Alte Dinge zum Sprechen Bringen

50 Jahre Archäologie in Bochum


Ausstellungseröffnung
„Alte Dinge zum Sprechen bringen“


Am Donnerstag, den 25.06.2015 um 16.00 Uhr


Institut für Archäologische Wissenschaften
Am Bergbaumuseum 31
D-44791 Bochum


Das Institut für Archäologische Wissenschaften der RUB lädt ein zur Eröffnung der Posterausstellung „Alte Dinge zum Sprechen bringen - 50 Jahre Archäologie in Bochum“.

Archäologie zieht Menschen heute noch genauso in ihren Bann wie schon vor 150 Jahren, als Heinrich Schliemann in die Türkei reiste, um Homers Troja zu finden.
Aber was bedeutet Archäologische Forschung eigentlich? Und was bedeutet Archäologische Forschung an der Ruhr-Universität Bochum?

Nicht nur die RUB begeht 2015 ihren 50jährigen Geburtstag, sondern mit ihr auch die Bochumer Archäologie. Das heutige Institut für Archäologische Wissenschaften feiert dieses Jubiläum der Forschung und Lehre mit einer Posterausstellung, die die Besucher auf eine Zeitreise durch 5 Jahrzehnte Archäologie in Bochum entführen will.

Zur Eröffnung sprechen Prof. Dr. Elmar Weiler, Rektor der Ruhr-Universität Bochum sowie Prof. Dr. Bernard Andreae, erster Lehrstuhlinhaber des Fachs Klassische Archäologie.

Ein besonderer Höhepunkt des Tages wird zudem der Vortrag von Prof. Dr. Manfred Bietak zum Thema „Auaris und das Enigma der Hyksos“.

Das Institut freut sich über Ihre Teilnahme.



Programm

  • 16.00 Uhr: Grußworte von Ruth Pingel, Prof. Dr. Elmar Weiler und Prof. Dr. Bernard Andreae im Hörsaal des Instituts
  • Anschließend: Empfang im Atrium mit Sekt und Römischen Köstlichkeiten
  • 18.00 Uhr: Montelius-Vortrag des Instituts:  Prof. Dr. Manfred Bietak „Auaris und das Enigma der Hyksos“
  • Anschließend: Sommerfest des Instituts