Glossar der wichtigsten Universitätsbegriffe

Die hier gegebenen Erläuterungen orientieren sich an der Situation in Nordrhein-Westfalen. In anderen Bundesländern sind einige Begriffe z.T. abweichend definiert.

Kanzler/Kanzlerin
Als Mitglied des Rektorats leiten Kanzler bzw. Kanzlerin die Universitätsverwaltung. Sie werden auf Vorschlag des Senats der RUB von der Landesregierung für die Dauer von acht Jahren ernannt.
KiTag
Die Kindertagesstätte des AKAFÖ betreut Kinder zwischen 4 Monaten und 6 Jahren, nachmittags auch Grundschulkinder.
Kolloquium
Lehrveranstaltung in Form einer Gesprächsrunde, in der spezielle wissenschaftliche Themen behandelt werden. Kolloquien werden oftmals zur Examensvorbereitung oder in der Promotionsphase besucht.
KHG - Katholische Hochschulgemeinde Bochum
Die im Unicenter angesiedelte Katholische Hochschulgemeinde Bochum organisiert Gottesdienste und Veranstaltungen zu Themen unterschiedlichster Art und berät in sozialen, psychologischen und religiösen Fragen.
Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis
Die meisten Fächer geben zu Beginn jeden Semesters ein Kommentiertes Vorlesungsverzeichnis heraus, das detaillierte Angaben zu den angebotenen Vorlesungen enthält.
Kommilitone/Kommilitonin
Bezeichnung für Mitstudierende
Krankenversicherung
Zur Einschreibung haben Studierende die Mitgliedschaft in einer gesetzlichen Krankenversicherung oder - im Falle einer privaten Krankenversicherung - die formelle Befreiung vorzuweisen. In der Regel sind Studierende bei ihren Eltern familienversichert.
Kulturcafé
Das Kulturcafé im Studierendenhaus bietet neben günstigen Speisen und Getränken regelmäßig kulturelle Veranstaltungen an.
Kunstsammlungen
Das universitätseigene Museum - unterhalb der Universitätsbibliothek gelegen - enthält sehenswerte Sammlungen zur antiken und modernen Kunst sowie eine Münzsammlung. Auch privaten Besuchern und Besucherinnen steht das Museum offen, der Eintritt ist frei.