RUB » Fakultät für Geschichtswissenschaft » Archäologische Wissenschaften

Jahresberichte des Instituts


Jahresbericht 2015-2016

Der Ausbau des Gebäudes "Am Bergbaumuseum" zu einem "Haus der Archäologien" wurde im Studienjahr 2014/15 auf den Weg gebracht.
Die Forschungsbereiche Montanarchäologie und Archäometallurgie sowie die Bibliothek des Deutschen Bergbau-Museums Bochum sind künftig gemeinsam mit dem Institut für Archäologische Wissenschaften sowie dem Zentrum für Mittelmeerstudien der RUB am selben Ort untergebracht.
Das Institut wird durch den Einzug der einzigartigen Lehrwerkstatt sowie der Gipsabguss-Sammlung gestärkt. Insgesamt sind damit hervorragende Voraussetzungen für interdisziplinäre Lehre und Forschung geschaffen. Download des Jahresberichts 2015-2016

Weiterlesen




Jahresbericht 2014-2015

Neben der internationalen und interdisziplinären Forschung und Lehre in unterschiedlichen archäologischen Bereichen war das Akademische Jahr 2014-15 besonders durch die Feierlichkeiten zum 50jährigen Bestehen der RUB geprägt. Das Institut feierte mit durch die Teilnahme an der BlauPause und eine Posterausstellung zur Geschichte des Instituts.
Download des Jahresberichts 2014-2015

Weiterlesen




Jahresbericht 2013-2014

Das Institut hat im akademischen Jahr 2013 und 2014 eine Reihe von Aufgaben zu bewältigen gehabt: So haben sich die Studierendenzahlen mit etwa 1100 eingeschriebenen Kommilitonen und Kommilitoninnen auf ein bisher nicht gekanntes Ausmaß gesteigert. Die Gründe dafür sind mannigfach: So ist die Attraktivität der Archäologischen Wissenschaften weiterhin ungebrochen. Dazu kamen die Auswirkungen des doppelten Abiturjahrganges, der die Studierendenzahlen insgesamt erhöhte. Auch Binnengründe sind anzuführen, wie die erst verspätete Aufnahme des Einfach-Bachelorstudienganges „Archäologische Wissenschaften“ in die NC-Fächer der Universität. Download des Jahresberichts 2013-2014

Weiterlesen




Jahresbericht 2012-2013

Dank der doppelten Abiturjahrgänge waren im akademischen Jahr 2012-2013 deutlich über 1000 Studierende in den verschiedenen archäologischen Studiengängen des Instituts eingeschrieben. Dennoch ist es gelungen, den Ansturm zu bewältigen und das Institut freut sich über die vielen neuen Kommilitoninnen und Kommilitonen.
Download des Jahresberichts 2012-2013



Jahresbericht 2011-2012

Neben vielfältigen Forschungsprojekten und abwechslungsreichen Lehrveranstaltungen standen in diesem Jahr mehrere internationale Tagungen und Ausstellungen auf dem Programm, die hochkarätige internationale Gäste zu anregendem Austausch nach Bochum führten.
Download des Jahresberichts 2011-2012



Jahresbericht 2010-2011

Das akademische Jahr 2010-2011 war geprägt durch umfangreiche Lehr- und Forschungstätigkeiten. Einen besonderen Erfolg stellte die Aufnahme der Arbeit der Leibniz-Graduiertenschule "Rohstoffe, Innovation und Technologie alter Kulturen (RITaK) dar.
Download des Jahresberichts 2010-2011



Jahresbericht 2009-2010

Im Fokus des Jahresberichts 2009-2010 stand der Umzug des Instituts für Archäologische Wissenschaften vom Campus der RUB in die Innenstadt von Bochum. Die Eröffnungsfeier des neuen Gebäudes ergänzte das Spektrum von Veranstaltungen und Aktivitäten des Instituts.
Download des Jahresberichts 2009-2010



Jahresbericht 2008-2009

Für das Akademische Jahr 2008-2009 veröffentlichte das Institut für Archäologische Wissenschaften zum ersten Mal einen gemeinsamen Jahresbericht. Ziel dieses Berichts ist es die Lehreveranstaltungen, Projekte im In- und Ausland sowie weitere Aktivitäten des Instituts vorzustellen.
Download des Jahresberichts 2008-2009