ein Mitschnitt von deren Auftritt im ‘House Of Blues’ in Cambridge, Massachusetts.
Die W.C. Handy - Awards werden von der amerikanischen Blues Foundation vergeben. Als Preisträger kommen alle Künstler in Frage, die in den zwölf Monaten bis zum 31. Oktober des Vorjahres hervorragende Leistungen vollbracht haben, entweder mit Konzerten oder durch Plattenaufnahmen. Das Auswahlverfahren ist relativ einfach: Die Blues Foundation bestimmt eine Jury, der cirka 200 Promoter, Talentsucher sowie Experten aus Presse, Radio und Fernsehen angehören. Diese Gruppe wählt in zwei Runden die fünf bis sieben Nominierten in jeder Kategorie. Keiner der Juroren darf in irgendeiner Form finanziell davon profitieren, dass ein bestimmter Künstler einen Preis gewinnt. Der Wahlzettel („ballot“) wird dann von der Foundation an ihre Mitglieder sowie an assoziierte regionale Blues Associations verschickt - sowie an die Leser der wichtigsten Blues-Magazine. Bei der Wahl 2001 haben weltweit etwa 30.000 Fans mit abgestimmt. (Beitrag von Peter Ertel - meOme)
 

Bluesfest Nr. 1

30 Jahre Blues feiert der frühere Schlagzeuger der Bourbon Blues Band, Bodo Jödicke, am 22.9.01, ab 20 Uhr im Piano in Lütgendortmund, Lütgendortmunder Str. 43. Es spielen: Emscher Delta Blues Band, Tumblin’ Guys, Saitensprung. Eintritt ist frei, alle Bluesfreunde sind willkommen.
Des weiteren feiert Bodo in seinen Geburtstag rein, wer will, kann gerne (muß nicht) für einen sozialen Zweck Spenden anstatt Geschenke mitzubringen. Das dürfte eine große bluesige Sause werden!
 

Blues Session Bochum

Auch in Bochum geht es nach der Pause wieder weiter mit der Session. Im Kulturcafe an der Ruhr Uni finden mit der Unterstützung vom AStA folgende Sessions statt:
Fr. 07.09., Backing Band: Barroom Queens, Fr. 12.10. Backing Band: Wolf & the Blues Men, Fr. 02.11. Backing Band: Emscher-Delta-Blues-Band, Fr. 07.12. Backing Band: Ballroom Rockets. Eintritt ist wie immer frei, Beginn um 21 Uhr.
 

Niederlande bluesen

Die deutsche Session-Übersicht hat nun auch interessante Infos zu Blues Sessions unserer Nachbarn. Fritz Harpmann hat wieder intensiv recherchiert, das Ergebnis findet ihr unter: www.bluesrunion.de
 

Bluesfest Nr. 2

Ein weiteres Bluesfestival findet im Piano in Lütgendortmund statt. Hier treffen die alten Bekannten von „GROOVE & SNOOP QUARTETT“ und „BLUE BYRDS“ aufeinander. Chris hat ja unlängst schon Snoop bei einem Konzert vertreten, insgesamt wird dies sicherlich eine höchst spannende und spaßige Angelegenheit! Also, am Samstag, 3.11.01 ab ins Piano, Lütgendortmunderstr. 43, 44388 Dortmund, Phone 0231 - 604206
 

Bluesfest Nr. 3

Das nenne ich ein Festival: Das „Lindenblues Festival“ wird präsentiert vom Kulturzentrum Lindenbrauerei, dem Magazin bluesnews, der F&H Event Company und Yroda Musicmedia GmbH. Am Sa., 13.10.01 - ab 19 Uhr – geht es in der Lindenbrauerei ab: 5 (!) Bands auf drei Bühnen werden für Abwechslung und Spaß sorgen: D.C. & The Cruisers, , B.B. & The Blues Shacks, Tommy Schneller Extravaganza & Horns, Richie Arndt & The Bluenatics und das Groove & Snoop Quartett. Infos gibt es unter Kulturzentrum Lindenbrauerei Unna, Massenerstr. 33 – 35, 59423 Unna, Telefon 02303-251120 Fax 02303-22932, E-Mail: lindenbrauerei@t-online.de
 

Little Red Toasters

Endlich ist sie fertig, die neue CD „Toasted“ der „The little red Toasters & Friends“. Mit dabei waren viele tolle Musiker und das Ergebnis kann sich hören lassen. Tolle Bläsersätze von Georg Nebel, gefühlvolles Harpspiel von Snoop, Tastenarbeit von Groove McPearth und Michael Sakowski. Ihr könnt die CD ab sofort bestellen unter: Martin Schroer, Tel. 02841 / 98 17 64
 

Unter Rot

Die Session im Cafe „So & So“ in Dortmund ist in die Szenekneipe „Subrosa“ gewechselt! Diese findet nun an jedem fünften (!) Samstag im Monat statt, wird also nur noch 4-5 Mal pro Jahr stattfinden. Die nächsten Sessions sind somit am 29.9. und 29.12. ab 20 Uhr im Subrosa, Gneisenaustr. 56, Dortmund. Backing Band ist wieder die erfahrene Band um Huggy, die „Huggy J.B. Allstars“.
 

Gestrandete Seele

Wer diese Veranstaltung noch nicht gesehen und gehört haben sollte, hat eine Menge verpasst! Denn das, was die amerikanische Sängerin Pamela Falcon mit einer grandiosen Band jede Woche mittwochs (!) im Bochumer RIFF bietet, ist oberste Klasse! Mit einer stilistischen Bandbreite von Soul, Funk, R&B und Blues begeistert die Band ein Publikum mit einer Altersstruktur, die sich die meisten Bluesbands nur wünschen können. Groovende, tanzende Gäste im Alter von 16 – 55 Jahren. Also: Mittwochs auf ins RIFF, Konrad Adenauer Platz 3, Bochum. Einlaß ist ab 21 Uhr
 

Aufgepasst, Herrrrschaften!

Die Manege in Ratingen hat wieder einmal ein paar feine Veranstaltungen auf der Pfanne. Der rührige Piet Fronhoff hat eine Menge spannender Veranstaltungen organisiert, weitere Infos findet ihr bei den Terminen.

So, das war es erst einmal wieder, gezz wieder monatlich bis zur nächsten Sommerpause der Rundbrief, haltet mich und andere auf dem Laufenden, bitte entschuldigt evtl. Tip-Fehler, ich habe es gerade eilig ... ;-) viele Grüße und KEEP ON GROOVING,
 

Euer Groove
 

Kleinanzeigen:

Zu verkaufen: STEINBERG Software originalverschweißt, registrierfähig, 1x CUBASE 5.0 für MAC für DM 530,-, 3x CUBASE 5.01 für PC je für DM 520,-, 2x CUBASE 5.01 SCORE für PC je für DM 740,-, 2x CUBASE 5.01 VST32 für PC je für DM 1150,-, 1x Mastering Edition für DM 530,-, 1x VST Drum Session SoulDance für DM 70,-
AKG Mikros, Auslaufmodelle, Musterteile mit kleinen Kratzern, 2x D770 für DM 110,- ,4x D880 für DM 120,-, 1x D109 Lavalier für DM 120,-, 1x C410 Headset für DM 190,-, 1x C3000 Großmembranmikro für DM 390,-, 1x D224E für DM 290,-
Jens Vollmer, abo@feedback-magazin.de
 
 

Termine September:

02. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Stadtfest mit der Manege, Ratingen, 12 Uhr- NEU
02. Watt´n Blues, Dampfbierbrauerei (Frühschoppen/Brunch), Essen
03. Greg's Bluesnight, mit Gregor Hilden Band & Pat Klipp Road Stop, Schiffahrter Damm 315, Münster, 21 Uhr
07. Blues Session, mit Barroom Queens, Kulturcafe, Bochum
07. Blues Company, Rheine /Straßenparty
08. GROOVE & SNOOP QUARTETT u.a., Blues-Festival, Altstadtschmiede, Recklinghausen
08. Prof. Bottleneck, Altstadtschmiede, Recklinghausen
08. Hubert Dingenskirchen, Dr. Blues, Herne
08. The Blue Bones u. Cronkorken, Starclub, Mülheim, 21 Uhr
15. Blues Company, Düsseldorf / Zoo Exclusiv
15. Watt´n Blues, Heinrich, Heinestr. 5, Herne, 21 Uhr
15. Snipes und JOK & the Blues Tools, Starclub, Mülheim, 21 Uhr
16. Watt´n Blues, Boente (Frühschoppen/Brunch), Recklinghausen
21. Blues Company, Minden / BÜZ
22. Yardbirds, Starclub, Mülheim, 21 Uhr
22. Ana Popovic & Band, Schwarzer Adler, Rheinberg, 20.30 Uhr
26. Hubert Dingenskirchen, Biercafe, Bochum
27. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Jazzclub, Werne
28. Roy Herrington Band, Cafe 26, Herne
29. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Spielbank Hohensyburg, Dortmund
30. Blues Session: Blues Lee, Union, Mülheim, 19.30 Uhr
 

Oktober:

06. Roger Sutcliffe, Hoppegarten, Hamm
06. Rick Vito, Starclub, Mülheim, 21 Uhr
07. Roger Sutcliffe, Café Keß, JZ Westerfilde, Dortmund
10. Roy Herrington Band, Altes Rathaus, Hattingen
12. Blues Session, mit Wolf & the Blues Men, Kulturcafe, Bochum
13. GROOVE & SNOOP QUARTETT, B.B. & the Bluesshacks, Tommy Schneller, Blues News Bluesfestival, Lindenbrauerei, Unna
20. Memo Gonzalez & The Bluescasters, Greven/Swinging Greven
20. Roger Sutcliffe, Dr. Blues, Herne
21. Nixon & the Watergates, Manege, Ratingen
24. Mike Brosnan, Manege, Ratingen, Eintritt frei!
25. Roger Sutcliffe, Brauhaus Urfels, Duisburg-Walsum
26. Ana Popovic, Star Club, 45468 Mülheim, 21 Uhr
27. J. Malmsheimer & R. Weber, Stadtbücherei, Gladbeck
27. The Blues Band, Starclub, Mülheim, 21 Uhr
28. Blues’r Union Session, The Bluesbreakers, Union, Mülheim
31. Emscher-Delta-Blues-Band, Gysenbergpark Halloweenparty, Herne


Groove’s Blueser Rundbrief Nr. 66


Oha, wie fange ich gezz an ... Bin wie alle betroffen, möchte aber nicht zu einer Lichterkette, einer falschen Anprangerung einer ganzen Religion oder Ähnlichem aufrufen.
Die schrecklichen Ereignisse bieten aber leider auch noch den Hintergrund, vor dem nun alle rechtsorientierten Politiker die Schubladen öffnen, um Dinge und Ideen zu veröffentlichen, die sie vorher nie gewagt hätten.
Rauchen für den Frieden? Die Zigarette als Friedenspfeife? Der Stengel als Pfahl der inneren Sicherheit? Ha, ja, jetzt geht es aber los ...
OK, sorry, ich bin ein bisschen aufgeregt und leite direkt ohne weiteren Pamphlet-versuche zu unserem eigentlichen gemeinsamen Anliegen: Der Frage nach Neuigkeiten im Blues:
 

Eifel Blues Festival

Ein völlig faszinierendes Festival fand vom 24. bis 26. August auf der Burg Satzvey in Mechernich statt. Das 3. Biker & Boogie Festival wurde wieder vom bewährten Harry Braun von „Eifel Events“ organisiert, für die Bands war gut gesorgt, vor allem die Atmosphäre auf dieser Burg war umwerfend.
Auch aus NRW waren einige Bands dabei, u.a. Harmonika Pete & the Blues Jukes, Working Blues Band und das Groove & Snoop Quartett. Sicherlich war das Festival mit dem Ambiente und dem guten line up (u.a. Blues Band), eines der highlights in der Sommer-Saison.
Leider hat das alles auch eine Menge Kraft gekostet, hier der Bericht vom Organisator Harry Braun:
„Liebe Freunde von Eifel-Events, ein grandioses Festival liegt hinter uns. Über 2000 Besucher haben uns gezeigt, daß wir richtig liegen mit unserem niveauvollen Kulturprogramm in der Eifel.
Zusammen mit dem Reiner H. Nitschke Verlag und der Burg Satzvey haben wir etwas geschafft, was einmalig in diesem Lande ist, nämlich innerhalb von drei Jahren ein Bluesfestival zu etablieren. Dies in einer Zeit, wo es dem Blues nicht gerade gut geht und viele Clubs schließen müssen, weil das Publikum wegbleibt.
Leider war es aber im Vorfeld und speziell während des Festivals ein unheimlicher Nervenkrieg mit Leuten, die unsere Arbeit und die der Burg Satzvey mit allen Mitteln torpedieren wollten.
Viele Besucher haben sicher nicht gemerkt, daß das Festival mehrfach vor dem Abbruch stand und dennoch war es so. Ich persönlich habe drei Tage und Nächte fast nur am Telefon verbracht um mit allen Autoritäten dieser Welt zu sprechen und das Schlimmste zu verhindern. Am Montag nach dem Festival hat dann mein Nervensystem nicht mehr mitgespielt und nun bin ich gezwungen, mir eine Auszeit zu nehmen. Dreieinhalb Jahre harte Arbeit haben mich an den Rand des körperlichen und geistigen Zusammenbruchs gebracht und ich muß nun in erster Linie auf meine Gesundheit achten.
Inwieweit das die Eifel-Events in Mitleidenschaft zieht, kann ich noch nicht sagen.
(...)
Viele Leute haben mir Hilfe angeboten und ich werde zu gegebener Zeit sicher darauf zurückkommen.
Ich danke nochmals allen, die mich und uns in den vergangenen Jahren unterstützt haben und hoffe, daß wir uns bald wiedersehen. Schaut immer mal wieder rein auf unserer Website und lasst Euch über den neuesten Stand unterrichten.“ Ich wünsche Harry viel Erholung und neue Kraft, da der Wegfall dieser Veranstaltungsreihe eine tragische Angelegenheit wäre.
 

Bluesabend Altstadtschmiede

Tja, die Veranstaltung in der Schmiede des Recklinghäuser Blues war da nicht so erfolgreich. Zwar spielten die Bands „Prof. Bottleneck & Frank Born“ und das „Groove & Snoop Quartett“ souverän aber eben nur vor wenigen Leuten. Die sonst zu den wöchentlichen Sessions zahlreich strömenden Mitglieder der Blues-Szene in RE waren nicht geneigt, 10,- DM für einen runden und spannenden Blues-Abend zu berappen. Schade eigentlich, zumal die Betreiber der Altstadtschmiede nun sämtliche weiteren Planungen in Sachen Bluesfestival, Open Air Konzerten, etc. auf Eis legen werden.
 

Bluesfestival im Piano

Dortmund, Lütgendortmunder Str. 43, dorthin sollten alle Bluesinteressierten am 3.11. ins Piano pilgern, da hier ein wohl spannender Konzertabend mit den Bluebyrds und dem Groove & Snoop Quartett stattfinden wird. Bleibt zu wünschen, dass es dort voll wird, da dies ein Versuchsballon der Veranstalter ist. Hotline und Kartenvorbestellung unter Tel. 0231 – 60 42 06
 

SWR Festival abgesagt

Wegen der üblen Ereignisse in New York und Washington haben eine Menge amerikanischer Musiker geplante Konzerte in Deutschland abgesagt. Nachdem nach Little Feat nun auch Buckwheat Zydeco den Auftritt beim o.g. Festival abgesagt hat, wird das für den 29.9. geplante SWR Festival ausfallen.
Auch Auftritte von Rick Vito & The Lucky Devils und Popa Chubby wurden auf das nächste Jahr verschoben.
 

Lindenblues Festival

In der Lindenbrauerei in Unna findet am 13.10. erstmalig das Lindenblues Festival statt. Unter anderem ist auch das renommierte Magazin Blues News Mitveranstalter. Ab 19 Uhr spielen auf 3 Bühnen: D. C. & The Cruisers, Richie Arndt & The Bluenatics, Groove & Snoop Quartett, B.B. & The Blues Shacks, Tommy Schneller Extravaganza & Horn Section. Tickets und Infos erhaltet ihr unter Tel. 02303/251120

Boogie Online

Für unsere Netz-Surfer gibt es eine klasse Adresse! Unter http://www.boogie-online.de/ finden Boogie-Fans unglaublich viel Infos, Biographien, Konzerttermine etc. Dies alles spezialisiert auf das Boogie-Piano. Klasse gemacht!
 

Blues Source

Eines der wirklich besten Blues-Portale im deutschen Netz ist die Heimatseite unter http://www.bluessource.de - Wer hier nichts Interessantes zum Thema Blues finden sollte, gehört an den Pranger gestellt. Sehr umfassend mit Erklärungen zu den verschiedenen Blues-Stilen, wichtigen Songs, mit Künstlerbibliographien angefüllt und einer sehr guten Links- und Rechts-Sammlung. Gratulation, Kollegens!
 

Blues Session Bochum

In Bochum geht es am 12.10. (diesmal der 2. Freitag im Monat!!!!) zur nächsten Session. Wieder um 21 Uhr im Kulturcafe der Uni Bochum. Die Backing Band kommt aus Unna und nennt sich „Wolf & the Blues Men“ und verspricht Blues-Rock! Viel Spass!

So, das war es erst einmal, ich hoffe, dass viele von euch die o.g. Veranstalter und damit die Blues-Szene unterstützt, die hat es nämlich wirklich nötig! Viele liebe Grüße, Euer Groove

Euer Groove
 

Kleinanzeigen:

Ich such eine neue Band / Musiker: Stil: Blues Rock u.ä. im Semi Profi Level. Proberaum und Anlage in Wuppertal vorhanden. Thorsten.Hollmann@t-online.de, T.C. Tel: 0202 270 13 70 (abends)

Blueser Rundbrief Nr. 67 - November 2001


Halloooo! Da hat uns der unbeständige Herbst doch tatsächlich wieder, was? Da lohnt es sich doch geradezu, wieder einmal die Rockzipfel zu knittern und sich auf den Weg zu den diversen Konzertveranstaltungen zu machen. Das hebt die Laune, ist abwechslungs- und lehrreich und ist bestimmt irgendwie oder irgendwo auch gesund ...

Neue Session in Augsburg

In Augsburg formiert sich die „Bluesszene“ neu und trifft sich jeden 1. und 3. Dienstag im Monat im CountryCorner, Donauwörtherstr. Ansprechpartner: Claudius Stiegeler: Tel: 0821-742935

Lindenblues Festival

Das war eine wirklich tolle Angelegenheit! D.C. & The Cruisers, Richie Arndt & The Bluenatics, Groove & Snoop Quartett, Tommy Schneller Extravaganza, B.B. & The Blues Shacks an einem Ort, zeitversetzt spielend. Da wirklich für alle Blues-Geschmäcker etwas dabei: Vom Pubrock über Fusion-Bluesrock, Soul und Funk, New Orleans Groove bis zum Swinging Blues, eine fantastische Veranstaltung! Mehr als 300 Bluesbegeisterte konnten in der Lindenbrauerei in Unna ein gut und liebevoll organisiertes Ereignis erleben. Leider reichte diese Zuschauerzahl wohl nicht aus, um schwarze Zahlen zu schreiben.
Wieder einmal blieben zu viele Bluesfans zuhause und gefährdeten dadurch eine weitere – wichtige – Veranstaltungsform in der Region. Nicht zu fassen ...

Letzte Chance

Achtung Bands, Musiker, Agenturen, Festival-Veranstalter und Clubs: die redaktionelle Arbeit des Blues Guide Germany 2002 ist in der heißen Phase. Wer sich noch fix und kostenlos in die vierte und aktualisierte Auflage des Buches über den Blues in Deutschland eintragen möchte, sollte unbedingt die Homepage vom Blues Guide besuchen. Hier gibt es auch ein aktuelles Verzeichnis mit bereits über 200 eingetragenen deutschen Bluesbands!
http://www.blues-germany.de/bluesguide/bluesguide.html

Blues Session Bochum

Am 7.12. findet in Bochum die nächste Blues Session statt. Wieder im Kulturcafe an der Uni, wieder bei freiem Eintritt, wieder um 21 Uhr, diesmal allerdings mit der Band „Ballroom Rockets“. Kömmet vorbei und feiert mit uns!

Piano Blues

Am Samstag, dem 3.11.01, ist es soweit: Der Veranstaltungsort „Piano“, Lütgendortmunder Str. 43 in Dortmund öffnet sich dem Blues! Mit dabei bei der ersten Bluesparty werden sein: Bluebyrds und das Groove & Snoop Quartett. Vorbeikommen, staunen, denn der Raum ist wirklich schön anzuschauen und die Bands machen eigentlich auch ganz gute Musik ...

Nachrichten aus den USA

Richard Ray Farrell hat sich aus den USA gemeldet. Der Kollege zieht derzeit mit seiner neuen Band durch die Staaten und lässt hiermit alle Bluesfans in Deutschland grüßen:
„Hallo Ralf,   Ein kleine „update“ von USA. Ich habe meine erste Gig gespielt mit meine neue „Richard Ray Farrell Band“ mit Jim Curran am Schlagzeug (ex- Harold Melvin & the Bluenotes) und Tom Donovan am Bass (ex- Walter „Wolfman“ Washington). Ich habe ein alte „Silvertone“ guitar gefunden und es klingt tierisch fuer slide, et cetera. Ich schreibe mehr wann die CD da ist.
Ich bin auf der „special thanks“ list von R.L.Burnside’s letzte CD, „Well, Well, Well“ mit MC Records. Diese ist eine grosse Ehre fuer mich. R.L. ist ein guete Freund und Ich habe ueberall mit Ihm gespielt. R.L. ist jetzt 75 Jahre alt und sehr beruehmt aber leider nicht reich. Er hat , wie so viele andere Kuenstler, Probleme beim Tantiemen kassieren. Dazu habe Ich gerade erfarhen dass sein Haus in Mississippi niedergebrannt ist. Wir spielen ein Paar „Benefit Gigs“ fuer R.L. hier in Amerika aber wann jemand in Deutschland etwas unternehmen will oder einfach eine Spende schicken , bitte schicken zum folgende Addresse:
R.L.Burnside, P.O.Box 5021, Holly Springs, Mississippi, 38634, USA.
Schoene Gruesse aus Philadelphia, Richard Ray Farrell”

So, das war - da ich ein bißchen weniger Zeit hatte - alles an Infos, die ich zusammentragen konnte. Lasst es euch gut gehen und bei den Veranstaltungen sehen, viele Grüße und
Keep on Grooving!
 

Kleinanzeigen

Solo/Rhythmus-Gitarrist (inkl. Bottleneck), a la Chicago, sucht Verstärkung aus dem Raum Ruhrgebiet / Düsseldorf / Köln. Habe vor mehreren Jahren in klassischer Blues-Combo-Besetzung gespielt und möchte einfach die Gitarre wieder entmotten und nicht dem Arbeitstrott-Blues komplett anheimfallen, ohne ihn abends mit ein paar Gleichgesinnten richtig rauszulassen. Tel. 0178 / 88 15 030

Wir suchen dringend unsere Bassbesetzung. Spielen leidenschaftlich Blues und Jazz und haben seit kurzem keinen Bass. Wir haben einige Auftritte geplant. Proberaum vorhanden. Wirkungskreis Köln und Umgebung.
Meldet Euch bei mir 0172/2960055, oder E-Mail maletz.bm@t-online.de
 

November 2001:

01. Nine below Zero, Café Die Blende, Friedrichstrasse 122/ Ecke Bilker Allee, 40217 Düsseldorf
02. BOCHUMER BLUES SESSION, mit Emscher-Delta-Blues-Band, Kulturcafe Uni, Bochum
03. GROOVE & SNOOP QUARTETT & Bluebyrds, Piano-Bluesfestival, Piano, Dortmund, VVK: Tel. 0231-604206
03. Hamonika Pete & the Blues Jukes, BÜZ, Minden, 21 Uhr
03. Ana Popovic, Starclub, Mülheim, 21 Uhr
03. Chris Jones & Kieran Halpin, Köln / Café Kram / Gotenring 42, 20:30 Uhr
04. Bluesharpworkshop mit Carlos del Junco (Kanada), Kaiserkeller Detmold
04. Michael Katon, Chill Out, Aachener Str. 10, 40223 Düsseldorf, 21 Uhr
05. Carlos del Junco & Blues Attack, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
06. Randy Hansen Band, Schwarzer Adler, Rheinberg, 20.30 Uhr
09. J. Malmsheimer & R. Weber, Alte Kellnerei, Rheinberg
09. Intercity Blues Band, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
09. Bob Bresser´s Bluesmile, Bürgerhaus Kalk, Köln
09. Bob Bresser´s Bluesmile, Bürgerhaus Kalk, Kalk-Mülheimer Str 58, 51103 Köln
10. Intercity Blues Band, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
10. Hubert Dingenskirchen, Krähe, Krefeld, 21:00 Uhr
14. Johnny Dyer, Barry Levinson, Jake Sampson Band, Manege, Ratingen
16. Hamonika Pete & the Blues Jukes, Burg Satzvey/Mechernich
17. Al Copley Quartett, Rustikus, Münster, 20 Uhr
20. Egidio Juke Ingala & The Union Playboys, Kaiserkeller, Detmold
22. Kiss me Blues, CD Präsentation, Harmonie, Bonn/Endenich, 20.30 Uhr
22. Dog Party Blues Band, Kaschämm, Köln
24. Candy Kane, Road House, Rheda-Wiedenbrück
24. Marc Reece, Starclub, Mülheim
25. Acoustic Blues Session mit Schau Pau feat. Fritz Harpmann, Blues’r Union, Mülheim
27. Dog Party Blues Band, Zone, Bonn, Maxstr. 2a, 20 Uhr
28. GROOVE & SNOOP, Manege, Ratingen, Eintritt frei!
29. J. Malmsheimer & R. Weber, BDKJ, Bottrop
29. Blues Session, Road House, Rheda-Wiedenbrück
30. Egidio Ingala + Alex Schultz, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
 

Dezember 2001:

01. J. Malmsheimer & R. Weber, Kaue, Gelsenkirchen
01. Muffin’ Men, Starclub, Mülheim, 21 Uhr
01. Bluesfestival mit Mudsliders, Carl Weathersby, Michael Burks, Erich-Göpfert Halle, Unna
07. Red Hot Cancers feat. Joe Thomas, Manege, Ratingen
07. Heinz R&B, Bürgerhaus Kalk, Kalk-Mülheimer Str 58, 51103 Köln
07. BOCHUMER BLUES SESSION, mit Ballroom Rockets, Kulturcafe Uni, Bochum
08. Lee Rocker, Starclub, Mülheim
14. AG & the Motelkings, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
15. Charly Schreckschuß, Starclub, Mülheim, 21 Uhr
16. GROOVE & SNOOP QUARTETT & J. Malmsheimer & Ape & Feuerstein & Fritz Eckenga u.a., Museum am Ostwall, Dortmund
19. R&B Session, Bürgerhaus Kalk, Kalk-Mülheimer Str 58, 51103 Köln
20. Peter Finger, Anno 1888, Soest
21. Hamburg Blues Band, Star Club, 45468 Mülheim, 21 Uhr
21. Dog Party Blues Band, Hamtorkrug, Neuss
22. Peter Driessen And The Exciting Blues Express, Topos, Leverkusen, 21:00 Uhr
22. Cry Baby, Cadillac, Neu-Beckum, 21:00 Uhr
23. Roger Sutcliffe, Papa Madeo, Köln
24. Gregor Hilden & Johnny Rodgers, Road House, Rheda-Wiedenbrück
26. Blues Friday Allstars, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
30. Blues’r Union Session, Cry Baby, Blues’r Union, Mülheim


Blueser Rundbrief Nr. 68 - Dezember 2001


Es ist mittlerweile schwieriger geworden, an wirklich spamnnende Infos zu kommen, die dann verbreitet werden wollen. Wenn ihr also spannende Dinge im Bluesbereich aufgreift, die als Infos auch für die Rundbrief-LeserInnen geeignet sind, dann lasst es mich bitte wissen!
So, hier die diesmal eher übersichtlichen Neuigkeiten aus dem Bluesbereich:

Bullentempel

Ab nächstes Jahr gibt es einen neuen Blues Club in 24768 Rendsburg, im Bullentempel, ca. 400 Leute passen da rein. Fotos von der Bühne auf www.troubles.de.
Jeden 1.Freitag im Monat sollen da 2 Bands spielen, eine Nachwuchsband und eine erfahrene, bekanntere oder solche, die es hier im Norden werden wollen. Dafür werden Bands gesucht, die Blues, Jazz, Swing oder ähnliches machen. Eine Anlage und Licht wird vorhanden sein. Demos an Addy Laatsch, Bachweg 1, 24791 Alt Duvenstedt.

Greif-Vögel

„Liebe Bluesfreunde, am 7.12.2001 will der „Greif“ in Lünen, Münsterstrasse, seine Blues -Sessions wieder aufnehmen. Die Session beginnt gegen 20:oo Uhr. Als Opener wird die Dortmunder Band „Fools For Grooves“ spielen. Die Fools sind ein Zusammenschluss erfahrener Musiker, die bereits in den 60ern auf Bühnen standen. Hervorzuheben ist hier Willy Ehrhard, der als Bassist unter anderem für die Bluebirds arbeitet. Es wäre schön, wenn sich auch in Lünen eine Blues-Szene etablieren könnte und die Sessions fortgesetzt würden. Beteiligt Euch also und gebt den Termin an Eure Freunde weiter. Viele Grüße, Reiner Mussmann“

Blues´n´Breakfast

Unter diesem Motto begann am Sonntag, 18. November 2001 eine neue Veranstaltungsreihe im Scotty´s in Enningerloh. „Bei Kaffee und frischen Brötchen wird die Stuttgarter Schlagzeugerin Ina Becker mit einigen Freunden zu Blues Standards jammen. Natürlich sind auch hierbei musikalische Gäste gern gesehen und es haben sich, trotz der kurzfristigen Planung, eine Menge musikalischer Gäste angesagt. Selbstverständlich sind die heimischen Blueser auch dieses Mal wieder recht herzlich zum Mitspielen eingeladen. Die Veranstaltung beginnt um 11:00 UHR, der Eintritt ist frei. Für 2002 ist bereits ein nächstes  Blues´n´Breakfast mit der niederländischen Formation Blues Line in Vorbereitung. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Blues zum Gruß, Achim Göbel, www.infotaxi.de“

Eckenga trifft den Blues

Nicht nur für Bluesfreunde könnte das Programm „Malmsheimer trifft G.a.Gs“ sein: Jochen Malmsheimer, vormals auch Tresenlesen, jetzt aber endlich ganz er selbst, trifft G.a.Gs. Diese Abkürzung steht für „Größen ausse Gegend“, was wiederum bedeutet, dass sich an diesem Abend allerlei versammeln wird, was in unserer Gegend mit Fug und Nut als erzkomisch zu bezeichnen ist. Mit dabei sind das Groove & Snoop- Quartett, mit viel Blues, Boogie, etwas Woogie und natürlich Rhythm, Heinz-Peter Lengkeit, nicht nur die blitzwitzige und darob zu Recht bejubelte Inkarnation des Phänomens „Klomann“, sondern auch Verleger, Wiederfinder und Herausgeber der Maxime: „Aberwitzig, aber witzig!“, das Duo Ape & Feuerstein, welches sich endlich mit der angemessenen Leichtigkeit Schwerwiegendem, wie etwa dem eigenen Finale, zuwendet und nicht zuletzt der Dortmunder Stadtschreiber von eigenen Gnaden Fritz Eckenga, der angemessen nur noch als Energiezustand, neben fest, flüssig und gasförmig, zu werten ist. Kurzweil wird also stattfinden, und zwar stattlich, denn gelacht muß werden! Und soll auch. Darob, kommet zu Hauf. (16.12.01, Aula am Ostwall, Dortmund, Karteninfo: 0231 413146; Karten an allen bekannten Vorverkaufsstellen im  CTS-System, Ticket-online, Kulturinfoshop, WR, RN

An die grosse Klocke gehängt!

Das Projekt Jochen Malmsheimer meets G.a.Gs ist eine Idee vom Meister selbst in Zusammenarbeit mit seiner Bochumer Agentur „da capo“. Es hat sich mittlerweile eine solide „Grundmannschaft“ formiert, die das Gerüst dieses kleinen aber feinen Kabarett-und Kleinkunstfestivals bildet. Zu Jochen Malmsheimer und seiner ständigen aber auch eigenständigen Begleitband Groove & Snoop- Quartett,  gehören der Mimikmeister und Schauspieler Heinz-Peter Lenkheit sowie die Musik-Kabarettisten Ape&Feuerstein. Bei den nächsten Abenden in Mülheim (Ringlokschuppen, 25.01.02), Witten (Wittener Werkstadt, 26.01.02) und Duisburg (HundertMeister, 27.1.02) wird Piet Klocke als absolute  Größe ausse Gegend das Spaßensemble mehr als vervollständigen. Im Januar des Jahres 2001 brachte diese Zusammensetzung den ausverkauften „Bahnhof Langendreer“ schier zum überkochen.

Ballraum Raketen!

Bei der Bochumer Blues Session tritt am 7.12. die band „Ballroom Rockets“ auf. Authentisches Rhythm & Blues Feeling der 50ies bieten diese, wobei Klassiker der Bluesgeschichte, aber auch R&R Songs von Elvis bis Chuck Berry geboten werden. Bar-, Club- und Partymusik der besonderen Art: elementar, emotional, rau, tanzbar. Danach ist natürlich wieder „open Stage“ und Session angesagt. Ab 21.00 Uhr im Kulturcafe an der Uni Bochum, wiederum organisiert vom AStA und AkaFö Bochum.

Neuer Gitarrist im Programm

Wer von den Gitarristen hat nicht einmal ein Lehrbuch von ihm in der Hand gehabt? Werner Lämmerhirt ist das Urgestein in der deutschen Akustik-Gitarren-Szene! Und genau dieser ist nun ebenfalls über die Tourneeplanung Uwe Kossmann zu buchen. Damit hat Uwe mittlerweile einen Hauptteil der Creme der Akustik-Gitarristen im Programm, u.a. noch „Roger Sutcliffe“ und „Peter Finger“. Infos gibt es unter: Tel. 0234  /  70 55 16 oder
www.gitarre-tourneeplanung.de/

So, ich hoffe, dass ihr die Feiertage ohne Plautzen-Erweiterung übersteht, Keep on Grooving,

Euer Groove

Kleinanzeigen

„HOT’N’NASTY“, BLUESROCKBAND, 2 CD’s, GIGS, SUPPORTS (FÜR U.A. DR.FEELGOOD, CHRIS FARLOWE, ZELTINGER USW. ) SUCHT FÄHIGEN SÄNGER, PROBERAUM IN DORTMUND, TEL.:0231/575695 MALTE

Schlagzeug z. Mitbenutzung bzw. günstiger Proberaum im Raum Bochum gesucht! Thomas Kemper, Tel. 0234 – 703 183, E-Mail: Tkemper@gmx.de

Termine Dezember 2001:

01. J. Malmsheimer & R. Weber, Kaue, Gelsenkirchen
01. Muffin’ Men, Starclub, Mülheim, 21 Uhr
01. Bluesfestival mit Mudsliders, Carl Weathersby, Michael Burks,  Erich-Göpfert Halle, Unna
07. BOCHUMER BLUES SESSION, mit Ballroom Rockets, Kulturcafe Uni, Bochum
07. Red Hot Cancers feat. Joe Thomas, Manege, Ratingen
07. Heinz R&B, Bürgerhaus Kalk, Kalk-Mülheimer Str 58, 51103 Köln
10. Bandworkshop, Bürgerhaus Kalk, Kalk-Mülheimer Str 58, 51103 Köln
14. AG & the Motelkings, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
15. Charly Schreckschuß, Starclub, Mülheim, 21 Uhr
16. GROOVE & SNOOP QUARTETT & J. Malmsheimer & Ape & Feuerstein & Fritz Eckenga u.a., Museum am Ostwall, Dortmund
17. Gitarrenworkshop, Bürgerhaus Kalk, Kalk-Mülheimer Str 58, 51103 Köln
19. R&B Session, Bürgerhaus Kalk, Kalk-Mülheimer Str 58, 51103 Köln
20. Peter Finger, Anno 1888, Soest
21. Hamburg Blues Band m. Mike Harrison, Star Club, 45468 Mülheim, 21 Uhr
21. Dog Party Blues Band, Hamtorkrug, Neuss
22. Peter Driessen And The Exciting Blues Express, Topos, Leverkusen, 21:00 Uhr
22. III. Bonn Blues Convention m. Richard Bargel, Dirty Picks u.a., Harmonie, Bonn-Endenich
23. Roger Sutcliffe, Papa Madeo, Köln
26. Blues Friday Allstars, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
30. Blues’r Union Session, Cry Baby, Blues’r Union, Mülheim
 

Januar 2002:

12. Master Charge feat. Matt Walsh, Starclub, Mülheim
18., Dog Party Blues Band, Hotel Hilton, Düsseldorf
20., Bernard Allison & Band, Schwarzer Adler, Rheinberg, 20.30 Uhr
25. GROOVE & SNOOP QUARTETT mit J. Malmsheimer & Piet Klocke, Ringlokschuppen, Mülheim
26. GROOVE & SNOOP QUARTETT mit J. Malmsheimer & Piet Klocke, Werkstatt, Witten
27. GROOVE & SNOOP QUARTETT mit J. Malmsheimer & Piet Klocke, Hundertmeister, Duisburg
27. Jasper van’t Hof’s Pili Pili, Schwarzer Adler, Rheinberg, - 20.30 Uhr
12. Albert Lee & the Hogan’s Heroes, Star Club, Mülheim, 21 Uhr

Weit, weit mehr Termine unter Groove's Blues - TERMINKALENDER


Blueser Rundbrief Nr. 69 - Januar 2002


Soooooo, das ist nun der Beginn des neuen Jahres ... wieder sind 10 Rundbriefe im letzten Jahr erschienen, die Zahl der Abonnenten ist sprunghaft gestiegen und auch die Internet Version wird tüchtig weiter abgerufen. Vielen Dank und liebe Grüsse an meine treuen LeserInnen! Gezz geht’s abba los:

Todesfall

Rufus Thomas ist tot. Er starb am Samstag im Alter von 84 Jahren. Er begann seine Karriere als Steptänzer und lieferte – dann als Musiker - Sun Records 1953 mit „Bear Cat“, einer Antwort auf Thornton’s „Hound Dog“ den ersten Hit. In den 60er Jahren war er einer der wichtigen Musiker von Stax Records, die für den sog. „Memphis Sound“ standen.

Session in Bochum

Zum Redaktionsschluss stand noch nicht ganz fest, welche Band denn nun in Bochum am 11.1.02 spielen wird. Es wird entweder Tunin’ the Blues oder die Band The Upsetters sein. In jedem Fall wird wieder Gelegenheit zum Zuhören, Quatschen und Jammen geboten. Beginn 21 Uhr im Kulturcafe an der Uni Bochum, natürlich bei freiem Eintritt. Weitere Infos unter www.Blues4U.de (Bochumer Blues Session). Für das nächste Jahr haben wir bereits folgende Bands gewinnen können: Blues Line (NL), Champagne & Reefer Band, Crook’s. Die Veranstalter möchten sich hiermit ausdrücklich noch einmal bei der treuen Fangemeinde und den zuverlässigen Bands, die im letzten Jahr hier in Bochum gespielt haben, bedanken!

Schlaganfall

Wie seine Plattenfirma Roesch Records mitteilte, soll Matt Guitar Murphy einen Schlaganfall erlitten haben; er ist z. Zt. nicht mehr in der Lage, Gitarre zu spielen.

Neue Telefonnummer

Liebe Freunde, Partner und Kollegen, bitte nehmt zur Kenntnis, dass sich meine mobile Telefonnummer ab sofort geändert hat. Bitte nur noch die +49-(0)174-9917549 wählen! Mit besten Grüßen, Michael Nyemetz, Krähenberg 31, D-31135 Hildesheim, fon +49-5121-131716, fax +49-5121-34223, cell. +49 - 174-9917549.

Ticket Service bei Blues Germany

Einen neuen Service bietet Blues-Germany.de in Kooperation mit Getgo.de, dem größten deutschen Online-Tickkethändler, ab Januar 2002 an. Ab sofort können Tickets von größeren Veranstaltung über eine Linkverbindung auf unseren Terminseiten sofort online bei Getgo.de bestellt werden. Die jeweiligen Konzerte sind entsprechend gekennzeichnet. Erste Tickets (für die Januar-Tournee von Popa Chubby, die „Blues Celebration“ in Hamburg, Konzerte von Axel Zwingenberger u.a.) können bereits bestellt werden. Infos unter www.blues-germany.de

Ausländer Steuer

Ausländische Künstler und Künstlerinnen und ihre deutschen Veranstalter können aufatmen. Im Rahmen des Steueränderungsgesetzes 2001 wird die Besteuerung von Gagen ausländischer Künstler und Künstlerinnen erheblich verbessert: Erstmals gibt es eine Freigrenze pro Auftritt und Künstler von 250 Euro. Ab 251 Euro erfolgt eine gestaffelte Besteuerung. Von 251 Euro bis 500 Euro zu 10 Prozent, von 501 Euro bis 1000 Euro zu 15 Prozent und über 1000 Euro zu 25 Prozent. Ab 2003 wird der höchste Steuersatz auf 20 Prozent abgesenkt.
Damit wird der Kulturaustausch - insbesondere mit Künstlern und Künstlerinnen niedriger Gagen - wiederbelebt. Aufgrund der bisherigen übermässigen Besteuerung war er in eine Krise geraten; Künstler hatten ihre Veranstaltungen in Deutschland auf ein Minimum reduziert. Mit der neuen Freigrenze und den ermässigten Steuersätzen leisten wir einen aktiven Beitrag zum interkulturellen Dialog.
1996 hatte die Kohl-Regierung den pauschalen Steuersatz für ausländische Künstler und Künstlerinnen von 15 Prozent auf 25 Prozent heraufgesetzt, um den Wegzug von Spitzenverdienern ins benachbarte Ausland zu unterbinden. Gleichzeitig wurde ein Erstattungsverfahren beim Bundesamt für Finanzen eingeführt.
Für die Gruppe der ausländischen Künstlern und Künstlerinnen ist der derzeitige pauschale Steuersatz von 25 Prozent ausserordentlich hoch, weil die gesamte Bruttogage - also einschliesslich der Kosten für Hotel, Anreise etc. und auch der Mehrwertsteuer - dieser Pauschalsteuer unterworfen wird. Dieser Zustand war für die Künstler und Künstlerinnen und für die Kultureinrichtungen unzumutbar, zumal viele so die knappen öffentlichen Fördergelder gleich wieder an den Staat abführen mussten.
(Quelle: Pressemitteilung SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag/Jazzinstitut Darmstadt)

Web-Adressbuch erschienen

Das Web-Adressbuch für Deutschland 2002 bietet den schnellen Zugriff auf alle wichtigen deutschen Internet-Adressen. Die 6.000 Einträge zu über 1.000 Themenbereichen wurden von der Redaktion nach strengen Kriterien ausgewählt und aussagekräftig beschrieben. Aufgelockert wird die Sammlung von Top-Internet-Adressen durch die Abbildung vieler farbigen Screenshots, die quasi als Appetitanreger dienen.
In der nun vorliegenden 5. aktualisierten und überarbeiteten Auflage gibt es als Neuerung das Kapitel „Städte & Regionen“. Der Surfer hat somit nun auch den schnellen Zugriff auf die besten Internet-Adessen der größeren deutschen Städte.
Das Web-Adressbuch für Deutschland hat sich inzwischen als Standardwerk für das Internet etabliert. So stand die Vorauflage über acht Monate auf der EDV-Bestsellerliste von Libri auf dem 1.Platz!
Fazit: Dieses praktische Internet-Nachschlagewerk sollte in keinem Bücherregal fehlen, denn es erspart dem Nutzer Zeit und Geld bei der Suche nach den gewünschten Informationen im Internet. Zu bestellen unter: Tel.: 069 - 40 89 48 – 70

Meine Musik

Unter dem wirklich markanten Titel „Meine Musik“ veranstaltete das AkaFö Kulturbureau „boSKop“ am 12.12. im Kulturcafe der Ruhr Uni Bochum eine neue Reihe, die evtl. auch für Bluesfans interessant werden könnte. Es wurde dazu aufgerufen, den beklopptesten oder schönsten Song darzubieten. Entweder per mitgebrachter CD oder Platte oder – und das fasziniert – als Live-Performance!
Es hat die Veranstalter überrascht, dass fast alle Songs tatsächlich live dem erstaunten und amüsierten Publikum vorgestellt wurden. Immerhin waren – trotz des kurzen Vorlaufes – über 80 Interessierte erschienen.
Wenn das nicht mal zu einer neuen Kult-Veranstaltung wird ...
Infos unter: 0234 – 32 11 521

So, jetzt entlasse ich euch alle in das neue Jahr, alles Liebe,

Euer Groove
 

Kleinanzeigen:

Na, Zeit und Fähigkeit, für eine toffte Bluesband das Booking zu begleiten? Kontakte bestehen, bloss die Zeit fehlt, diese zu nutzen. Wer sich angesprochen fühlt, melde sich bitte unter: Tel. 0234 - 58 43 47 (Ralf)
 

Termine Januar 2002

05. Tom Shaka, Hilden, Stadthalle
11. Bochumer Blues Session, Kulturcafe, Ruhr Uni Bochum, 21 Uhr
11. Silvertones, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
12. Master Charge feat. Matt Walsh, Starclub, Mülheim
12. Little Red Toasters, Domizil, Mülheim/Ruhr
18. Dog Party Blues Band, Hotel Hilton, Düsseldorf
20. Bernard Allison & Band, Schwarzer Adler, Rheinberg,
25. GROOVE & SNOOP QUARTETT mit J. Malmsheimer & Piet Klocke, Ringlokschuppen, Mülheim
25. Nightporters, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
26. GROOVE & SNOOP QUARTETT mit J. Malmsheimer & Piet Klocke, Werkstatt, Witten
26. Blues Company, Bielefeld / Elfenbein + BC Horns
27. GROOVE & SNOOP QUARTETT mit J. Malmsheimer & Piet Klocke, Hundertmeister, Duisburg

Februar 2002
01. Bochumer Blues Session mit Blues Line, Kulturcafe, Uni Bochum
01. Blues Company, HDJ, Wuppertal
02. Doug Jay & the Bluejays, Star Club, Mülheim, 21 Uhr
03. Larry O’Moan, Bocholt, Buena Vista
06. Hamonika Pete & the Blues Jukes, Grüner Jäger, Osnabrück, 20.30 Uhr
10. B.B. & the Blues Shacks, Leverkusen Forum
15. Julian Sas Band, Schwarzer Adler, Rheinberg
16. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Abraxas, Düsseldorf
16. Erskine Oglesby & Tommy Schneller Band, Jazzclub, Minden
17. Hamonika Pete & the Blues Jukes, Café Kess, Dortmund
22. Hamburg Blues Band, Schwarzer Adler, Rheinberg, 20.30 Uhr
22. Richie Arndt & the Bluenatics, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
23. Steve Baker & Abi Wallenstein, Star Club, Mülheim
28. Little Red Toasters,  VHS, Duisburg, König-Heinrich-Platz

Weit, weit mehr Termine unter Groove's Blues - TERMINKALENDER


Blueser Rundbrief Nr. 70 - Februar 2002

B.B. King in Balver Höhle

Zur erstmals beim 14. Jazz- und Bluesfestival stattfindenden Blues-Matinee gibt es gleich einen Kracher: B.B. King und Eric Burdon, werden am 23. Juni in der größten Kulturhöhle Europas zu Gast sein. Die Tageskarten für Sonntag, 23. Juni, kosten im Vorverkauf  33 Euro. Da die Nachfrage riesig sein wird, sollte man sich schnellstens Karten sichern bei den Festspielen Balver Höhle, Telefon 0 23 75 - 10 30, oder unter email ticketservice@festspiele-balver-hoehle.de.

Mundharmonikas im Guinnessbuch

Anläßlich der 700-Jahrfeier der Stadt Euskirchen 2002 ist geplant, am 14.09.2002 im Erftstadion in Euskirchen mindestens 700 Mundharmonikaspieler zusammenzubekommen, die zwei Lieder auf der Mundharmonika spielen. Ziel ist ein Eintrag in das Guinnessbuch der Rekorde. Gesucht werden Mundharmonikaspieler, die bereit sind, bei dem Versuch mitzumachen. Infos bei Günther Schmidt, Tel: 02251 / 75494, E-Mail: Schm.G@t-online.de

Session in Aachen

Aachtung: Ab 2002 finden die Blues-Sessions im Musikbunker Aachen in den UNGERADEN Monaten am jeweils letzten SAMSTAG statt: Offene Blues-Session in der MuBu-Kneipe (Musikbunker). Backline und PA werden gestellt, eine Anmeldung ist nicht erforderlich!! Für teilnehmende Sessionmusiker stehen Bier und Softdrinks zum freien Ausschank bereit!
Ausführlichere Infos zur Session gibt es unter http://the-twilight.de —> aktuell: „Kalender“

Der blaue Joint!

Nachrichten aus dem Hause Juke & the blue joint: Nach dem Ausstieg von Ralf Grottian hat die Band nun einen der führenden Blues-Gitarristen Dt. in den eigenen Reihen: Alex Olivari. Die Band schreibt selbst: „Bei Alex kommt wirklich alles in tollem Maße zusammen: Seit wir uns im Februar kennengelernt haben (als er den damals kranken Gerd Stein vertrat), haben wir eine Menge Spaß miteinander und uns auch außerhalb der Clubs privat getroffen. Er ist einfach ein Typ, der menschlich hervorragend zur Band passt, einen tollen Humor hat, und musikalische Reife mitbringt. Wir freuen uns wahnsinnig, einen Typen zu gewinnen, dem der Gesang und die Songs selbst das allerwichtigste ist. Obwohl er selbst ein Höllen-Gitarrist ist, war für ihn letztlich mit ein ausschlaggebender Grund für J&TBJ, dass die Band mit Gerd Stein bereits einen sehr guten Gitarristen hat, der ihn in diesem Bereich entlastet und ihm die Möglichkeit gibt, sich noch mehr auf die Songs und seine Vocals zu konzentrieren. Trotzdem ist aber gerade durch diese Konstellation und das enorme Potential von Alex&Gerd für exzellente Gitarrenarbeit bestens gesorgt!“ Jau, auch Gratulation von meiner Seite!

Blues for Beginners

Einen wunderbaren satirischen Ansatz zum Blues findet ihr unter: http://freenet1.meome.de/app/fn/artcont_portal_news_article.jsp/65619.html

Harmonica-News

Didi Neumann, der rege Herausgeber der Zeitschrift „Harmonica Player kündigt eine neue Ausgabe an: “Der nächste HARMONICA-PLAYER erscheint noch in diesem Frühjahr! Der große Aufwand, den es bedeutet ein Printmagazin herauszubringen und die geringe Anzahl der Abonnenten, z. Zt. sind es genau 519, hat dazu geführt, daß ich aus existenziellen Gründen nur noch EINE gedruckte Zeitung pro Jahr machen kann. Diese wird immer im Frühjahr erscheinen.
Bei Nummer 11 konnte ich im Oktober mit dem Layout beginnen, das Heft war dann Ende Februar versandbereit. Diesmal hatte ich erhebliche Schwierigkeiten im existenziellen Bereich zu bewältigen, die meine Zeit total in Anspruch nahmen. Deshalb konnte ich erst im Dezember mit dem Layout beginnen. Andererseits habe ich inzwischen 10 Nummern meiner HARMONICA-PLAYER-News gemacht und damit zumindest die Hälfte der Abonnenten mit aktuellen Informationen und Lesestoff versorgt. Ein Teil der in den HP-News erschienenen Texte werden auch in den HP übernommen und sind schon aufbereitet. Damit verkürzt sich erheblich die Zeit, die ich immer zum Schreiben des aktuellen Teils gebraucht habe, deswegen kann ich schwer vorhersehen, wann der HP genau fertig wird. Außerdem muß ich diesmal wieder eine Cassette bzw. CD machen, für die ich noch immer Beiträge suche. Aber ich hoffe zuversichtlich, daß HARMONICA-PLAYER No 12 (zusammen mit der Cassette bzw. CD No 3 für alle die sie bezahlt haben) noch im Frühjahr ausgeliefert wird.“ Weitere Infos bei Didi unter Tel/Fax: 0049 - 89 - 834 25 23

Stehauf-Mann

Der Harry, der Harry ... Harry Braun, Chef von Eifel-Events, die u.a. in den letzten Jahren das geniale Bluesfestival auf Burg Satzvey veranstalteten, ist nach kurzer Regenerations-Pause wieder am Start! Die Blueskonzerte finden nun statt in der Kulturfabrik ZIKKURAT, Virnicher Str. 100, 53894 MECHERNICH - FIRMENICH / Eifel. Genaue Infos unter www.eifel-events.de. Auf der Burg Satzvey werden punktuell auch noch Konzerte angeboten, bis sich die Lage bzgl. der Konzertveranstaltungen dort endgültig geklärt hat. Klasse, das und welcome back!

Nachrichten von Richard

Richard Bargel, der Initiator und Moderator von „Talking Blues“ in Köln, hat neue Nachrichten: „Im Januar 2002 beginnt die Arbeit an meinem Buch „I Laugh The Blues“, welches ich ja als Projekt schon angekündigt hatte. Nun ist auch ein genialer Co-Author gefunden, der sich schon riesig auf die Zusammenarbeit freut: Charlie Musselwhite!
(...) Ab Januar heißt es nun, die Massen an Fotomaterial auszusortieren, die die  8 Jahre Talkin´ Blues Show angehäuft haben. Künstlerisch wertvolle Fotografien sind dabei, aber auch viele Schnappschüsse von Laien-Fotografen und Freunden. Das wird also kein weiterer Foto-Kunst-Band, sondern ein Buch der guten Erinnerungen, der Späße und der Freude, die die Show vielen Besuchern und Fans vermittelte, „the funny side of a blues show“ also!  Auch andere wichtige Teile der „History of  Talkin´ Blues“ sollen dokumentiert werden und wenn es finanziell machbar ist, wird auch noch eine CD mit Live-Aufnahmen beigefügt.
Ich freue mich und bin schon sehr gespannt auf Charlie Musselwhites Beiträge! Hoffen wir, daß die Arbeit an dem Buch zügig vorangeht und daß Charlie und ich bald damit an die Öffentlichkeit treten können, so daß es dann rechtzeitig für das Weihnachtsfest in 2002 auf den Gabentisch kommen kann.“ Klasse! Ich bin jedenfalls schon heiss gespannt auf dat Dingen!

Publikum gespaltet!

Es gibt ein paar wunderliche Neuigkeiten aus Köln: Da das Publikumsinteresse nachgelassen hat, finden die monatlichen Blueskonzerte im Bürgerhaus Kalk ab April NICHT mehr statt! Wegen des gestiegenen Interesse allerdings findet die R&B Session (!) wieder alle 2 Monate statt. Komische Entwicklung, was? Sessions als Ersatz für Konzerte? Das wird mir mittlerweile von zu vielen Veranstaltern gemeldet ... ;-(

Die Blues Harfe

Ein umfassendes Lehrbuch für diatonische Mundharmonika (Blues Harp) ist auf dem Markt! Mit 70-Minuten-CD. „Die Mundharmonika ist ein kleines fetziges Instrument, das man ohne musikalische Vorkenntnisse lernen kann. Wie aus diesem unscheinbaren Instrument die unterschiedlichsten Töne und Songs herauszuholen sind, zeigt die Schule für diatonische Mundharmonika, auch Blues Harp genannt, die der international mehrfach ausgezeichnete Mundharmonikaspieler Perry Letsch veröffentlicht hat.“
„Mundharmonika – mein schönstes Hobby“, erschienen bei Schott Musik International, beschreibt die besten Tricks und Tipps, anschauliche Zeichnungen und einfache Übungen führen schnell zu ersten Erfolgen. Zusätzlich gibt es eine große Auswahl an Musikstücken, die auch auf  der CD eingespielt sind. Es bietet somit auch dem fortgeschrittenen Spieler neues Material. ISBN M-001-13069-1 (ED 9367) oder unter Tel.: 07161-33977

Herrschaften ... bitte!

Ein Blues-Event der spassigen Art durfte das Publikum vom 25. – 27.01. im Mülheimer Ringlokschuppen, der Wittener Werkstatt, bzw. im Hundertmeister in Duisburg erleben. Innerhalb der Show „Malmsheimer trifft Grössen ausse Gegend“ standen das Groove & Snoop Quartett und Piet Klocke gemeinsam auf der Bühne und bespielten in beindruckender Weise einen alten Song von Peter Green. Ein wirklich grossartiges Erlebnis, das wahrscheinlich im Herbst fortgesetzt werden soll! Der WDR hat eine Show aufgezeichnet und sendet diese voraussichtlich am 16.2.02 um 16.05 Uhr auf WDR 5. Lauschen!
______________________________________

Office Ostwestfalen

Da in der Region eine Menge passiert und ich natürlich nicht alles mitbekomme, habe ich sehr gerne das Angebot von Achim Göbel angenommen, unter der Rubrik „Office Ostwestfalen“ aus genau dieser Region zu berichten. Im voraus Gruss und herzlichen Dank:

„Roadhouse, Rheda-Wiedenbrück

Finstere Gerüchte sagten, daß Ende letzten Jahres, daß das Roadhouse, ein beliebter Bluesertreffpunkt mit American Food in Rheda Wiedenbrück, einer Tankstelle mit integriertem American Fast Food Restaurant weichen sollte. Das scheint zum Glück nicht so zu sein. Nach einem verlängerten Weihnachtsurlaub, um sich vor der allgemeinen Europhoriewelle zu drücken, ist der Betrieb wie gewohnt wieder aufgenommen worden. Und auch das Live Programm stellt wieder erlesene Acts in Aussicht: 16.02.  Duke Robillard Band / 28.02. Blues Session, März: Larry Mc Cray Band, April: Cosul Crayfish & the Blackouts / Ana Popovic

Alte Post, Oelde

Ziemlich schlapp ist in den letzten Wochen die Session in der Alten Post in Oelde gelaufen. Um dem langsamen Krepieren zuvor zu kommen, soll die Session ab März nur noch 14-tägig in der Kneipe stattfinden. An den verbleibenden Donnerstagen soll im Obergeschoss unter Ausschluss der Öffentlichkeit gejammt werden, um den Standard der Session ein wenig aufzuwerten. Neuer Ansprechpartner ist Thomas Steinhoff, e-mail: bookingaltepost@gmx.de
Bleibt zu hoffen, dass diese Taktik wieder zum gewohnten Erfolg führt und diese eigentlich schöne Jam nicht von der Sessionkarte verschwindet. Live-Blues im Februar: 02.02. Blues Line/NL und Soulfood Selection

Scotty’s, Ennigerloh

Mit einem bluesigen Wochenende beginnt der Februar im Scotty’s in Ennigerloh. Wegen der Karnevalistik ist der monatliche Live-Termin vorgezogen worden. Am Samstag, 02. Februar gibt es also Texas Blues mit Black Box aus Osnabrück und weil danach der erste Sonntag des Monats ist, wird gleich mit der Frühstücksjam weitergemacht. Dieses Mal wird es neben der eigentlichen Session einen Opener geben. Blues Line aus Hoogeveen/NL werden ihr „Westfalian Weekend“ im Scotty’s abschließen.
Zum zweiten Mal findet im Scotty’s auch eine Rock-Session statt, bei der es sich sicherlich auch lohnt, die Sache wohlwollend zu betrachten und auf Blueshaltigkeit zu überprüfen. 02.02. Black Box, 03.02. Blues ‘n’ Breakfast, 23.02  3. Rock Session

Känguruh-Jam in Bückeburg

Eine Session der besonderen Art durfte ich neulich in Bückeburg erleben. Seit sechs Jahren findet dort am ersten Montag im Monat die Känguruh-Jam im gleichnamigen Lokal direkt am Schloßpark statt. Ursprünglich als Blues-Session konzipiert, hat man hier allerdings den Time-Warp gewagt und widmet sich auch den rockigeren Sachen. Einstimmiges Urteil der 5 angereisten Heimatlosen: „Coole Kneipe, nette Leute und tolle Musiker!“  Gebluest werden darf selbstverständlich auch noch und die Reise an die Weser lohnt sich schon alleine wegen des guten und preiswerten Essens.“
So, ich sagte ja, es passiert eine Menge in den Regionen! Danke für die Infos, Achim! Infos zu Achim’s Blues-Aktivitäten findet ihr unter: http://soulfood.infotaxi.de/
______________________________________

Putzen bis der Arzt kommt!

Die Band um Ex-Koslowski Sänger Achim Lengner, „Atze & die Putzen“, hat in den letzten Tagen einige Neuerungen mitgemacht. Erst wurde die Band um eine weitere Sängerin erweitert, dann wurde ein Exklusiv-Booking-Vertrag mit Carsten Preuss abgeschlossen. Die Premiere der Band – nach Vertragsabschluss – wird am Samstag, 2.2.02 im Sacre Coeur in Dortmund stattfinden. Karten gibt es unter 0231 / 283543.

Blues für ein U!

Ich habe meine Heimseite www.Blues4U.de ein wenig umgebaut und aktualisiert.
Die Startseite erhielt ein neues Layout & aktualisiert, der Konzertkalender bekam fast 100 (!) neue Termine allein in dieser Woche, die Comedy-Seiten wurden ergänzt um das neue Queen-Projekt und das GaGs-Projekt mit Piet Klock,. bei der Blues-Session gibt es neue Einträge bis Juni 2002, die Jazz & Blues Achse enthält das neue Programm im Biercafe und die Blues Links wurden aktualisiert und erweitert. Ihr könnt gerne einmal vorbeischauen. www.Blues4U.de

So, das war diesmal eine Menge! Lasst es euch gut gehen, bis die Tage, Euer Groove

Kleinanzeigen

# Pianist sucht Jobs: Bin für alles Bluesige und Artverwandte offen: Mitwirkung an Produktionen, Aushlfe/Vertretung in anderen Bands und natürlich auch aktive Mitarbeit an/bei Sessions. Andreas, Tel. privat: 0209-491148, Tel. dienstlich: 0209-1698878, Mail: wilcomania@t-online.de

# „HOT’N’NASTY“, BLUESROCKBAND, 2 CD’s, GIGS, SUPPORTS (FÜR U.A. DR.FEELGOOD, CHRIS FARLOWE, ZELTINGER USW. ) SUCHT ERFAHRENEN SÄNGER, STIL: POWERBLUES MIT HENDRIX, VAUGHAN EINFLÜSSEN, PROBERAUM IN DORTMUND, TEL.:0231/575695 MALTE

Termine Februar:

02. Doug Jay & the Bluejays, Star Club, Mülheim, 21 Uhr
02. Atze & die Putzen, Sacre Coeur, Dortmund, 20 Uhr
02. Gregor Hilden Band, Düsseldorf-Benrath, Lindenhof (mit P. Drießen)
03. Larry O’Moan, Bocholt, Buena Vista
06. Hamonika Pete & the Blues Jukes, Grüner Jäger, Osnabrück, 20.30 Uhr
08. Bluebyrds, Recklinghausen, Altstadtschmiede, 21 Uhr
15. Blues live mit "Shin Kicker“, Bürgerhaus Kalk, Köln
16. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Alte Schmiede, Düsseldorf, Himmelgeisterstr. 107g, Eingang Uhlenbergstr. Karten: 0211 – 345 237
21. Bluebyrds, Duisburg, Walsumer Brauhaus Urfels, Römerstr. 109, 19.30 Uhr
25. Workshop Bluesgitarre, Bürgerhaus Kalk, Köln
28. Little Red Toasters,  VHS, Duisburg, König-Heinrich-Platz
 

Weit, weit mehr Termine unter Groove's Blues - TERMINKALENDER


Blueser Rundbrief Nr. 71 - März 2002

Hallo, ihr Lieben! Ich hoffe, ihr habt die Winterdepressionen produktiv und kreativ umsetzen können! Bald ist es endlich vorbei, das nassgraue und kalte Wetter, dann brechen bessere Zeiten an. So, dann starten wir doch einfach mal mit den Infos, oder?

Bluesfestival Dot De

Eine neue Seite wurde im Netz freigeschaltet. www.blues-festival.de möchte eine Übersicht über Festivals Veranstalter in Deutschland auflisten. Alle Veranstalter und Blues-MusikerInnen sind nun aufgerufen, beim Ausbau dieser Seiten zu helfen. Die bisher beste Auflistung von Festivals ist übrigens immer noch unter www.blues-germany.de zu finden.

Blues Harmonika

Für Anfänger u. Fortgeschrittene ist ein Harmonika-Workshop von Ben Bouman Westervoort aus den Niederlanden gedacht. Hier ein paar Stichworte zum Inhalt:
“1. breathing/embouchure, tone building-bending-vibrato
2. amp/mic's/harps-tubes-tuning harps-special tunings-playing
techniques-possibillities etc.
3. theory..... chords-scales- circle of fifths...
4. improvising....sessions... bandplay...”
Dazu gibt es eine Ausstellung/Demo spez. Harmonica-Amps (Marble) und Mikrofone. Das Ganze findet statt im UNION, Mülheim-Styrum, Neustadtstr. 19 und zwar am Ostersonntag, 31. März 2002 von 13-18 Uhr. Kosten: 23 Euro für Teilnahme und diverse Getränke. Weitere Infos bei fritz@blueserunion.de oder 0208-375281

2 Blues-Filme

Berlin (dpa) - Regisseur Martin Scorsese will sich mit dem Filmprojekt «The Blues» einen lang gehegten Traum erfüllen. Gemeinsam mit Regiekollegen wie Wim Wenders («Buena Vista Social Club»), Mike Figgis («Leaving Las Vegas») und Marc Levin («Slam») werde er einen epischen Dokumentarfilm über die Geschichte des Blues drehen, berichtete das Berlinale-Magazin «Screen» am Donnerstag. Beim ersten Teil mit dem Titel «From Mali To Mississippi» werde Scorsese selbst die Regie übernehmen.
In «Devil Got My Woman» wird dann Wenders drei seiner Lieblings-Bluesmusiker porträtieren. Levin beleuchtet die moderne Musik von Künstlern wie Howlin' Wolf, Figgis dokumentiert den Einfluss des Blues auf britische Musiker wie Eric Clapton oder Mick Jagger.

Fußball-Muffel?

Am 21. bis 23. Juni spielt im Rahmen des 14. Internationalen Jazz- und Blues-Festivals in der Balver Höhle auch die Gruppe The Temptations auf. Der im letzten Rundbrief angekündigte B.B. King bleibt wegen der Fußball-Weltmeisterschaft fern, was immer das auch bedeuten soll ...?

Blues Session in Bonn

Jeden Mittwoch ab ca. 21:00 Uhr Bluessession im Live in Bonn-Plittersdorf, Gotenstr. 1. Anlage incl. Klavier komplett vorhanden, meist kommen wirklich gute Musiker. Infos zu Blues & Jazz inkl. lokale Medien in http.//home.pages.at/ladyjazz-bonn. Alle Musiker und Interessierte sind herzlich eingeladen, beide Angebote zu nutzen. Vorsicht! Der Link funktioniert nicht! Ich recherchiere gerade nach dem richtigen Kontakt. Sorry!

13. Blueswoche

Vom 09. - 13.März findet die mittlerweile 13. Mettmanner Blueswoche statt. Dort spielen u.a. die Jenny Kerr Band, Dave Peabody, John Fohl, etc. Infos unter 02104 - 2 80 25. Da hat Kollege Wolfgang Pieker mal wieder ganze Arbeit geleistet, Klasse!

Sessions in Bochum

Die nächsten Session-Bands für Bochum stehen mittlerweile fest! Am 1.3. spielt das Urgestein „Tunin’ the Blues“, am 5.4. die „Champagne & Reefer Band“, am 3.5. die Kölner Band „The Upsetters“ und am 7.6. die Band „Crook’s“. Wie immer findet dies statt um jeweils 21 Uhr und im Kulturcafe der Ruhr Uni Bochum! Anfahrtbeschreibung und weitere Infos findet ihr unter www.Blues4U.de

3 Jahre Blues'r Union!

Ein Bericht von Fritz Harpmann. Vielen Dank! „Ein heftiges Winter-Blueswochenende erlebten die Mülheimer Bluesbühnen in Ruhrstadt-West Ende Februar. Donnerstag gastierte "Snowy" mit Rock, Blues & Oldies im Domizil an der Monnig. Die "Domizil Blues Band" legte ebendort am Samstag nach, wobei "Abi Wallenstein & Steve Baker" zentral in Bahnhofsnähe mit Blues&Boogie den Mülheimer Star*Club aufmischten. Am Sonntag in Styrum startete die Mülheimer Blues'r Union Session mit "Blue Coal & Guests" den letzten überregionalen Musikerstammtisch im dritten Jahr des Bestehens.
Im März Frühling genau zu Ostern feiern die Mucker in Ruhrstadt-West 3 Jahre Blues'r Union mit einer 2-Band Jubilee Session Party und Osterhasen ab 20 Uhr. Die "Powerhouse Blues Band" und  "Die Vier vom Revier" am Abend mit Powerblues, R&B-Oldies zum Session-Familientreff. Besonders eingeladen sind alle Mitmusiker, die in den vergangenen Sessions in der UNION gespielt haben.
Sonntagsüber holen sich Harp-Seminaristen Ahnung von Tuten&Blasen bei einem BLUES HARMONICA WORKSHOP.
Das jährliche Blues'r Union Festival "traditionell" am Ostersonntag entfällt am 31.3. im Kalender 2003. Am letzten Sonntag monatlich im UNION-Saal der Blues'r Union Sessiontreff mit wechselnden Bands!
Workshopanmeldung bis 15.3. und weitere Infos unter fritz@blueserunion.de oder WWW: www.blueserunion.de

So, das war es erst einmal für diesen Monat, ich hoffe, ihr habt weiterhin viel Spaß bei der bluesigen Mucke, keep on Grooving,

Euer Groove

Termine März 2002

01. Bochumer Blues Session mit Tunin’ the Blues, Kulturcafe, Uni Bochum
02. Chris Jones, 32423 MINDEN / BUZ Kulturzentrum, 20.30
02. III. Blues Harmonica Blowout, Stadthalle, Detmold, 20 Uhr
04. Gregor Hilden Band, Münster, Road Stop
06. Bluebyrds, Herdecke, Olle Be, 20 Uhr
07. GROOVE & SNOOP, Cassidy’s Guiness Treff, Bochum-Langendreer
08. Dog Party Blues Band, Kaiserkeller, Detmold
08. Gregor Hilden Band, Düsseldorf, Dr. Jazz
08. Becker Band, Bürgerhaus, Köln-Kalk, 20 Uhr
08. Little red Toasters, Gaststätte Schaaf, Solingen
09. Steve Schuffert, Starclub, Mülheim
09. - 13. Mettmanner Blueswoche, Mettmann
10. Walter Trout & The Free Radicals, Schwarzer Adler, Rheinberg, 20.30 Uhr
13. Prof. Bottleneck & Frank Born, Theater FLIN, Düsseldorf
14. Little red Toasters, Jazzkeller, Werne
14. Marc Breitfelder, Duisburg, Walsumer Brauhaus
16. Buddy’s Blues Band, Erpel, Dortmund-Hörde, Gildenstraße
16. Little Red Toasters, Starclub, Mülheim
16. Larry O. Moan, Ratingen, La Cave
16. Last Call, The Howlin’ Hedgehogs, Kuhhaut’s Blueskapelle, Kölsch Club, Köln
19. Larry O. Moan, Köln, Cockos
21. Larry O. Moan, Köln, Tillmann‘s Cafe
22. Marc Breitfelder, Wuppertal, Ottenbrucher Bahnhof
23. Huggy Jörg Borghardt, Ringlokschuppen, Mülheim, 14 Uhr
25. Larry O. Moan, Dortmund, Subrosa
30. Huggy Jörg Borghardt, Subrosa-Session, Dortmund
31. 3 Jahre (!) Blues’r Union Jubilee Blues-Party mit Special Band, Union, Mülheim
31. The Casters, Star Club, Mülheim, 20 Uhr

Termine April 2002

01. Gregor Hilden Band,  Münster, Road Stop
05. Bochumer Blues Session mit Champagne & Reefer Band, Kulturcafe, Uni Bochum
05. Blues Soul, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
07. Larry O. Moan, Gütersloh, Die Weberei
12. Albie Donnellys Big Three, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
13. Bluebyrds, Dortmund- Bodelschwing, Cafe Cess, 21 Uhr
13. Rick Vito, Starclub, Mülheim
20. Roger Sutcliffe, Ottenbrucher Bahnhof, Wuppertal
20. Marc Breitfelder, Velbert, Flux
21. Roger Sutcliffe, Dortmund, Fritz-Henßler-Haus
24. Roger Sutcliffe, Recklinghausen, Altstadtschmiede
27. Cry Baby, Domizil, Mülheim, 21:00 Uhr
27. Mick Taylor & Todd Sharpville, Starclub, Mülheim

Weit, weit mehr Termine unter Groove's Blues - TERMINKALENDER


Blueser Rundbrief Nr. 72

April 2002


Früüüüühling, ich nehme Dich in die Arme! Ja, das ist doch was für das Blueser-Herz, oder? Sonnenschein, Frühlingsgefühle in allen Körperteilen, Gemächtige Vorfreuden auf den Sommer ... großartig! Da macht auch das Recherchieren und Tippen für den Rundbrief Spaß:
 

Session in Bochum

Nach einer erfolgreichen Session mit „Tunin’ the Blues“ (in Notbesetzung aus Krankheitsgründen), spielt diesmal im April eine 7-köpfige Band aus Schwerte bei der Session in Bochum auf: Die „Champagne & Reefer Blues Band“. Ein Titel des Altmeisters des Chicago Blues, Muddy Waters, stand Pate, als in Schwerte Anfang 1995 eine neue Formation ins Leben gerufen wurde. Sieben Musiker fanden sich seinerzeit mit dem erklärten Ziel, dem Blues neue Vitalität einzuhauchen.
Seit 1995 ist die Besetzung der Band nahezu unverändert. Auch dem Stil blieb die „Champagne & Reefer Blues Band“ treu. Markanter und gitarrenbetonter Blues, häufig und mit Vorliebe auch als Rhythm & Blues geboten, prägen das Repertoire. Von Klassikern wie dem „Hoochie Coochie Man“ eines Muddy Waters über traditionsreiche Nummern von Eric Clapton und B.B. King bis hin zu Adaptionen eher moderner Blueser wie Luther Allison oder Joe Louis Walker reicht das Spektrum.
 

Musiker in Deiner Stadt

Oft erreichen mich Anfragen von Kollegen, die händeringend nach Mitmusikern suchen, derzeit sind übrigens wieder Sänger anscheinend Mangelware.
Eine einmalig toffte Netzseite nimmt sich mittlerweile dieser Gesuche an: Unter
http://www.musiker-in-deiner-stadt.de
lassen sich nach PLZ sortiert Musiker und Bands aller Stilrichtungen finden.
Auch Konzertdaten können dort eingetragen werden, dies natürlich alles kostenlos. Klasse Sache, das ...
 

Größen ausse Gegends

Auch das Projekt Malmsheimer trifft GaGs (Größen ausse Gegends) mit u.a. GROOVE & SNOOP QUARTETT und Piet Klocke hat die "Spät-Herbst Tour" komplett. Bisher stehen folgende Termine fest: 23.11.02, Bahnhof Langendreer, Bochum, 24.11.02, Kaue, Gelsenkirchen, 19. & 20.12.02, Ebertbad, Oberhausen, 21.12.02, Museum am Ostwall, Dortmund, 22.12.02, Zeche Carl, Essen.
Mittlerweile hat WDR 5 den Mitschnitt der Show vom 25.1.02 gesendet. Infos gibt es unter Blues 4 U (Comedy)
 

Festival Gronau

"Groove in the Green" - unter diesem Motto werden sich in der letzten Aprilwoche
(22. bis 28. April) wieder Tausende von Musikfreunden im westfälischen New Orleans treffen, um eine Woche lang beim 14. Jazzfest Gronau wieder jede Menge Jazz, Blues, Swing, Funk, Soul und Gospel zu erleben. Klasse und Masse heißt die Devise, denn neben den "Big Names" (u.a. Helge Schneider meets Pete York!, Candy Dulfer) werden wieder unzählige semiprofessionelle Bands zu erleben sein (u.a. Hootin’ the Blues, Groove & Snoop Quartett, Swamp, East Blues Experience, etc. Come & enjoy the party! Infos unter Tel. 02562 / 12 - 0
 

CD Besprechungen

Ich habe in den letzten Wochen wieder eine Menge Blues-CDs zugesandt bekommen. Vielen Dank. Ich habe aber derzeit so viel zu tun, dass ich erst in ein paar Wochen dazu komme, Besprechungen zu schreiben und veröffentlichen. Ich hoffe auf das Verständnis der Bands, ich gebe Bescheid, sobald die neuesten Besprechungen unter www.Blues4U.de zu lesen sind.
 

Ostwestfalen im Reisefieber I

Und hier kommt wieder ein Bericht aus der Ostwestfalen-Bluessszene, wieder zusammengestellt von Achim Göbel:
„Langsam geben sich Winterschlaf und Frühjahrsmusikkeit die Klinke in die Hand, da werden auch die Blueser wieder munter. So machten sich drei ostwestfälische Bands auf den Weg nach Köln, um den Kölsch-Club wieder mit Live-Blues zu beleben. Voller Euphorie reiste man in die große Stadt, der Ansturm der Massen blieb den Jungens der Howling Hedgehoges, Kuhauts Blues Kapelle und Last Call  allerdings verwehrt. Von allen Seiten wurde zwar Verständnis für eine eventuelle Absage verkündet, aber alle drei Bands gaben ihr volles Programm zum Besten. "Wir mussten sogar zwei Songs rausschmeißen, das Medley "voodoo chile, 3rd stone from the sun und tin pan alley" war einfach zu lang" berichtet Gero Probst, Gitarrist und Sänger von Last Call. Alles in allem doch noch eine Party, von der man lange erzählen wird. Das Konzept mit dem Dreierpack hat gut geklappt, man kann es auch noch buchen. Kontakt: geroprobst@hotmail.com .
 

Ostwestfalen im Reisefieber II

Auch dass Ostern in diesem Jahr auf das Monatsende fällt und viele Sessions in den Ferien stattfinden, ist der Reiselust westfälischer Blueser nicht abträglich. So machte ich mich nach Essen auf, um im Cafe Nova die Wiederbelebung der monatlichen Session mit zu erleben. Prima Sache, vielleicht ein bisschen zu wenig Sessionanteil aber dafür jede Menge zum Smalltalk mit den anderen Sessiontouristen. Highlight des Abends für mich war die Realbook-Einlage der Moderatorin Ulrike Behringer, echt eine tolle Sängerin. Überhaupt sollten mehr Frauen die Bühnen frequentieren, die Damen, die ich bisher bei Sessions erleben durfte, waren immer eine Bereicherung. Ein kleines Problem hatte ich allerdings mit dem Bier imCafe Nova, irgendwie scheint das Pils dort überhaupt nicht mit meinem Kopf kompatibel zu sein.
 

Pink (white) Piano im Lager

Schon lange wollte man auch mal die Osnabrücker Session im Pink Piano besuchen doch war der Termin am Montag ist irgendwie nicht der schönste. Das Pink Piano ist nicht mehr, die Session ist in die Lagerhalle verlegt worden. Ich hatte schon einige fast ehrfürchtige Erzählungen von dieser Session belauscht und war deshalb besonders gespannt und der Eindruck beim Betreten der Lagerhalle hat die Erzählungen bestätigt. Allein der Anblick des weißen Flügels auf der Bühne ließ das Blueserherz mindestens zwei Extrasystolen schlagen und auch sah man wieder bekannte Gesichter auf der Bühne und im Publikum - westfälische Bluesreisende Was dann auf der Bühne abging, erfüllte wirklich jede Erwartungshaltung, doch die Osnabrücker Session ist eine der besonderen Art. Ohne einen der beiden besonders hervorheben zu wollen, war wohl der Hit des Abends, als Memo Gonzales Robin auf seine Schultern gesetzt hat und die beiden im Duett geharpt haben. Da waren es auf einmal "350 Pfund Tex-Mex-Westfalen-Power". Irgendwo hat es aus der gröhlenden Menge geblitzt, da hätte ich gerne einen Abzug von, mailto --> info@infotaxi.de
 

Scotty's, Ennigerloh

Gefrühstückt und gebluesjammt wird am 7. April wie immer ab 11:00 Uhr, die Rocksession findet am 27. April statt. Nachdem in den letzten Monaten die heimische Musikszene auf der kleinen Bühne im Scotty's ihr Repertoire zum Besten gegeben hat gastiert am 13. April 2001 mit Roger Sutcliffe mal wieder ein internationaler Künstler im Scotty's.
 

Alte Post, Oelde

Auch in Oelde wird das Programm langsam regelmäßig bluesig. Für den 5. April ist für Reverend Rusty & The Case plakatiert, am 26. April gastieren Darell Arnold & The Dead Buffalos in der alten Post. Die Session wird am 4. und 18. April zelebriert.
 

Roadhouse, Rheda Wiedenbrück

Auch im Bluestempel an der Autobahn gibt es im April wieder zwei ganz prima Shows. Gleich zu Anfang, am 6. April  gastieren Consul Crayfish & The Blackouts. Ein Highlight wird wohl die Show von Ana Popovic am 27. April werden. Gejammt wird am 25. April.“ Dank an Achim für den spannenden Bericht!

So, ich hoffe, die Ostertage werden eine erholungs- und wettertechnisch umwerfende Angelegenheit! Ich wünsche euch ein paar schöne Feiertage und viel Spaß bei den nächsten Konzertveranstaltungen!
Keep on Grooving!
 

April 2002

01. Gregor Hilden Band,  Münster, Road Stop
01. Blue Page, Provinz, Castrop-Rauxel, 20.30 Uhr
03. Long Tall Texans, StarClub Mülheim/Ruhr
04. Byther Smith, Topos, Leverkusen
05. Bochumer Blues Session mit Champagne & Reefer Band, Kulturcafe, Uni Bochum
05. Blues Soul, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
07. Larry O. Moan, Gütersloh, Die Weberei
07. Blues Messengers, "Klangstation" im Godesberger Bahnhof, Bad Godesberg, 19 Uhr
07. Reverend Rusty, Okie Dokie, Neuss
12. Albie Donnellys Big Three, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
12. AG & The Motelking, Kaschämm, Köln, 21 Uhr
13. Rick Vito, Starclub, Mülheim
13. Rick Vito, StarClub Mülheim/Ruhr
20. Roger Sutcliffe, Ottenbrucher Bahnhof, Wuppertal
20. Marc Breitfelder, Velbert, Flux
20. Atze und die Putzen, Osnabrück, Kneipe, 20:00
20. Blue Page, Haus Oestreich, Castrop-Rauxel
21. Roger Sutcliffe, Dortmund, Fritz-Henßler-Haus
24. Roger Sutcliffe, Recklinghausen, Altstadtschmiede
26. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Route 66, Jazzfest, Gronau, 22 Uhr
27. Cry Baby, Domizil, Mülheim, 21:00 Uhr
27. Mick Taylor & Todd Sharpville, Starclub, Mülheim
28. Blue Coal & Guests - elektro-akustische Blues & Soul Session, Union, Mülheim
30. PEEWEE Bluesgang, Werkhof, Hohenlimburg

Mai 2002

01. GROOVE & SNOOP, Junkers Kneipe, Bad-Sassendorf-Löhne, 15 Uhr
02. Bernard Allison, StarClub Mülheim/Ruhr
03. Blues Blend, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
03. Atze und die Putzen, Stadtfest, Hagen: Adolf-Nassau-Platz, 20:00
04. Cry Baby, The Red Rooster, Duisburg, 20 Uhr
05. Bochumer Blues Session mit The Upsetters, Kulturcafe, Uni Bochum
09. Larry O. Moan, Soest, Jazzclub
24. Blues Cave, VHS-Saal, Essen, 20 Uhr
25. Blue Page, Zum Greif, Lünen
26. GROOVE & ERIC, Manege, Ratingen
26. The Lippe Delta Shuffle Crew, Union, Mülheim
26. Cry Baby, Cafe Sachs, Bochum, 21 Uhr
31. Reverend Rusty, Alte Weberei, Cottbus

Blueser Rundbrief Nr. 73

Mai 2002


Die Bäume schlagen aus, zarte Melodien ziehen durch die hormongeschwängerte Luft, alles um uns knospt und erfüllt uns mit Enthusiasmus. Oder? Nun, mich schon, ich hoffe, ihr findet bei den folgenden Infos etwas Interessantes!
 

MIDI-Blues?

Ganz merkwürdige Blüten hat eine Anfrage auf dem Bluesboard getrieben. Da wollte ein Musiker wissen, welche Erfahrungen Mitmusiker mit dem Einsatz von MIDI-Geräten etc. beim Komponieren bzw. Üben und Einspielen gemacht haben und löste einen Sturm der Entrüstung aus und musste sich eine Menge Beleidigungen gefallen lassen.
Männer und Frauen im Geiste des Blues: Woher kommt denn diese Engstirnigkeit? Ist es denn der von uns geliebten Musik nicht erlaubt, sich seit den 50ern weiter zu entwickeln? Müssen denn die Gitarren immer noch unbedingt verstimmt sein, um authentisch zu klingen? Sollte das Digitale und MIDIale dem Teufelswerk, wie der Blue Note zugeordnet werden?
Es ist doch wirklich ein tolle Sache, dass mittlerweile jüngere MusikerInnen den Blues entdecken und damit spielen und experimentieren. Würde dies nicht passieren, so könnten wir weiterhin lamentieren, dass doch ach so wenig Interesse an dieser unserer geliebten Musik existiert und uns in kleinen Logen-ähnlichen Zirkeln treffen, ausschließlich Pre-War Blues hören und von den alten, ach so guten Zeiten schwärmen. In diesem Sinne: Vorwärts und nicht vergessen ... gute Musik bleibt gut und schlechte bleibt schlecht! Egal, ob MIDI-Gewusel, Bratgitarren, Obertongesang oder Didgeridoos im Einsatz sind/waren.
 

MIB-Abschiedsparty in Stuttgart

„Über 3 Jahre habe ich mit viel Liebe und Mühe die MIB aufgebaut und zu dem gemacht was sie heute ist. Umso schwerer fällt es mir bekannt zu geben, dass die MIB mit dem Konzert am Samstag den 20.04.2002 (Master Charge) alle weiteren Veranstaltungen im Galerie Bistro Berg einstellt.
Die Entwicklung des Galerie Bistro Berg, als Veranstaltungsort, nimmt einen Verlauf an der in Zukunft nicht mehr in Einklang mit der MIB zu bringen ist.
Am Mittwoch den 08.05.2002 Beginn 21:00 Uhr (vor dem Feiertag) steigt die MIB-Abschiedsparty mit dem Sextett Blue Breeze aus Heidenheim im Laboratorium Stuttgart. Für dieses Entgegenkommen seitens des Laboratoriums möchte ich mich im voraus recht herzlich bedanken. Das Ticket gibt es zum Einheitspreis von 10 Euro und ich hoffe wir bekommen auch diese Hütte voll, so wie es im Bistro üblich war. Mit Blue Breeze bekommt Ihr zum Abschluss nochmals einen absoluten Leckerbissen auf die Ohren. Karten könnt Ihr über das MIB Kartentelefon 0711/2625505(AB) oder über das LAB Kartentelefon 0711/6493926 reservieren. Ich würde mich über ein zahlreiches Erscheinen riesig freuen. Vorausleistungen auf Pakete oder Einzelkonzerte, die über den 20.04.2002 hinaus geleistet wurden werden selbstverständlich rückerstattet.
Ich versuche in ferner Zukunft einen neuen Veranstaltungsort zu finden. Bis dahin sehen wir uns vielleicht auf fremden Bühnen wieder. Mit ein paar Tränen in den Augen.... Euer Blueszipfel.... Gul“
 

Kim Wilson´s Bluesrevue

Die Manege in Ratingen hat durch Piet Fronhof mal wieder einen einmaligen Leckerbissen anzubieten: “Mit Fug und Recht können wir es wohl als kleine Sensation bezeichnen, dass wir Euch in diesem Frühjahr den ersten und einzigen Auftritt von Kim Wilson´s Bluesrevue in Deutschland präsentieren dürfen. Ein besonderer Leckerbissen für alle Bluesfreunde dürfte auch hier wieder der Livemitschnitt des Deutschlandfunks sein, der dann später im Rahmen der Bluesreihe des Deutschlandfunks gesendet wird. Nachdem wir Euch zuletzt Rod Piazza als einen der ganz Großen des Blues haben präsentieren können, ist es uns nun gelungen mit „Kim Wilson´s Bluesrevue“ einen weiteren großen zeitgenössischen Blueskünstler in die Manege zu holen.
Für alle die, die sich nicht tagtäglich mit der US-amerikanischen Bluesszene auseinandersetzen, dürften die „nackten“ Zahlen für sich sprechen. Kim Wilson hat weltweit mehr als 10 Millionen Platten verkauft. Die größte Menge davon machen natürlich die Veröffentlichungen mit den „Fabulous Thunderbirds“ aus, deren Frontmann und treibende Kraft er seit nunmehr 25 Jahren ist. Um seinem musikalischen Talent freien Lauf zu lassen hat er vor einigen Jahren begonnen als Solokünstler mit Begleitmusikern seiner Wahl unter der Projektbezeichnung „Kim Wilson´s Bluesrevue“ zu touren. Die Blueslegende „Muddy Waters“, den er Mitte der 70´er Jahre kennen lernte, bezeichnet Wilson selbst als seinen größten Mentor. Alle der über 25 von Wilson veröffentlichen Alben, gelten als hochwertige Produktionen, die nicht nur bei den Fans größte Beliebtheit genießen, sondern auch bei Harmonica-Studenten, die diese zu Lehrzwecken benutzen. Kim Wilson wird begleitet von Junior Watson (Gitarre), Gene Taylor (Klavier), Richard Innes (Schlagzeug), und Larry Taylor (Bass).
 Achtung !!! Auf Grund der großen Nachfrage können wir leider, für dieses Konzert, keine Karten reservieren. Bitte schickt uns einen V-Scheck oder kauft eure Karten im Vorverkauf, Telefon: 0 21 02 - 3 72 70
 

Neue Band in Mülheim

Für den Blues'r Union Sessiontreff heißt es am Sonntag 26. Mai festhalten beim neuen Blues-Trio von Bluesgitarrist Rolf Kaiberg aus Dorsten !!! Rolf Kaiberg, geboren im "Lippe-Delta",  vielen bekannt als Mitglied von Huggy J.B. Allstars (Dortmund) und den Upsetters (Köln) stellt zur Session in Mülheim-Styrum die LIPPE DELTA SHUFFLE CREW vor.  Kritiker loben seinen "Ton" - gemeint ist Kaibergs authentischer, aber dennoch eigenständiger Stil, die Bluesgitarre zu spielen. Diesen Hörgenuss - pur im Trio - sollte sich keiner entgehen lassen.
 

Senkung der Ausländersteuer

Eine wichtige Information für Kollegen, die Veranstaltungen mit ausländischen Bands organisieren: Seit dem 1.1.2002 gelten nach § 50a abs.5 estg nachfolgende Steuersätze pro Künstler und Darbietung. Es gelten Bruttoeinnahmen, also sämtliche Zahlungen, die im unmittelbaren wirtschaftlichen Zusammenhang mit der künstlerischen Leistung stehen, also auch Reise- und Übernachtungskosten, selbst wenn diese an Dritte gezahlt werden.
bis 250 Euro - O %, 251 bis 500 Euro - 10 % der gesamten Einnahmen, 501 bis 1.000 Euro - 15 % der gesamten Einnahmen, über 1.000 Euro - 25 % der gesamten Einnahmen. Quelle: idkv
 

Harp-Links

Von Fritz Harpmann habe ich ein paar sinnvolle und gute Links für Harp-Spieler erhalten: www.bluesharp-online.de
www.harpchat.de
www.stevebaker.de
www.harponline.de
www.harmonicaplayer.de
Ich möchte gerne noch folgende Seite hinzufügen: http://www.harp.de.vu/ Zwar nicht bluesfixiert, aber sehr informativ und lehrreich! Viel Spaß beim Surfen!
 

Treff der Bluesgrößen

„Vor ca. 10 Jahren hatte der Industrielle Johann Josef Wolf eine Vision. Seine Steinzeugfabrik in Mechernich-Firmenich in einen Kunst- und Kulturpark umzuwandeln. Die Fabrik liegt am "Tor zur Eifel" zwischen Euskirchen und Kommern, direkt an der B266 und Wolf begann 1991 mit dem Umbau der Produktionsstätten in Künstlerateliers, Konzerträume etc..
Eigentümer Wolf, Kunstsammler und -mäzen (er besitzt z.B. die größte Caruso-Sammlung der Welt) ließ sich auch nicht davon abhalten, als er aus verschiedenen Richtungen gewarnt und aufgefordert wurde, die Fabrik besser abzureißen, statt in der Eifel Kunst und Kultur anzubieten.  Johann Josef Wolf ließ sich von seinem Vorhaben nicht abbringen und so entstand die Kulturfabrik Zikkurat. Künstlerinnen und Künstler aus vielen Ländern siedelten ihre Ateliers in der Kulturfabrik an. Wolf, als alter Jazz- und Klassikkenner, baute eine kleine Konzerthalle (das ATRIUM) und lud die Jazz und Klassikgrößen in die Zikkurat ein. 1999 nahm Wolf ein weiteres Projekt in Angriff. Aus der ehemaligen Ringofenhalle wurde die größte (2.500 Plätze) und modernste Veranstaltungshalle der Eifel. Seit der Eröffnung im April 2000 ist das BABYLON Treffpunkt vieler junger Menschen aus der Eifel und dem Umland.
2001 vereinbarte Wolf eine Zusammenarbeit mit EIFEL-EVENTS. Seitdem laufen Programme für Kinder und Erwachsene im ATRIUM. Viele nationale und internationale Künstler geben dort ihre Visitenkarte ab und ziehen das Ambiente der Fabrik den Großstadthallen vor. So wurde die Kulturfabrik ZIKKURAT z.B. zum Treffpunkt der internationalen Bluesstars. Konzerte, Ausstellungen, Märkte und andere Veranstaltungen ziehen immer mehr Menschen aus der Region nach Mechernich-Firmenich. Seitdem ist die Kulturfabrik Zikkurat zum Treffpunkt aller Generationen geworden. All dies wird ohne öffentliche Zuschüsse realisiert. Unter 02256 - 958 38 18 erreichen Sie uns täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr.“
Weitere Informationen gibt es übrigens unter www.zikkurat.de und www.eifel-events.de
 

Session in Bochum

Nach er überaus erfolgreichen Session im April freuen wir uns auf eine weitere toffte Band, diesmal auf die Upsetters, die vor vielen Jahren einen Auftritt bei der Session absagen mussten, da NRW von Schneemassen bedeckt wurde. Damals wurde noch spontan eine provisorische backing Band zusammen gestellt, die dann noch eine klasse Session einleitete. Nun aber ist es endlich soweit:
THE RYTHM OF THE BLUES - THE UPSETTERS sind eine vierköpfige Band aus Köln, Düsseldorf, Marl und Dorsten. Nach mehrjähriger Pause hat sich die Band jetzt mit einem neuen Gitarristen wieder zusammengefunden. Eigenwillige Interpretationen von Songs der großen Meister wie Muddy Waters, Howlin’ Wolf, Charlie Musselwhite und nicht so bekannter Blueser und natürlich eigene Kompositionen, der klassisch satte Sound von Harp/ Gitarrenlinien und eine bei allen Bandmitgliedern  ausgeprägte Vorliebe für abenteuerliche Beats - der Blues der UPSETTERS rollt, stampft und groovt really nite ‘n day! Am 3.5. im Kulturcafe der Ruhr Uni Bochum.

So, das war es erst einmal für den Wonne-Monat Mai, ich wünsche euch einen schönen Frühling und viel Spass beim Bluesen,

Euer Groove
 

Mai 2002

01. GROOVE & SNOOP, Junkers Kneipe, Bad-Sassendorf-Löhne, 15 Uhr
02. B.B. & the Blues Shacks, Kempten 18. Kemptener Jazzfruehling
02. Bernard Allison, StarClub Mülheim/Ruhr
03. Blues Blend, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
03. Atze und die Putzen, Stadtfest "Hagen blüht auf", Hagen: Adolf-Nassau-Platz, 20:00
04. Cry Baby, The Red Rooster, Duisburg, 20 Uhr
04. Pitmen, StarClub Mülheim/Ruhr
05. Bochumer Blues Session mit The Upsetters, Kulturcafe, Uni Bochum
05. Snoody & the Woopstocks', "Klangstation" im Godesberger Bahnhof, Bad Godesberg, 19 Uhr
09. Larry O. Moan, Soest, Jazzclub
10. Blues Company, Schwarzer Adler, Rheinberg, 20.30 Uhr
10. Memo Gonzalez & the Bluescasters, Herford, Jazztime Festival
11. Gregor Hilden Band,  Münster, Stadtfest
11. Cruisers, Star Club,  Mülheim
11. Tumblin’ Guys, Dr.Blues, Shamrockstr. 73, Herne, 21 Uhr
11. Bernard Allison & Band, Roadhouse, 33378 Rheda-Wiedenbrück
18. Mark Selby, Red Rooster, Duisburg-Marxloh, ab 20 Uhr
21. Chris Jones, 59065 Hamm, G. Lübke Museum
24. Blues Cave, VHS-Saal, Essen, 20 Uhr
25. Blue Page, Zum Greif, Lünen
25. Chris Jones, 44805 Bochum, Bahnhof Langendreer
25. The Easy Bros., Star Club,  Mülheim
25. The Crook's, Kreuzherren Eck, Düsseldorf
25. Blues recording Party, Bürgerhaus Kalk, Köln
26. GROOVE & ERIC, Manege, Ratingen, 11 Uhr
26. Gregor Hilden Band,  Biedenkopf/Siegen, Jazzclub
26. The Lippe Delta Shuffle Crew, Union, Mülheim
26. Cry Baby, Cafe Sachs, Bochum, 21 Uhr
26. Lippe Delta Shuffle Crew, Blues'r Union, Mülheim
27. Kim Wilson's Bluesrevue (u.a. mit Junior Watson) Manege, Ratingen
 

Juni 2002

01. Mark Selby, Star-Club, Mülheim/Ruhr
01. Gregor Hilden Band,  Münster, Hot Jazz Club Open Air
02. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Jazzfestival, Vreden
03. Gregor Hilden Band,  Münster, Road Stop
07. Dieter Kropp & the Fabulous Barbecue Boys, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
07. Bochumer Blues Session mit Crook's, Kulturcafe, Uni Bochum
07. Atze und die Putzen, Rockforum, Dorsten, Auf der Bovenorst 9, 22:00
07. Mark Selby, Buena Vista, Bocholt
16. 7up, Bochum, GROOVE & SNOOP QUARTETT, 12 Uhr
30. Blue-S-Pott, Union, Mülheim


Blueser Rundbrief Nr. 74

Juni 2002


So, das ist erst einmal der Rundbrief vor der Sommerpause, es hat sich doch einiges getan in den letzten Wochen. Nutzt die Pause, um Musik zu spielen und zu hören, unterstützt die aufrechten Bands und Veranstalter, die weiterhin die uns nahe liegende Musik zelebrieren!
 

Grüße aus den Staaten

Richard Ray Farrel lässt grüßen! Er hat eine neue Band zusammengestellt und ist demnächst wieder im Studio: Seht selbst: “Hey Groove, Ich gehe im Studio von Severn Records am 1, 2 und 3 Juni  wann alles klappt wie geplannt. Ich kann im Moment nur sagen dass diese Scheibe werde ein vollkommenes blues Scheibe, kein rock, kein folk. Ich habe nur "top notch" Musiker dabei aber will nicht sagen bis alles auf Band liegt. Ich kann nur sagen dass zwei Grammy Award winner sind dabei und dass der bassist war mit John Lee Hooker fuer ueber zehn Jahre. Viele Gruesse aus den Staaten, Richard Ray Farrell“.
Ich bin schon sehr auf die Scheibe gespannt!
 

Termine Sessions in Bochum

Die neuen Termine für die Bochumer Blues Session stehen fest! Der AStA der RUB und das AkaFö präsentieren: Am 6.9. spielen die Little Red Toasters auf, zu den anderen Terminen am 11.10., 15.11., 13.12., 10.1.03, 7.2.03, 7.3.03 und 4.4.03 werden noch interessierte Bands gesucht! Bitte mit Info und Demo bei der Redaktion schriftlich melden. Rufen Sie uns nicht an, wir melden uns bei Ihnen ... ;-)
Die Session ist mittlerweile wieder begehrt bei Publikum und Musikern, bei der letzten Session mussten erstmalig nach längerer Pause wieder die Zusatzräume geöffnet werden, um den zahlreichen  Bluesfans Platz zu bieten. Weiter so!
Bei der nächsten Session am 7.6. spielt die Band „The Crook’s“ als backing Band, die seit ca. einem Jahr den Blues swingen und jumpen und dies – laut Info – mit „energiegeladenem Blues ohne Baumwollpflückerattitüde“.
Danach geht die Session wie jedes Jahr in die zweimonatige Sommerpause, wie sehen uns dann hoffentlich alle gutgelaunt und erholt im September wieder bei der nächsten Session.
 

Festivals in Bochum

Wie jedes Jahr schmeißen diverse Festivals in Bochum ihren Schatten voraus. Am 29.5. findet das Campusfest an der Uni Bochum statt, vom 14. – 16.6. wird in Bochum Langendreer das Stadtfest 7up gefeiert und vom 18. – 21.7. treffen wir uns sicherlich irgendwo bei Bochum total in der Innenstadt.
 

Nachrichten aus Köln

Nachdem die Pilotveranstaltung „Recording Party“ mit „HONKY & FUNKY“ bzw. „BILL BAUM & THE LIONS OF LOVE“ sehr gut besucht war (ca. 95 Leute), soll  diese möglichst als ständiges Angebot für interessierte Bands stattfinden.
Der Abend war in jeder Hinsicht hervorragend. Beide spielenden Formationen konnten die Gunst des Publikums schnell erringen und überzeugten auch durch eine interessante Show. Die Zuhörer dankten es durch zum Teil frenetischen Applaus. Nun liegt zuallererst das Sichten der Aufnahmen an.
Und hier nun die weiteren Termine des Bürgerhaus Kalk in Köln: Montag, 10.06.2002 Bandworkshop, Mittwoch, 19.06.2002 R&B Session (bitte anmelden!), Montag, 24.06.2002 Workshop Bluesgitarre. Tel.: 0221/987602-0
 

R & B rund um Köln

Der Kollege Heinz-Bernd Hövelmann hat uns mit einer Menge Session-Terminen versorgt: 1. Session im Monheimer Hof , 1. Donnerstag / Monat, nächste am 6. Juni 2002, Riehler Str. 231 / Boltensternstr. (Zoo), 50735 Köln
Organisation: Bernd Groll, Tel.: 0221/73 67 71
2. Session im Bürgerhaus Kalk, nächste am Mittwoch, 19. Juni.2002, Kalk-Mülheimer Str. 58, 51103 Köln, Organisation: Heinz-Bernd Hövelmann,
Tel.: 0177/732 38 26 (Bitte anmelden!)
3. Session im „Feez“ letzter Samstag / Monat, Nächste am 29.06.2002
Holbeinstr. (Nippes), 50733 Köln, Organisation: Tom Fuchs, Tel.: 0221/415891
4. Toms Blues-Session im „Session“ jeden Donnerstag, Gerhard von Are Str. 4-6, (Nähe HBF), 53111 Bonn, Tel: 0228/650668
5. Session im „Life“, jeden Mittwoch, ohne Voranmeldung! Gotenstr. 1,
53175 Bonn-Plittersdorf, Organisation: Andreas Gruner, Tel: 0228/463551
Email: andreas.gruner@gmx.de
6. Session im Topos, jeden 2. Dienstag im Monat, Hauptstr.134, 51373 Leverkusen (Wiesdorf), Organisatioc  Wolfgang Wetzel, Tel. 02174/892980
Email: Wolfgang-Wetzel@t-online.de
7. Session im Gasthaus Schaaf
Letzter Freitag/Monat, nächste am 31. Mai 2002, (Jubiläums-Session, feste Sets!), Ritterstraße 8 (Ecke B229), 42659 Solingen, Tel.:  0212/41693
Email: mueller@solingen-online.de
8. Session im Musikbunker Aachen, Letzter Samstag der ungeraden Monate
www.musikbunker-aachen.de, Tel.: 0241/532180
 

Blues Brillen!

Eine der bekannten DDR-Bluesbands feiert das 25 jährige Bandjubiläum! Die „Monokel Blues Band“ veranstaltet anlässlich des Jubiläums eine größere Tour. Der Tourneeleiter sucht Auftrittsmöglichkeiten in der Zeit vom 10. August bis 30. Oktober 2002. Bei Interesse hat er Infos und CDs, bitte mailt an dannywild@arcor.de

Anzeigen-Probleme
Nicht zu fassen! Jetzt hat auch Kollege Dirk Föhrs Schwierigkeiten mit der Finanzierung der informativen Blues-News! Ähnlich wie Living Blues und Blues Revue, die Inhalt bzw. Erscheinungsweise um bis zu 50% reduzierten, muss er den Inhalt radikal runter fahren. Keine Anzeigen mehr, über 75% weniger Buchungen! Übrigens haben die Kollegen aus Österreich (708 Magazin) und der Schweiz (Blues Club Info) auch schon die Segel gestrichen.
Ich hoffe, dass das nicht bei Blues News passiert, Es gibt die Möglichkeit, evtl. bei Sessions ein bisschen Werbung zu machen! Wer dabei helfen möchte/kann meldet sich bitte bei mir oder direkt bei Dirk. Telefon 0 23 52 - 2 16 80 oder E-Mail: vdf@blues-germany.de

So, das war es erst einmal für diesen Monat ... und die darauf folgenden, da wir ja bekannter weise eine Sommerpause machen! Lasst euch die Sonne und was weiß ich noch auf den Pelz oder den Kopp brennen, liebe Grüße,
 

Euer Groove
 
 

Juni 2002

02. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Eröffnung Jazzfestival, Vreden, 15 Uhr
07. Bochumer Blues Session mit Crook's, Kulturcafe, Uni Bochum
07. Dieter Kropp & the Fabulous Barbecue Boys, Kaiserkeller, Detmold, 21.30 Uhr
07. Atze und die Putzen, Rockforum, Dorsten, Auf der Bovenorst 9, 22:00
13. Pee Wee Bluesgang, StarClub Mülheim/Ruhr
16. 7up, Bochum, GROOVE & SNOOP QUARTETT
16. Richard Bargel & Go Blue, Dom-Biergarten (ehem. Küppers), Köln, 11 Uhr
22. Red House, Star Club, Mülheim
22. Little Red Toasters, Röhre, Moers
28. Huggy J.B. Borghardt, Planerladen, Dortmund, 12.30 Uhr
29. Captain Hook and the Gang, Kenkenberg; Gelsenkirchen, 19.30 Uhr
29. Huggy J.B. Borghardt, Subrosa, Dortmund, 20 Uhr
30. Blue-S-Pott, Union, Mülheim
 

Juli 2002

01. Gregor Hilden Band,  Münster, Road Stop
07. Lorheidestadion,Bochum, GROOVE & SNOOP QUARTETT, 11 Uhr
28. Summertime Acoustic Blues Party im Biergarten, Union, Mülheim
 

August 2002

02. GROOVE & SNOOP, Kulturrat, Bochum-Gerthe
04. GROOVE & SNOOP, Open Air, Bückeburg
09. B.B. & The Blues Shacks, Aachen, Hofkonzert
25. Snowy & Guests - Blues, Soul & Songs, Union, Mülheim
31. Atze und die Putzen, Kanalfest, Datteln, ca. 15:30
31. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Kulturrat, Bochum-Gerthe
31. Stan Webb's Chicken Shack, StarClub Mülheim/Ruhr
 

September 2002

01. Ümminger Summertime, Bochum, GROOVE & SNOOP QUARTETT, 12 Uhr
06. Bochumer Blues Session mit Little red Toasters, Kulturcafe, Uni Bochum

Blueser Rundbrief Nr. 75

September 2002


War das ein Sommer! War das ein Sommer? War DAS der Sommer? Hm ... wenn die Sonne am schien, dann saß ich im Büro, die Regenfälle konnte ich aber hautnah in irgendwelchen Biergärten erleben. Nun ja, wenigstens sind kaum open air Konzerte ins Wasser gefallen. Und eigentlich sollten wir uns – mit Blick auf Sachsen und Bayern – überhaupt nicht beschweren. Wir sind ja nun im vergleich wirklich toffte weggekommen ... Im Kollegenkreis wird tüchtig für die Flutopfer gesammelt, ich hoffe, dass der Neuaufbau schnell und gut gelingt. Auch das AkaFö hat einen Spendenaufruf mit der Ruhr Uni Bochum gestartet, die Kontoverbindung findet ihr unter „Kleinanzeigen“.
Jetzt geht’s aber los in Sachen Blues:
 

Little Red Toasters bei Session

In Bochum findet am 6.9. die erste Session nach der Sommerpause statt. Diesmal mit der Band „Little Red Toasters“, die bereits an einer neuen CD basteln. Die Band verkauft derzeit übrigens die aktuelle CD für 12 €, davon werden 6 € an die Flutopfer in Dresden und Umgebung gespendet!
Am 11. Oktober spielt die Solinger Band „SuperBlue“, für den 15. November haben wir bereits zwei Anfragen, für den 13.12. interessiert sich das GROOVE & SNOOP QUARTETT.
Noch suchen wir Bands für die Termine 10.01.03, 07.02.03 und 07.03.03.
Wie gehabt: Eintritt ist frei, Beginn jeweils um 21 Uhr, die Session Band spielt 30 Minuten, dann ist „open Stage“, gegen 23.45 Uhr spielt die Session Band nochmals 15 Minuten, danach ist Feiern oder Regenerieren angesagt, denn es gibt am nächsten Tag ab sofort immer wieder ein weiteres Blues-Fest:
 

Neuer JAZZ & BLUES CLUB in Bochum

Im Kulturrat in der Zeche Lothringen in Bochum-Gerthe fanden schon öfters in loser Folge Jazz- und Blueskonzerte statt. Nun soll das Ganze koordiniert und mit viel Elan und langem Atem in eine Reihe geführt werden.
Bereits eine Woche nach der Eröffnung durch das GROOVE & SNOOP QUARTETT stehen die nächsten Termine fest: Am 12.10. spielt die Kölner „Working Blues Band“ und am 14.12. „Wailin’ Willy & JP Weber”. Für das nächste Jahr sind bereits die “BlueByrds” und das „Filser / Grottian Blues Project“ angefragt. Die Konzerte finden IMMER einen Tag nach der Bochumer Blues Session statt und sollen eine bunte Mischung von Acoustic Blues bis Modern Blues anbieten.
Die Anschrift des Kulturrates ist: Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum Telefon: 0234 - 86 20 12 Fax: 0234 - 516 58 50. www.Kulturrat-Bochum.de
Tolle Sache, das! Wäre schön, wenn ihr diese Konzertreihe durch Mundpropaganda und Konzertbesuche unterstützen würdet! Wir haben in Bochum lange auf mutige und engagierte Blues-Veranstalter gewartet ...
 

Nachrichten von Christian Dozzler

Christian schrieb mir folgendes: „Nach zwei Jahren praktisch durchgehend "on the road" in den gesamten USA, Canada und Europa habe ich im Frühjahr die Larry Garner Band verlassen. Mein neuer Wohnsitz ist Dallas/ Fort Worth, Texas.
Die Bluesszene dieses zusammengewachsenen "Metroplexes" hat unter Insidern den Ruf, eine der besten in den gesamten USA zu sein. Und das kann ich nur bestätigen. Ich hatte hier schon von früheren Besuchen her gute Kontakte, und nicht zuletzt war meine letzte CD "Louisiana" nach ihrem Erscheinen hier 2 Monate lang in den top 10 der Blues-charts. Ich wurde dementsprechend auch mit offenen Armen aufgenommen, bekam sofort den Spitznamen "Vienna Slim" verpasst und mein Terminkalender begann sich bereits nach wenigen Tagen zu füllen.
Es ist sehr abwechslungsreich und macht besonderen Spass, regelmäßig mit mehreren verschiedenen -großteils traditionell eingestellten- Bands und Weltklassemusikern zu spielen. Unter anderem mit HASH BROWN & THE BROWNTONES, Sängerin ROBIN BANKS und neuerdings mit Sängerin und Gitarristin COOKIE McGEE, die mit Freddie Kings Familie aufgewachsen ist. Darüber hinaus habe ich in den letzten zwei Monaten auch Einzelauftritte und Sessions mit Leuten wie Sam Myers, Ray Sharpe ("Linda Lou"), Mike Morgan & The Crawl, Holland K.Smith, Tutu Jones, Wanda King (Tochter von Freddie King) und vielen anderen örtlichen Bluesgrößen gespielt. Ebenso vereinzelte solo-Auftritte.
Für nächstes Jahr plane ich die Veröffentlichung meiner bereits eingespielten solo-CD "ALL ALONE AND BLUE", und habe außerdem vor, wieder öfters für Konzerte nach Europa zu kommen.
Für Informationen über die Dallas/ Fort Worth Bluesszene empfehle ich die äußerst informative website des Blues-Radio-DJs Don O. (ja, es gibt hier täglich mehrere Stunden Blues im Radio!): http://geocities.com/bluesdfw/
Für Informationen über Christian Dozzler empfehle ich meine website: http://www.dozzler.com.
Keep the blues alive! Christian Dozzler“
Alles Gute, Christian!
 

Weltrekord der Münder

700 Mundharmonikaspieler spielen gemeinsam das Lied „Bruder Jakob“. Dieses einmalige Event (mit großem musikalischem Rahmenprogramm) soll im Erftstadion in Euskirchen (30 km westlich von Köln/Bonn) stattfinden. Am Samstag, 14. September 2002, ab 17:30 Uhr. Das wäre Weltrekord mit Eintrag in das Guinnessbuch der Rekorde. Helft mit bei diesem Rekordversuch oder empfehlt es euren Kollegen. Benötigt wird eine Mundharmonika in C-Dur. Es gibt ein Rahmenprogramm mit vielen Mundharmonikagruppen und Solisten, Irish Folk und vielen Überraschungsgästen! Die Region Köln/Bonn/Euskirchen lohnt sich allemal für eine abwechslungsreiche Wochenendreise. Weitere Informationen unter: Tel. u. Fax: 02251/75494, Günther Schmidt: Schm.G@t-online.de
 

UNION Session in Mülheim zieht um!

Die Session ist gesichert! Der seit über drei Jahren in der UNION in Mülheim an der Ruhr stattfindende BLUES'R UNION SESSIONTREFF ist umgezogen. Am letzten Sonntag im ungeraden Monat 1-3-5-9-11 findet die Veranstaltung ab September 2002 im Mülheimer Jazz-Club Hopfen-Sack, Kalkstr. 23 statt. Los geht es dort erstmals am 29. September ab 19:30 mit der RUHR-PUR-BLUESBAND aus Witten. Weitere Infos und Anfahrtsplan www.blueserunion.de
 

Arbeitende Blues Band mit neuer CD!

Von der Working Blues Band waren folgende Neuigkeiten zu vernehmen: „Nach langer Zeit, in der wir auch nicht untätig waren, sondern nur unsere Liveaktivitäten etwas gedrosselt hatten, gibt es jetzt wieder neue Nachrichten: Mit der neuen Besetzung (mit Andre`Tolba- git/voc und Ralf Grottian- harp/voc), in der wir jetzt auch schon zwei Jahre unterwegs sind, haben wir uns ins Studio begeben, um unsere nunmehr vierte CD einzuspielen. Dazu haben wir uns etwas besonderes einfallen lassen!
Zehn Songs von Ray Charles, dem unter Bluesern viel zu wenig geachteten genialen Songschreiber und Musiker, haben wir uns vorgenommen, und in unserer eigenen Interpretation eingespielt.
Besucher einer unserer Konzerte in den vergangenen Monaten, wissen was gemeint ist. Letztes Jahr hatten wir schon einige Ray Charles Songs in unser Liveprogramm integriert. Die begeisterte Resonanz, und viele Nachfragen nach einer CD mit dem Material hat uns dann überzeugt, dies auch zu tun. Mitte- Ende September wird die CD dann auf der Homepage und auf Konzerten zum Preis von 14,90 € erhältlich sein.
Infos unter 0221-529278 und www.gehapromo.com
 

Blueser Auf Tour

Folgende Musiker sind ab Oktober bei uns auf Tour zu erleben: ROSCOE CHENIER,   BOO BOO DAVIS.
Folgende Künstler haben oder werden in kurzer Zeirt neue CDs veröffentlichen: DOUG MACLEOD, MIKE ANDERSEN BAND. Diese CDs werden auf dem Lasbel „Black and Tan Records“ veröffentlicht.
 

O’Moan: Bandscheiben Vorfall

Unseren Kollegen Olaf alias „Larry O’Moan“ hat es leider übel erwischt. Durch einen Bandscheibenvorfall musste er eine Menge Spritzen ertragen, zweimal von der Bühne getragen werden und musste nun viele ausstehende Auftritte absagen. Gesundheitlich wird er sich wohl wieder berappeln, hat aber nun natürlich finanzielle Probleme am Hals.
Sollte sich jemand auskennen in Sachen KSK (Krankheitsfall) und GEMA-Sozialfond, der melde sich bitte bei mir. Vielleicht können wir Olaf ein bisschen unter die Arme greifen ... In jedem Fall wünsche ich gute Besserung!

So, das war wieder eine Menge aus dem Bereich bluesige Mucke. Ich hoffe, ihr nutzt und unterstützt die neu entstandenen Clubs, es sei zu unser aller Wohle.

Euer Groove
 

Kleinanzeigen:

Bassist gesucht (Raum NRW)
Blues/Rock-Combo (von AC/DC bis SRV) mit Proberaum in Krefeld sucht Bassisten. Gerne Anfänger, wir können auch nix, haben aber ne Menge Spass :) Bitte meldet Euch, sonst muss ich noch von Klampfe auf Bass umsatteln - und die Bassisten kriegen doch immer nur die letzten Groupies ab :-)
Antworten bitte nur per Mail an strikerhd@gmx.de

Spenden für Dresden! Den Studis sind 7 Wohnheime versoffen, mehrere Cafeten und Mensen können nur mit Mühe betrieben werden. Daher die Bitte um Spenden an: Kontoinhaber: Akademisches Förderungswerk Bochum, Konto-Nr.: 293 480 00 BLZ.: 430 500 01, "Bochum hilft Dresden"
 

September 2002

06. Bochumer Blues Session mit Little red Toasters, Kulturcafe, Uni Bochum
08. Prof. Bottleneck, Theater FLIN, Düsseldorf
13. Memo Gonzalez & the Bluescasters,  Detmold, Kaiserkeller
13. Tes Hombres, Altstadtschmiede, Recklinghausen
13. Memo Gonzalez & the Bluescasters, Kaiserkeller, Detmold, 21 Uhr
14. Bluesfestival Lindenbrauerei, Unna
14. Master Charge & Matt Walsh, Jazzclub, Werne
28. Richard Smerin, Red Rooster, Duisburg
29. Ruhr-Pur-Bluesband, Union, Mülheim
 

Oktober 2002

01. Roger Sutcliffe, Unna, Landesstelle
05. Hot'n'Nasty, Consilium, Gelsenkirchen, 21 Uhr
05. Cry Baby, Die Röhre, Moers, 20:00 Uhr
05. Roger Sutcliffe, Weseke, Autohof
05. Kozmic Blue, StarClub Mülheim/Ruhr
07. Gregor Hilden, Münster, Road Stop
09. Roger Sutcliffe, Herdecke, Olle Be
11. Bochumer Blues Session mit SuperBlue, Kulturcafe, Uni Bochum
11. Yardbirds, StarClub Mülheim/Ruhr
12. Strangeland, StarClub Mülheim/Ruhr
18. Fatman Arne, Kaiserkeller, Detmold, 21 Uhr
19. Hot'n'Nasty, Erpel, Dortmund, 21 Uhr
25. Big Steve's Blues Attack, Kaiserkeller, Detmold, 21 Uhr
30. Kiss My Blues, Kirche, Bonn – Süd, 19 Uhr

Blueser Rundbrief Nr. 76

Oktober 2002

Oha, das war wieder eine knappe Kiste mit dem neuen Rundbrief. Nachdem ich unglücklicherweise aus einer herbstbedingten Sitzstarre erwacht war, fiel mir auf, dass ja ein paar Millionen Abonnenten auf meinen monatlichen Buchstabenhaufen warten. ;-)
Offensichtlich waren aber auch eine Menge Kollegen in einem ähnlichen Dämmerzustand, da die Menge an Neuigkeiten durchaus überschaubar ist. Sicherlich werden die wichtigsten Nachrichten dann nach Redaktionsende mit Heuschreckenschwarm-ähnlicher Auswirkung auf mich hereinprasseln.
Nun, ich lege einfach mal los mit den Infos, die mir zugestellt oder von mir recherchiert wurden.

Session kaputt in Köln
Die Session im "Feez" wird bis auf Weiteres NICHT mehr stattfinden. Der Grund liegt in der mangelnden Unterstützung durch die Betreiber. In der letzten Zeit hatte Organisator Tom Fuchs den Eindruck, dort eher nur noch "geduldet" zu sein und hat nun seine Konsequenzen gezogen. Schade, das Feez war eigentlich eine "Urveranstaltung" der Blueser in Köln. Vielen Dank an Tom Fuchs für seine langjährige Arbeit (seit 1986!). Es wird mit geeinten Kräften daran gearbeitet, den verlorenen Termin in Zukunft an einem anderen Ort wieder zu beleben. Wenn Ihr Ideen habt wo (Bedingungen: gute Erreichbarkeit mit KVB, Bühne, PA, nette Nachbarn, etc.), bitte melden! (h_b_h@web.de oder 0177/7323826)

Blues News 31
Die Ausgabe 31 des Magazins bluesnews ist vor Kurzem erschienen und jetzt am Kiosk erhältlich. Inhalt: B.B. King (Interview), Blues Harp Special Billy C. Farlow, Mark Selby, Albert King, Pat Possum, Steve "Big Man" Clayton, Bluesoul, Festival Balve u.v.a.m. Laufen, Kaufen!

Popa Chubby unterwegs?
Die vor Kurzem abgesagte Europatournee von Popa Chubby soll nun doch stattfinden. Darauf deuten die Tourdaten auf der Homepage. Popa Chubby war mit seiner Band Anfang August bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Bluesfestival Unna abgesagt!
Das Bluesfestival Unna findet in diesem Jahr leider nicht statt. Wegen Terminschwierigkeiten bei der Hallenbelegung wurde die renommierte Veranstaltung leider abgesagt.

The Blues News Collection Vol. 3
Die mittlerweile dritte CD mit deutschen Blues-Bands ist am Start! Auf der CD, herausgegeben von Blues News, finden wir: Red Hot Cancers, Andreas Kilger & Lowdown, East Blues Experience, Hoochie Coochie Blues Band, Edwin Kimmler, Crimson Alley, Hot Shot Bluesband, Andy Hart, Georg Schroeter & Ulli Kron, Larry O. Moan, Blue Breeze, Cypress Grove, The Silvertones, Schütze & Stückle, Boogie Connection, Professor Bottleneck & The Juke Kings, Blue Tribe, Bluesoul. Die CD ist im Handel und bei Blues News erhältlich.

www.vince-weber.de
Einer der bluesigsten Boogie-Meister hat die Segnungen des Internets entdeckt. Zumindest die Notwendigkeit, auch mal per E-Mail erreichbar zu sein. Die Seite ist nämlich noch nicht mit Informationen versehen, außer einer E-Mail Adresse. Aber das soll sich wohl bald ändern.

Jazz & Blues Club Bochum
Im Kulturrat Bochum habe ich derzeit die Möglichkeit, in einem klasse Veranstaltungsraum mit zuverlässigen Veranstaltern klasse Blueskonzerte zu organisieren. Folgende Bands werden zu folgenden Termine dort zu bewundern sein: 12.10., Working Blues Band, 14.12. Wailin’ Willy & JP Weber, 11.01.03 Blue Byrds, 08.02.03 Little Red Toasters, 05.04.03 Filser/Grottian Blues Project.
Nach der ersten Staffel soll geprüft werden, ob das Interesse auch ausreichend war und die Reihe fortgesetzt werden. Danach werde ich euch informieren, wann ich Bands mit welchen Stilrichtungen einsetzen kann.
Die Veranstaltungen finden jeweils samstags, einen Tag nach der Bochumer Blues Session statt.
Anfahrt PKW:
Aus Richtung Essen oder Dortmund A 40, Ausfahrt 37, dann nach Gerthe. Aus Richtung Münster oder Wuppertal A 43, Ausfahrt 17 (Bochumer Kreuz), dann nach Gerthe. Rechts in die Hans Sachs Str., den Schildern KULTURRAT folgen. Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum. Es wäre toll, wenn ihr die Konzerte tüchtig und gut gelaunt besuchen könnten! ;-)

Harptime wieder in Bochum
Am 23.10. kommen wieder einmal die Kollegen Filser und Grottian nach Bochum ins Biercafe! Das natürlich wieder bei freiem Eintritt und mit guter Musik und Laune. Das Biercafe findet ihr gegenüber den Bochumer Kammerspielen am Schauspielhaus (Shakespeareplatz). Am 23.11. kommen übrigens Kollegen aus Leipzig ins Biercafe, das Duo Last fair Deal.
Seitenscheitel olé
Ach, ja: wenn ihr euch auch einmal in subatomare Teilchen zerlegen wollt, dann schaut euch die Sammlung der schlimmsten Bandfotos aller Zeiten an unter:
http://www.8ung.at/bandfotogalerie/bandfoto1.html
Ein großer Spaß!

Nun, je länger ich geschrieben habe, umso mehr berichtenswerte Infos sind mir eingefallen. Ich hoffe, es war auch etwas für euch dabei, in dem bluesigsten Sinne:

Keep on Grooving, Euer Groove

Oktober 2002
02. GROOVE & SNOOP & friends, 7 Jahre Biercafe, Bochum
09. Roger Sutcliffe, Herdecke, Olle Be
09. Blues Cruise, Alte Lederfabrik, Köln
10. Climax Blues Band, Wutzstock, Köln
11. Junkyard Dogs, Bürgerhaus Kalk, Köln
12. Master Charge & Matt Walsh, Swingin´Greven, Greven
18. Fatman Arne, Kaiserkeller, Detmold, 21 Uhr
19. Hot'n'Nasty, Erpel, Dortmund, 21 Uhr
19. Atze & die Putzen, Starclub, Mülheim, 20.30 Uhr
25. Big Steve's Blues Attack, Kaiserkeller, Detmold, 21 Uhr
25. Roger Sutcliffe, Linnich, McMüller´s
27. Huggy J.B. &Band, Wutzstock, Köln
30. Kiss My Blues, Kirche, Bonn – Süd, 19 Uhr

November 2002
01. Master Charge & Matt Walsh, Jazzclub, Arnsberg
01. Kiss My Blues, Klangstation / Blues am Sonntag, Bonn, 20 Uhr
02. Marla Glen, Münster - Jovel
02. Marc Reece, Starclub, Mülheim
02. Gregor Hilden, Siegen, Jazzfestival
02. Little Red Toasters, Litfasssäule Duisburg
03. Schau Pau, Wutzstock, Köln
04. Gregor Hilden, Münster, Road Stop
08. Bob Bresser’s Blues Mile, Restaurant Knollestüffje, Bonn
09. Poker Flat, Trehörn, Köln-Höhenhaus
13. Kiss My Blues, Bürgerkeller, Köln – Kalk, 20 Uhr
13. Poker Flat, Rather Hof, Köln-Rath.
15. The Blues Shakers, Kaiserkeller, Detmold, 21 Uhr
15. Bochumer Blues Session mit Roeders Blues Revue, Kulturcafe, Uni Bochum
16. Charly Schreckschuß, Starclub, Mülheim
16. Gregor Hilden, Wuppertal, Spunk
22. Dave Kelly, Starclub, Mülheim
23. GROOVE & SNOOP QUARTETT, mit J. Malmsheimer, u.a., Bhf. Langendreer, Bochum
23. Louisiana Red, Red Rooster, Duisburg-Marxloh
24. GROOVE & SNOOP QUARTETT, mit J. Malmsheimer, u.a., Kaue, Gelsenkirchen
29. Intercity Blues Band, Kaiserkeller, Detmold, 21 Uhr
30. Bluebyrds, Red Rooster, Duisburg-Marxloh


Blueser Rundbrief Nr. 78

Dezember 2002

Ich werde mich kurz halten müssen, diesmal ist eine Menge im Blues-Bereich passiert!Vor allem freue ich mich darüber, dass die Veranstaltungen in Bochum gut anlaufen, Session mit regelmäßig weit über 200 Leuten, eine sehr gute Blues-Veranstaltungsreihe im Kulturrat, was wollen wir mehr?

Mr. Bargel, what´s up?
Richard Bargel, Initiator der Talking Blues-Reihe, ist unter die Schriftsteller gegangen und hat im stillen Kämmerlein so viele Gedichte und lyrische Texte verfaßt (neben Kurzgeschichten und einem noch nicht abgeschlossenen Kinder-Roman), daß es den Umfang eines Buches angenommen hat.
„lesungconcertperformance„: Richard Bargel singt/spielt Blue Notes und liest aus seinem Lyrik-Cyclus "Ein Werwolf hockt im Kreidekreis, heult leise blaue Lieder"
Bedenkliches, Satirisches, Humorvolles, Ironisches, Sarkastisches, Platonisches, Besinnliches, auch Tragisches aus einem "suchtvollen" Leben.
Donnerstag, 12. Dezember 2002 im Café Böll im Wallraf Richartz Museum
Martinstraße 39, Köln-Innenstadt , Einlaß: 19:30 Uhr; Beginn: 20:00 Uhr; Eintritt: 8,-/6,- EUR , Reservierung: 0221 - 28 35 256
Die Veranstalter bitten, pünktlich zu erscheinen, um eine Störung der Lesung zu vermeiden.

Blue Christmas
In Sachen Musik schreibt Richard: „Einige neue Songs sind entstanden und wenn es in dem Tempo weitergeht, finden sie sich alle nächstes Jahr auf einer CD wieder. Solistisch und akustisch geht es wieder bei mir zu. Auch das Fingerpicking habe ich erneut hervorgekramt und mit Freuden festgestellt, dass die Finger dabei noch genauso hurtig hupfen und zupfen wie Anno 1970, wenn nicht sogar noch um einen Schlag abgebrühter.“
BLUE CHRISTMAS RUMBLE IN THE BRONX mit Richard Bargel am Montag, 23. Dezember 2002, "BRONX", Zwirnerstraße 29 (Ecke Biberstr.), Köln-Südstadt (tiefste!), Einlass: 19:00 Uhr; Beginn: 20:00 Uhr; Eintritt: 5 EUR

Bochumer Blues Session
Die Session im November mit „Roeder’s Blues Revue“ war sehr erfolgreich, es gab eine Menge Spass und eine Menge Publikum! Im Dezember (13.12) spielt das „Groove & Snoop Quartett“, die Termine für die nächsten Sessions sind dann am 10.1. die „Tumblin’ Guys“, am 7.2. mit „Wolf & the Bluemen“, 7.3. der „John Norrie Band“ und am 4.4. mit der „Soulfood Selection“. Für die noch offenen Termine im Mai und Juni haben angefragt die „GL Bluesband“ und „Dead Presidents“.

Blues im Kulturrat
Das Programm im Kulturrat Bochum-Gerthe hat sich nach den erfolgreichen Auftaktveranstaltungen auch mittlerweile gefüllt. 14.12. “Wailin’ Willy & JP Weber”, 11.1.03 “Blue Byrds”, 8.2.03 “Little Red Toasters”, 8.3.03 “Larry O’Moan”, 5.4.03 “Filser/Grottian Blues Project”, des weiteren stehen fest: “Hardy & Parker” und “Dog Party Blues”. Den Kulturrat findet ihr hier: Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum, Telefon: 0234 - 86 20 12. Unterstützt den Enthusiasmus der Betreiber in Sachen Blues und schaut mal vorbei, es lohnt sich!

Hans Theessink
Der österreichische Bluesmusiker Hans Theessink taucht in diversen Musiker-Charts auf: CONCERTO-Poll 2002, Kategorie Bestes Blues & Roots-Album: 1. Platz: Banjoman  “A Tribute to Derroll Adams”, Blue Groove / BMG  / produziert  von HANS THEESSINK & ARLO GUTHRIE. Kategorie: Beste(r) Blues & Roots-Künstler national
2. Platz: Hans Theessink. Klasse, wir gratulieren!

Im März 2003 wird es eine Tournee mit der HANS THEESSINK BAND durch Österreich, Deutschland und Schweiz geben. Es gibt noch einige freie Tage.
Für mehr Info besucht bitte www.theessink.com  oder kontaktiert milica@theessink.com.

Dresden Blues Award
Ihr seid super Bluesmusiker, euch fehlt nur noch mehr Anerkennung? Manche Medien ignorieren euch ungerechtfertigt? Ihr benötigt für euren Durchbruch
nur noch ein wenig mehr Reputation?
Dann bewerbt euch für den 3. "Dresden Blues Award - The Next Generation!". Dieser wird durch die Dresden Blues Community und den Klub Neue Mensa
ausgelobt.
Dieser Award richtet sich nicht in erster Linie an Anfängerbands. Es sind vor allem hohe musikalische Qualität und Kreativität gefragt. Unter den Bewerbungen wird eine Vorauswahl getroffen. Am Freitagabend, den 25. April 2003 haben vier bis sechs Bands, Duos oder Solisten die Chance, in Form von etwa 20minütigen Konzerten, die Gunst der Jury und des Publikums zu gewinnen. Dazu ist im Rahmen des 20. Dresdner Bluesfestivals eine Bühne allein für das Award-Finale reserviert. Über die Vergabe des Dresden Blues Award wird durch eine Jury aus Fachleuten und Medienvertretern entschieden. Als "Bluesspezialisten" waren in den
vergangenen Jahren unter anderem Robert B. Jones (Musiker und Journalist aus Chicago ?), Fred Reif (Black Cattle Produktion Detroit), Vincent Abbate
(Blues News Deutschland und American Blues Review) sowie Tom Schröter (Lahnstein Bluesfestival) zu Gast. Außerdem bleibt beim Dresdner Bluesfestival die Stimme des Publikums nicht ungehört. Es werden nämlich zwei Pokale verliehen. An wen der Publikumsaward vergeben wird, entscheiden ausschließlich die Gäste.
Den Teilnehmern am Finale werden Ton- und Lichtanlage, Verpflegung und Übernachtungen bereitgestellt. Die Übernahme der Reisekosten wird
individuell geregelt. Bewerbt euch mit Bild- und Tonmaterial bis zum 31. Januar 2003 unter folgender Adresse:
Dresden Blues Community, Kennwort "Award", PF 100255, 01436 Radebeul.
Weitere Informationen zum Festival erhaltet ihr auf dem Infoband unter 0351-84 3898 73.

Harmonica Masters
Im September nächsten Jahres (03. - 06.09.2003) findet wieder die berühmte Trossinger Blues-Fabrik statt. Eine Menge Konzerte und Workshops werden dort angeboten.
Eine Menge guter Dozenten wird diesmal wieder vor Ort sein: Steve Baker, Joe Filisko, Carlos Del Junco und Brendan Power. Veranstalter ist Trossingen Kultur GmbH, Hohner-Konservatorium GmbH, DHV e.V.
Diese bislang in Europa einmalige Lehrveranstaltung für Mundharmonika wendet sich an fortgeschrittene Mundharmonikaspieler, die Ihre Kenntnisse unter Anleitung von Profis vertiefen und erweitern wollen. Als Dozenten konnten vier der weltweit führenden Mundharmonikakünstlern der Gegenwart gewonnen werden: Carlos Del Junco, Joe Filisko, Brendan Power und Steve Baker. Der Schwerpunkt liegt beim modernen Spiel auf der diatonischen Richter Harp. Die Dozenten gelten als Pioniere in ihren verschiedenen Bereichen und werden in Trossingen jeweils im eigenen Kurs ihr Wissen, Tipps und Tricks weitergeben.
Anmeldungen werden ab sofort bei der Trossingen Kultur GmbH
entgegengenommen. Schriftliche Anmeldung ist obligatorisch (per Fax/Post).
Trossingen Kultur GmbH, Hohnerstr. 23, 78647 Trossingen,
Fax 07425-326985, Tel. 07425-326883, info@kultur-trossingen.de

Ein Blues-Kessel
Im Anschluss an den Masters Workshops findet von Freitag 05. bis Sonntag 07.09.2002 die 2. Trossinger Bluesfabrik, ein dreitägiges Blues-Festival im renovierten Kesselhaus auf dem ehemaligen Hohnergelände, statt. Die Dozenten treten dann mit verschiedenen Formationen im Rahmen des Festivalprogramms auf, um ihr Können vor dem Publikum unter Beweis zu stellen.
Alle Workshops finden tagsüber vom Mittwoch 03.09. - Sonnabend 06.09 in getrennten Räumlichkeiten im Hohner-Konservatorium statt. Teilnehmer können sich für einen der Kurse anmelden. Außerdem wird es an den Nachmittagen von Freitag und Samstag Sonderkurse und Teach-ins geben, die für alle Teilnehmer offen sind. Insgesamt erhalten die Teilnehmer ca. 16 Unterrichtsstunden.
An allen Abenden, auch nach den Konzerten der Bluesfabrik am Freitag und Sonnabend, wird es ausgiebige Sessionmöglichkeiten für alle Teilnehmer im Kesselhaus geben. Als Begleiter hierfür haben einige der Musiker zugesagt, die bei den Konzerten der Bluesfabrik mitwirken, darunter die Spitzengitarristen Chris Jones (Mittwoch - Sonnabend) und Dick Bird (Freitag & Sonnabend). Diese sind in vielen Stilen zu Hause und werden für ein hohes musikalisches Niveau sorgen.

Privatunterricht
Folgende Kollegen bieten privaten Mundharmonika-Unterricht an:
Arno Dähne, Hamburg, Dipl. Mh-Lehrer, chrom/diat. 040 - 5 31 15 34, Steve Baker, Schneverdingen. diat.Harp, alle Stile, Anf. bis Könner, 05198-1219, Sören Birke, Berlin, Blues Folk & Country, Harp/Chrom,  030-4408383, Marko Jovanovic, Berlin, diat. alle Stile Anf./Fortg. 030-69504643, Sven Enger, Dresden, Diat. Harp: Folk/Blues/Country  03 51- 4 16 46 38, Chris Kramer, Dortmund,  Blues! 02304-82 22 42, Didi Spatz, Heelden, Blues & Folk, diat. Harp 02874-2 92 03, Jens Bunge, Frankenthal, Jazz auf der Chromatic, 0 62 33 - 97 86, Michael Arlt, Hildesheim, Blues 0 51 21 - 16 49 51, Eric Zeiler, Köln,  Blues/Rock/Folk/Ethno, diat. 02 21 - 3 60 47 73, Arnd Hoffmann, Wetzlar, Blues, Folk, Country diat. 06441 – 43835,
Dale King, Marburg, Blues, Rock, Folk auf der diat. Harp 0 64 21- 3 49 15, Tony Ramos, München,  Blues!  089 – 12391757, Peter Krause, München, Prewar Harp &  Country Anf/Fortg.089-268183, Cornel Ionescu, München, Blues, Ctry, Folk, Klass, Anf./Prof. mit/ohne Noten 0 89 - 2 71 89 63, Didi Neumann, München, Blues, Folk, diat/chrom, 089-8342523, Thomas Hippe, München, Blues! 089 -57 86 96 98, Ralf Steinbacher, Augsburg Blues! 0821- 2190106, Perry Letsch, Uhingen, diat. Blues/Irish/Scot/Folk/Rock/Jazz 07161-33977, Gerhard Müller, Trossingen,  Klass. u. volkstüml. Chromatic  0 74 25 – 47 26, Kaz Kumrunrotschna, Freiburg, Blues, Folk, Klassik, mit/ohn. Noten, diat/chrom: 0761 -6 9632 14, Martin Krüger, Freiburg, Blues, Country, diat. 07 61 - 49 17 76

Bonn Blues Convention
Die BBC bietet am am 21.12.02 in der Harmonie in Bonn-Endenich Bonns einziges Blues Festival mit national und International bekannten Musikern. Bonner Profis aus der bekannten Band Back to Back begleiten bekannte Bluesmusiker die auf Deutschland Tournee sind. Diesmal sogar mit CD Präsentation von Wailin Willie Küppers.
 
Bürger Workshops
Die nächsten Workshops im Bürgerhaus Kalk, Kalk-Mülheimer Str. 58, 51103 Köln, Tel.: 0221/987602-0, sind HB´s BANDWORKSHOP am Montag, den 09.12.2002 und HB´s WORKSHOP BLUESGITARRE am Montag, den 16.12.2002. Bitte Instrumente und eigene Verstärker mitbringen!! Beginn: 20.00 Uhr, Eintritt: 4 Euro

Koslowski ist wieder da!
Kann sich das einer noch vorstellen? Es ist 7 Jahre her, dass die Band "Koslowski" sich von der Bühne verabschiedet hat! Vor zwei Jahren fand sich eine neue Besetzung um Achim und Atze unter dem Namen "Atze & die Putzen", die durch die Gegend tourte, jetzt ist es entschieden: Ab Januar spielt diese Besetzung unter dem ehrlichen Namen "Koslowski" wieder auf den deutschen Bühnen! Im Januar gibt es als Auftakt ein spezielles Schmankerl: "Koslowski" spielt im Piano in Dortmund, Support-Act ist der grandiose "Moses W." mit seinem Programm "Rocker". Wenn das nicht mal ein klasse Kombination ist! Weitere Infos sind im nächsten Rundbrief zu finden.

So, das war eine Menge Infos, ich wünsche euch viel Spaß beim Geschenketausch, bis zum nächsten Jahr im Zeichen der bluesigen Musik,
 

Euer Groove
 

Dezember 2002
07. The Easy Bros., Starclub, Mülheim
07. Cry Baby, Domizil an der Monning, Mülheim, 20:00 Uhr
07. Dominik Clayton Band, Luzifer, Potsdamerstraße 21, Solingen
07. Devils & Soehne,  Ottenbronn, Schwarzes Schaf, 20:30 Uhr
12. Roger Sutcliffe, Osterholz-Scharmbeck, Stagge´s Hotel
12. Peer Gynt, Musiktheater Rex, Lorsch
13. Bochumer Blues Session, mit GROOVE & SNOOP QUARTETT, Kulturcafe, Uni Bochum
13. Master Charge & Matt Walsh, Jazzclub, Ludwigsburg
13. Filser Bluesband, Kaiserkeller, Detmold, 21 Uhr
13. Kiss My Blues, Köln - Kalk, Bürgerkeller, 20 Uhr
13. J. J. Malat’s Blues Ambulance, Topos, Hauptstr.134, Leverkusen
14. Le Clou, Musiktheater Rex, Lorsch
14. Bluebyrds, Starclub, Mülheim
15. Cry Baby, Okie-Dokie, Neuss, 20:00 Uhr
15. Gitarre pur x 3, mit Lämmerhirt, Finger, Sutcliffe, Riff, Bochum
18. Roger Sutcliffe, Greven, Hotel Hoeker´s Hof
19. Roger Sutcliffe, Wuppertal, Färberei
20. GROOVE & SNOOP QUARTETT, mit J. Malmsheimer, u.a., Ebertbad, Oberhausen
21. GROOVE & SNOOP QUARTETT, mit J. Malmsheimer, u.a., RIFF, Bochum
21. Downtown Bluesband, Starclub, Mülheim
21. Bonn Blues Convention, Harmonie, Bonn Endenich 19.30 Uhr
22. GROOVE & SNOOP QUARTETT, mit J. Malmsheimer, u.a., Zeche Carl, Essen
23. Roger Sutcliffe, Köln-Porz, Papa-Madeo
24. Blues Company, Road House, Rheda-Wiedenbrück (Frühschoppen)
24. B.B. & the Blues Shacks, Hildesheim, Bischofsmühle
26. Blues Friday Allstars, Kaiserkeller, Detmold, 21 Uhr
28. Hamburg Blues Band, Bochum, Bhf. Langendreer

Januar 2003
06. Gregor Hilden, Münster, Road Stop
07. Gregor Hilden, Rheine, Rizz
10. Bochumer Blues Session, mit Tumblin' Guys, Kulturcafe, Uni Bochum
18. Cry Baby, Red Rooster, Duisburg, 20:00 Uhr
24. Hamburg Blues Band, Hildesheim, Vier Linden


Blueser Rundbrief Nr. 79

Januar 2003

Schönes neues und so weiter! Ich hoffe, ihr habt den Sprung über die jahreskante gut geschafft und freut euch auf ein weiteres Jahr mit vielen Konzert-Highlights!
Aber genug der einleitenden Worte, ich muss gleich los und fange mal mit dem Schreiben an:
Session Bochum
DAS war ein Fest und ein schöner Jahres-Ausklang bei der Bochumer Blues Session! Gut über 200 Gäste erlebten eine ausgelassene und abwechslungsreiche Session. Unser Moderator Klaus Schröder hatte alles im Griff und konnte ein rasantes und spannendes Programm zusammenstellen. Die backing Band groovte und snoopte, viele Sessionmusiker fanden sich beim Moderator ein, der die Bands dann zusammenstellte.
Demnächst soll eine PA fest installiert werden. Die auftretenden Bands bringen nur dann noch backline und Mischpult mit. Der Schlüssel zum Klavier ist dann beim Veranstalter boSKop und dem Kultur-Cafe-Personal deponiert.
Das wird eine klasse Sache!
Gitarre x 3
Einen Riesenerfolg feierte Uwe Kossmann mit der Gitarrennacht im Bochumer RIFF im Dezember des letzten Jahres. Über 300 zahlende Gäste sahen die gut gelaunt und bekanntermaßen souverän spielenden Gitarrenakrobaten Peter Finger, Werner Lämmerhirt und Roger Sutcliffe. Sogar aus Thüringen reisten Gitarren-Fans an! Das ist eine tolle Sache gewesen. Respekt, Uwe!
Konzerte Kulturrat Gerthe
Der Blues- und Jazzclub im Bochum Gerte ist weiterhin aktiv. Nach sehr erfolgreichen Konzertveranstaltung u.a. mit Groove & Snoop Quartett, Working Blues Band und Wailin’ Willy & JP Weber treten am Samstag, den 11.1.03 die Bluebyrds um Chris Kramer auf.Infos und Karten gibt es unter Kulturrat, Lothringer Str. 36 c, 44805 Bochum Telefon: 0234 - 86 20 12
Nachrichten aus den Staaten
„dear groove, Gruesse aus den Staaten. Ich bin endlich vertig mit die neue Scheibe.
Wir machen im Moment das Cover und so weiter. Ich arbeite an ein Richard Ray Farrell. com auch. Das kommt bald mit viele Photos von Mir zusammen mit Frank Frost, Big Boy Henry, John Mooney, et cetera.
Die CD kommt raus an BLUEBEET RECORDS, eine neue Label aus sueden Californien. Es gibt 15 neue Stuecke die Ich geschrieben habe und eine neue Aufnahme von “Natchl Man”, ein Stueck von Mir die Ich frueher mit Jimmy Carl Black gespielt habe. Die Musiker auf die CD sind Steve Gomes am Bass, Robb Stupka am Schlagzeug, Benjie Porecki am Hammond und Bill Heid am Piano.
Special Guest ist Jerry Portnoy amd Harp an drei Stuecke.
Ich habe auch letzte Woche die Nighthawks gesehen und drei Stuecke mit gespielt. Die sind besser denn je. Die kommen nach Deutschland in Maerz.
Nicht zu verpassen. Bis bald, yours bluely, Richard“
„Hannes” ... Kneipe Kultur und mehr!
Es ist soweit! Eine neue Kulturkneipe wird das eher ruhige Wattenscheid bereichern! Ab 17.1.  (Eröffnungstag) sollen dann  freitags regelmäßig Veranstaltungen stattfinden!, Unter der Anschrift Hagenstr. 2 / alter Markt, 44866 Bochum, Tel. 02327 – 544 390 bekommt ihr Kontakt zum Kneipenteam. Erste feste Auftritte sind: 24.1. Duo Diagonal, 7.2. Guitar Gangster, 14.2. Der unglaubliche Heinz, 21.2. Roger Trash, 22.2. Giampiero Piria, 28.2. Uli Kirsch, 13.3. Hennes Bender, 14.3. Otto Normal, 21.3. Moses W., 28.3. Groove & Snoop, 25.4. Achim Knorr.
Wir drücken die Daumen und wünschen einen langen Atem und viel Erfolg!

Koslowski putzen los!
Gegen Ende des letzten Jahrhunderts hat sich zum Bedauern vieler Fans eine Band aufgelöst, die mit Blues und Rock&Roll, mit schnod­drigen deut­schen Texten und mit witziger Un­terhal­tung zunächst durch den Pott und bald auch durch den Rest der Republik ge­zogen war.
Fünf Jahre später hatten die zwei im Revier verbliebenen Mitglieder, Sänger Achim Len­ger und Schlagzeuger Andreas Schütten, genug von der Grou­pie-Absti­nenz; sie wollten einen alten Koslowski-Traum verwirk­lichen: Eine neue Band mit neuem Namen, mit Sängerin­nen und einem komplett neuen Pro­gramm sollte her.
Mit Klaus Kahnert war schnell ein williger Gitarrist gefun­den, noch dazu einer, der schon zu Kos­lowski-Zeiten ein dreiviertel Jahr aus­hilfsweise dabei war. Didi Köster konn­te als neu­er Bassit gewonnen und aus den Fängen der Tanzmusik befreit wer­den. Mit Astrid Ko­gel­heide und Sabine Mehlberg stand end­lich auch die weib­liche Beset­zung, die mit rotzi­gem Back­ground- und Sologesang für das sorg­te, was schon die Koslowskis lange gesucht und nicht gefunden hatten. „Atze und die Putzen“ war geboren!
Unter diesem Namen toben die Jungs und Mädels seit Mitte 2000 durch die Lande und knüpfen musi­kalisch dort an, wo Koslowski damals auf­gehört hat. Mit Erfolg und einem Pro­blem: Daß der Name „Koslow­ski“ noch so bekannt ist, wie es sich bald zeigte, und daß Atze Schröder geradezu zum Come­dystar avancieren würde, da­mit hatte man in der Band nicht gerech­net. Fakt ist aber, daß fast jeder, der den Bandnamen „Atze und die Putzen“ zum ersten Mal hört, an ein neues Programm Atze Schröders, nicht aber an eine er­weiterte Fortsetzung von Koslowski denkt.
Um dieses Mißverständnis auszuräu­men, das besonders für Veranstalter ver­wirrend ist, vor allem aber auf Wunsch vieler Fans (die ohne­hin häufig ganz einfach von Koslowski spre­chen, die bei Konzerten immer wieder alte Kos­low­­ski-Klassi­ker wie „Fackel nicht so lan­ge“ oder „Ich hab’ sie alle gehabt“ hö­ren wol­len) hat sich die Band nun ent­schlossen, den al­ten Namen wieder an­zuneh­men. Das neue Programm wird um alte Kracher erweitert, und auch die längst vergriffene, im Internet oft für hor­rende Preise ersteigerbare CD „Blues Des­sous“ ist nun wieder für einen nor­malen Kurs erhältlich. — Witzige Unterhaltung, krachiger Blues­rock und Rock&Roll sind nach wie vor garan­tiert! Mehr zur Band unter www.koslowski-xxl.de, Anfragen bei C.P.M.: (0231) 7 21 28 66
Koslowski & Moses W.
Zu den ersten Konzerten hat “Koslowski” den Meister des „Stromgitarre-Comedy” eingeladen! Moses W., auch Gitarrist bei der Band BURGER QUEEN, macht ungefähr Folgendes:
„LET THERE BE ROCK... zu deutsch: lass´es krachen! Mit Strom- und Westerngitarre zelebriert Moses W. die Recken des Rock und die Monster des Metal. Er kniet nieder vor Leder, Schweiß und Nieten, läßt sein Publikum Gitarren-Riffs raten und Luftschlagzeug spielen.
Zwischendurch erzählt er Geschichten aus dem Alltag: vom ersten Fahrradunfall, den Gefahren des Rauchens oder der Erfindung der Sportgitarre. Oder er verteilt Klassenkeile für die Spassbremsen Country, Blues und Kuschelrock.
...AND ROLL ALL NIGHT
Doch in Sachen Hart&Heavy gibt Moses W. ein deutliches „Daumen hoch”, denn er weiß: 1. Rock hält nicht nur jung, sondern 2. Rock macht auch unsterblich. 3. Schützt aber nicht vor Haarausfall.” Tja, das sagt doch alles, oder? 8-)
Die gemeinsamen Konzerte sind am 18.1. im „Piano” in Dortmund und am 8.3. im „Sacre Coeur” in Dortmund. Ein absolutes Muss!
Ohrenschmerzen?
Das Dritte Ohr hat eine neue website, URL: www.das-dritte-ohr.info. Bitte alle links und Verknüpfungen ändern.

Band-homepages
Die Seite www.Blues4U.de hat demnächst eine Menge an Webspace zur Verfügung! Wenn Bands eine homepage kostengünstig mit allen möglichen features wie Gästebuch, etc. im Netz haben wollen, dann melden sich diese gerne bei der u.a. Redaktion.

So, das war es erst einmal für den Januar.
Euer Groove

Kleinanzeigen:
„HOT‘N‘NASTY“, BLUESROCKBAND, 2 CD‘s, GIGS, SUPPORTS (FÜR U.A. DR.FEELGOOD, CHRIS FARLOWE, ZELTINGER STAN WEBB, USW. ) SUCHT ERFAHRENEN SÄNGER, STIL: POWERBLUES MIT HENDRIX, VAUGHAN EINFLÜSSEN
PROBERAUM IN DORTMUND, TEL.: 0231/575695 MALTE
 

Januar 2003
10. Bochumer Blues Session, mit Tumblin' Guys, Kulturcafe, Uni Bochum
10. Bluesbenders, Gaststätte Knollestüffje, Bonn - Bad Godesberg, 19.45 Uhr
11. Blue Byrds, Kulturrat, Bochum-Gerthe
12. Tunin’ the Blues, Alt Frintrop, Essen, 11 Uhr
18. Cry Baby, Red Rooster, Duisburg, 20:00 Uhr
18. KOSLOWSKI, Moses W., Piano, Dortmund, Lütgendortmunder Str.
24. Gregor Hilden Band, Solingen, Schaaf (mit Jens Filser)
25. Abi Wallenstein & Steve Baker, StarClub, Mülheim/Ruhr
25. Goldtmann Quintett, Bocholt, Buena Vista Grand Café
26. Blueserunion Sessiontreff, Jazzclub "Hopfen-Sack", Mülheim
26. Memphis 55, Aachen, Querbeet

Februar 2003
03. Gregor Hilden Band, Münster, Road Stop (mit Al Jones)
04. Gregor Hilden Band, Rheine, Rizz (mit Al Jones)
06. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Löwntal, Essen
07. Bochumer Blues Session, mit Wolf & the Bluemen, Kulturcafe, Uni Bochum
07. Kiss My Blues, Bonn, Harmonie, 20 Uhr
07. Master Charge feat. Matt Walsh, Bielefeld, Alte Kuxmann Fabrik
08. Little Red Toasters, Kulturrat, Bochum-Gerthe
11. Kiss My Blues, Leverkusen, Topos (Bluessession), 20:30 Uhr
15. Memphis 55, Düsseldorf, Dr. Jazz
15. Hot'n'Nasty, Jazzkeller, Krefeld, 21 Uhr
23. GROOVE & SNOOP QUARTETT, Jazzclub "Hopfen-Sack", Mülheim

Weit, weit mehr Termine unter Groove's Blues -> KonzertKALENDER


 

Rundbriefe Nr. 1- 10 von 4/95 - 3/96

Rundbriefe Nr. 21 - 30 von 3/97 - 2/98

Rundbriefe Nr. 41 - 50 von 2/99 - 1/00

Rundbriefe Nr. 61- 79 von 3/01 - 01/03

Rundbriefe Nr. 90- 99 von 01/04 - 12/04

Rundbriefe Nr. 11 - 20 von 4/96 - 2/97

Rundbriefe Nr. 31 - 40 von 3/98 - 1/99

Rundbriefe Nr. 51- 60 von 2/00 - 2/01

Rundbriefe Nr. 80 - 89 von 2/03 - 12/03

Rundbriefe Nr. 100 - 104 von 01/05 - 07/05


- Home - Presse - Termine - Biographien - CD-VeröffentlichungenFotos - Referenzen - Duo & Trio - Comedy - Links - Kontakt
Kontakt: Ralf Weber, AKAFÖ Pressestelle, Universitätsstr. 150, 44801 Bochum, e-mail