Angeklickt

Leitlinien des Rektorats für das Career Track-Programm

 

Anreizsystem zur Gewinnung von Professorinnen

Seit 2008 hat das Rektorat ein Anreizsystem für die Berufung von Professorinnen institutionalisiert: Fakultäten, die eine W3- oder W2-Professur mit einer Wissenschaftlerin besetzen, erhalten einmalige Mittel in Höhe von 20.000,00 €, die der Neuberufenen zur Verfügung gestellt werden sollen.

 

Berufungsprogramme für Juniorprofessor/innen und Nachwuchswissenschaftler/innen

Tenure Track

Bei der klassischen Tenure-Perspektive wird die Stelle bereits bei ihrer Ausschreibung als W 1-Juniorprofessur mit „tenure“ versehen: der Möglichkeit einer Berufung auf eine W 2- oder W 3-Professur unter bestimmten Voraussetzungen.

RUB Career Track

Das RUB Career Track richtet sich sowohl an Juniorprofessor/innen nach einer positiven Evaluation und weiterer Bewährung, als auch an PostDocs und Nachwuchsgruppenleiter/innen, die herausragende wissenschaftliche Leistungen und besondere Eignung zu selbständiger Forschung und Lehre nachgewiesen haben. Die RUB hat diese Möglichkeit geschaffen, um auch jenseits von Juniorprofessuren mit tenure track-Optionen herausragenden jungen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern eine weitere attraktive Entwicklungsmöglichkeit an der Universität zu bieten. Mit dem positiven Abschluss des RUB Career-Track-Verfahrens ist eine Berufung auf eine unbefristete W 2 Professur (verbeamtet oder privatrechtlich) verbunden.