Berufungsbeauftragte

Die Berufungsbeauftragten stellen  eine langfristige und gleichbleibende Qualität und Transparenz in den Berufungsverfahren sicher. Sie begleiten jedes Berufungsverfahren von der Veröffentlichung der Ausschreibung bis zur Beschlussfassung des Rektorates. Stellvertretend für die Hochschulleitung achten sie darauf, dass die Entwicklungsziele der RUB sowie die im Freigabeverfahren und der Ausschreibung festgelegten Kriterien bei der Entscheidungsfindung der Kommission berücksichtigt werden. Gemeinsam mit der Gleichstellungsbeauftragten gewährleisten sie den fairen und wettbewerblichen Charakter der Verfahren.

Die Berufungsbeauftragten tauschen in regelmäßigen Treffen fakultätsübergreifend ihre Erfahrungen aus. Hieraus entwickeln sie „best-practice“-Empfehlungen für die Verfahrensgestaltung.