RUB »Aktuelle Seite

Messangebot - Anwendungsbereiche


Die Massenspektrometrie ist eine analytische Methode zur Ermittlung der Masse und der Häufigkeit von geladenen Teilchen.

Anwendungsbereiche können sein

- Elementzusammensetzung, Summenformelbestimmung
- Strukturermittlung durch eine Analyse des Fragmentierungsmusters
- quantitative Zusammensetzung von komplexen Gemischen (GC-MS, LC-MS)
- Proteomics, Proteinanalytik
VG Instruments Autospec / EBEE-Geometrie
Ionisierungstechniken:

Elektronenstoß (EI)
Analytik von Proben mit einem Schmelzpunkt von maximal 300°C; möglicher Massenbereich: m/z 30-800
EI-Spektren zeigen im wesentlichen Frakment-Ionen.
Ein Molekül-Ion ist nicht immer zu sehen.
Hochauflösung mit ca. 6000-8000 Massenauflösung

Autospec



FAB (LSIMS)
Analytik von polaren Verbindungen, die sich in den gängigen FAB-Matrices (NBA, Milchsäure, Glycerin) lösen
FAB-Spektren weisen außer den Peaks, die aus der verwendeten FAB-Matrix stammen, meist das (Pseudo-) Molekül-Ion, evtl. Fragment und andere Addukte auf.
Massenbereich: m/z 30-2200
Finnigan GCQ Iontrap  
GC-MS mit Autosampler

Ionisierungstechniken: Elektronenstoß

(EI) (+/-) Chemische Ionisierung (CI)

Massenbereich 10 - 1000 amu
GCQ-Iontrap
Zum Vergrößern bitte auf das Bild klicken.
Jeol AccuTOF GCv
Jeol-Gerät
EI-Massenspektren auch von größeren Molekülen,
genaue Massenbestimmung (Accurate mass measurement ) zur Bestimmung der Elementarzusammensetzung
Ionisierungstechniken: EI, FD(LIFDI) Massenbereich: 30-3200 Auflösungsvermögen 6000 (FWHM (Full Width at Half Maximum))
LIFDI 
LIFDI http://www.Linden-CMS.de
Liquid Injection Field Desorption Ionization (Linden-CMS.de)
Ermöglicht die Messung von luftempfindlichen Organometallverbindungen.

0,2-1 ng/ml Probe in Toluol oder Methanol (kein Wasser oder Acetonitril) in Schraubdeckelfläschchen mit Septum.
Untersuchungsbogen und Hinweise als PDF-Dokument