Prof. Dr. Ulrich-Walter Gans

Arbeitsschwerpunkte

  • Architektur und Urbanistik
  • Römische Architektur in den nordwestlichen Provinzen
  • Architekturornamentik
  • Porträts

Daten zur Person

  • Seit 2009 Vertretung der ehemaligen C3- bzw. jetzigen W2-Professur am Institut für Archäologische Wissenschaften der Ruhr-Universität Bochum.
  • 2008 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor an der Phillips-Universiät Marburg.
  • 2000 Habilitation an der Phillips-Universität Marburg im Fach Klassische Archäologie, anschließend Ernennung zum Privatdozenten. Habilitationsthema: „Repräsentative Profanarchitektur der zentralen und nördlichen Peloponnes – Untersuchungen zum Städtebau der archaischen bis hellenistischen Epoche“.
  • 2001-2009 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Drittmittelprojekte) am Institut für Archäologie der Ruhr-Universität Bochum.
  • 2003 Gastprofessor am Archäologischen Institut der Karl-Franzens-Universität, Graz.
  • 2001-2007 Lehrbeauftragter am Historischen Institut der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
  • Seit 1998 Lehrbeauftragter, dann Privatdozent und anschließend außerplanmäßiger Professor für Klassische Archäologie an der Phillips-Universität Marburg.
  • 1991-1998 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Archäologischen Seminar der Phillips-Universität Marburg.
  • 1990 Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Grabung in Milet, Türkei.
  • 1989/90 Wülfing-Stipendium des Deutschen Archäologischen Instituts Berlin für einen Forschungsaufenthalt im östlichen Mittelmeerraum.
  • 1989 Promotion an der Ruhr-Universität Bochum im Fach Klassische Archäologie bei Prof. Dr. Hermann Büsing. Dissertationsthema: „Korinthisierende Kapitelle der römischen Kaiserzeit – Schuckkapitelle in Italien und in den nordwestlichen Provinzen“.
  • Bis 1989 Studium der Klassischen Archäologie, der Vorgeschichte und der Alten Geschichte in Bochum und München; längere Auslandsaufenthalte in Italien und Griechenland; Graduiertenstipendium des Landes Nordrhein-Westfalen.
  • 1988/1989 Wissenschaftliche Hilfskraft am Archäologischen Institut der Ruhr-Universität Bochum.

Projekte

  • Seit 2011 “Berytus- Archäologie einer antiken Handelsmetropole in der Levante(verantwortlich für die Großbauten der Kaiserzeit)
  • Seit 2002 "Kultur- und Besiedlungsgeschichte im Umland von Gela (Sizilien)" (verantwortlich für die römischen und spätantiken Denkmäler)
  • 2001 Bauaufnahme des hellenistischen Brunnenhauses am Theater von Sikyon
  • 1993/1998 Habilitationsprojekt: Antike Städte und Stätten auf der Peloponnes

Institut für Archäologische Wissenschaften
Ruhr-Universität Bochum
Am Bergbaumuseum 31
44791 Bochum

Ulrich-Walter.Gans@rub.de

Publikationen Prof. Dr. Ulrich-Walter Gans