1. Station: Nord-Forum

 

Keine Sorge, das ist kein Gewitter! Das ist der Sound der RUB. Das unverwechselbare Geräusch der klappernden Gehwegplatten ist der RUB-Gemeinschaft richtig ans Herz gewachsen.

Die Ruhr-Uni, 1965 nach nur wenigen Jahren Bauzeit eröffnet, hat heute über 33.000 Studierende und mehr als 5.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Das Nordforum, auf dem wir stehen, ist der zentrale Eingang zum kompakten Campus.

Mit der U-Bahn-Haltestelle im Rücken kann man von hier aus rechts das Musische Zentrum sehen. Hier proben Uni-Chor und -Orchester, außerdem wird fotografiert, gemalt, geformt. Die Früchte der künstlerischen Arbeit kann man in regelmäßigen Ausstellungen im Foyer bewundern.

Wer dabei Kaffeedurst bekommen hat, kann ein Haus weiter ins Kulturcafé im Studierendenhaus einkehren. Hier sind außerdem der Allgemeine Studierendenausschuss, kurz Asta, und das Behindertenservicezentrum zu Hause. Gegenüber liegt die Univerwaltung. Hinter der Drehtür verbergen sich außerdem der Info-Point mit Uni-Shop und das Café Olé.

Angehört

SchildStation 1 (mp3, 5MB)

Vorgespult

SchildWeiter zu Station 2

Angeklickt