Glossar der wichtigsten Universitätsbegriffe

Die hier gegebenen Erläuterungen orientieren sich an der Situation in Nordrhein-Westfalen. In anderen Bundesländern sind einige Begriffe z.T. abweichend definiert.

Rechtsberatung
Auskünfte über kostenlose Rechstberatung für Studierende erteilen die ASten und die Studentenwerke.
Referat
Ein Text / ein Vortrag über ein bestimmtes Thema, der vor Kommilitonen vorgetragen wird; häufig Bestandteil eines Seminars, um einen Leistungsnachweis zu erlangen.
Regelstudienzeit
In den Prüfungsordnungen angegebene Zeitspanne, in der das Studium absolviert werden soll. Unter anderem orientieren sich die BAföG-Bestimmungen an dieser Zeitspanne.
Rektor/Rektorin
Leiter oder Leiterin einer Hochschule (bei Rektoratsverfassung), der oder die aus dem Kreise der Hochschullehrer/innen der jeweiligen Hochschule kommen muss.
Rektorat
Das Rektorat ist das kollegiale Leitungsorgan der Ruhr-Universität. Ihm obliegen alle Angelegenheiten, für die nicht ausdrücklich in Gesetz oder Verfassung andere Zuständigkeiten geregelt sind. Das Rektorat besteht aus der Rektorin oder dem Rektor als Vorsitzender oder Vorsitzendem, den nichthauptberuflichen Prorektorinnen oder Prorektoren und der Kanzlerin oder dem Kanzler. Die erste Amtszeit beträgt sechs Jahre, weitere Amtszeiten im gleichen Amt betragen vier Jahre. Die Amtszeit der Prorektorinnen oder Prorektoren endet spätestens mit der Amtszeit der Rektorin oder des Rektors.
Ringvorlesung
(Oft interdisziplinäre) Vortragsreihe zu einem übergeordneten Thema von unterschiedlichen Referenten und Referentinnen.
RUB
Abkürzung für Ruhr-Universität Bochum
RUBENS - Zeitschrift der Ruhr-Universität Bochum
Herausgegeben wird sie von der Pressestelle. RUBENS berichtet monatlich (neunmal im Jahr) über Ereignisse, Begebenheiten und Begegnungen an der Uni. RUBENS ist kein Verlautbarungsorgan des Rektorats, sondern will Diskussionsforum für Mitglieder, Angehörige und Freunde der RUB sein. Die Zeitschrift erreicht rund 50.000 Wissenschaftler/innen, Mitarbeiter/innen und Studierende rund um den Campus.
Rückmeldung
Am Ende der Vorlesungszeit eines Semesters müssen Studierende ihre Absicht, im nächsten Semester weiterstudieren zu wollen, förmlich erklären und den vorgeschrieben Semesterbeitrag bezahlen. Wer die Rückmeldung versäumt, kann exmatrikuliert werden, d.h. seine Hochschul-Mitgliedschaft verlieren.