Apl. Prof. Dr. Sabine Klein



Ausbildung



  • 2016 Ernennung zur außerplanmäßigen Professorin Ruhr-Universität Bochum, Universitätsstatus: Professoren
  • 2014 Ernennung zur außerplanmäßigen Professorin Goethe-Universität Frankfurt, Universitätsstatus: wissenschaftliche Mitarbeiterin
  • 2008 Verleihung der Venia Legendi im FB 11 Geowissenschaften/Geographie zur Privatdozentin, Habilitation in den Fächern Mineralogie und Archäometrie (Goethe-Universität Frankfurt)
  • 1997-2001 Magisterstudium Vor- und Frühgeschichte (Goethe-Universität Frankfurt), ohne Abschluss
  • 1992 Promotion in Mineralogie (Goethe-Universität Frankfurt)
  • 1987 Diplom in Mineralogie (Goethe-Universität Frankfurt)
  • 1981-1987 Diplomstudiengang Mineralogie (Goethe-Universität Frankfurt)
  • 1981 Abitur Einhard-Gymnasium Seligenstadt (Hessen)

Tätigkeiten



  • Seit 10/2016 Leiterin des Forschungsbereiches „Archäometallurgie“ am DMT – Gesellschaft für Lehre und Bildung mbH, Bochum
  • 2010-2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Koordinatorin des Bachelor-Nebenfachstudiengangs Archäometrie an der Goethe-Universität, 50%, am Institut für Geowissenschaften, Goethe-Universität Frankfurt
  • 2009-2011 parallel: Lehrkraft für das Fach Chemie am Karl-Rehbein-Gymnasium Hanau
  • 2009-2010 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, 50%, im Dekanat des Fachbereichs Geowissenschaften/Geographie (Geo-Agentur), Goethe-Universität Frankfurt
  • 2004-2009 Wissenschaftliche Mitarbeiterin, 50%, am Institut für Mineralogie (heute Institut für Geowissenschaften), Goethe-Universität Frankfurt
  • 1999-2004 Forschungsstipendiatin der DFG, Institut für Mineralogie, Goethe-Universität Frankfurt
  • 1997-1999 Postdoktorandin, 50%, im Graduiertenkolleg "Archäologische Analytik" am Institut für Mineralogie, Goethe-Universität Frankfurt: Analysen römischer Münzen (DFG)
  • 1996-1997 Postdoctoral Fellow, MIT, USA. Forschungsprojekt: “Cosmelting of Oxide and Sulfide Ores of Copper and Arsenic to Produce Arsenic Bronze.” Auslandsstipendium der Volkswagen-Stiftung
  • 1988-1995 wissenschaftliche Mitarbeiterin, 50%, Institut für Geochemie, Petrologie und Lagerstättenkunde, Goethe-Universität Frankfurt

Berufspraktika



  • Zweimonatiges Berufspraktikum im Röntgenlabor bei Degussa AG Hanau während des Diplom-Studiums
  • Durchführung der Dokimasie im Rahmen der Diplomarbeit im Edelmetall-Labor der Degussa AG in Hanau (heute Umicore AG & Co.KG)

Auslandsaufenthalte



  • 1996-1997 Massachusetts Institute of Technology (MIT), Cambridge, MA, USA, Department of Materials Science and Engineering, Centre for Materials Research in Archaeology and Ethnology (CAMRAE)
  • 1996-1997 Massachusetts Institute of Technology (MIT), Cambridge, MA, USA, Department of Materials Science and Engineering, Centre for Materials Research in Archaeology and Ethnology (CAMRAE) 1995-1996 National Institute of Standards and Technology (NIST, ehem. NBS), Gaithersburg, MD, USA
  • 1989 Universität Kopenhagen, Dänemark, Geologisches Institut, Labor für Optische Emissionsspektrometrie. Sechswöchiger Forschungsaufenthalt

Gutachtertätigkeiten



  • Deutsche Forschungsgemeinschaft – Sachmittelanträge, Forschergruppen
  • Alexander von Humboldt Stiftung –Forschungsstipendien
  • Aquin, Akkreditierungsverfahren
  • Verschiedene Fachzeitschriften wie Archaeological and Anthropological Sciences, Journal of Archaeological Science, Mineralium Deposita, European Journal of Mineralogy u.a.
  • Associate Editor Archaeological and Anthropological Sciences (Springer)

Lehrtätigkeiten

Aktuell:

  • “Consulting Scholar”, Near East Section of University of Pennsylvania Museum of Archaeology & Anthropology (Penn Museum), Philadelphia, PA, USA

Vorangehend:

  • Mitglied der Leibnitz-Graduiertenschule RITaK, Bochum – Rohstoffe, Innovation und Technologie alter Kulturen bis Beendigung
  • Vorsitzende des Arbeitskreises „Archäometrie und Denkmalpflege“ der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft (DMG) von 2006-2011
  • Mitglied im Vorstand der Deutschen Mineralogischen Gesellschaft (DMG) von 2006-2011
  • Kooptiertes Mitglied im Vorstand der Gesellschaft Naturwissenschaftliche Archäologie – Archäometrie (GNAA) von 2006-2011
  • Mitglied von Berufungskommissionen am Fachbereich Geowissenschaften/Geographie
  • Mitarbeit in verschiedenen universitären Gremien als Vertreter der Studierenden bzw. wissenschaftlichen Mitarbeiter (Konvent der Universität, Fachbereichsrat, Direktorium)

Öffentliche Vorträge, Veranstaltungen für Schulen, Industriekontakte etc.



  • Betreuung von Schülerpraktikanten
  • Betreuung von Schülerinnen im Rahmen des Girls Day (Goethe-Universität Frankfurt)
  • Einführungsvortrag im Rahmen des Girls Day (Goethe-Universität Frankfurt) zum Thema Rohstoffe im Mobiltelefon
  • Öffentliche Abendvorträge bei Heraeus Holding GmbH, Goldschmiedehaus Hanau
  • Industrieexkursion zu Umicore AG & Co. KG

Mitgliedschaften bei wissenschaftlichen Vereinigungen



  • Deutsche Mineralogische Gesellschaft (DMG)
  • Gesellschaft für naturwissenschaftliche Archäologie – Archäometrie (GNAA) -Gründungsmitglied
  • Historical Metallurgy Society (ausgeschieden)


Archäometallurgie
Deutsches Bergbau-Museum Bochum
Herner Straße 45
44791 Bochum

Telefon: +49 (234) 968 4023
E-Mail: sabine.klein@bergbaumuseum.de