Current Dissertations

This site lists the current dissertations of the Institute of Archaeological Studies.


  • Abolfazl Aali: “The Salt mine of Chehrābād – Studies on the archaeological results of 2004–2005 excavation”
  • Aydin Abar: “Social Aspects of Copper Production and Copper Processing in Bronze Age Oman”
  • Ahmet Ali Altın: „Die Nekropolen und Grabmäler des antiken Nikaia in Bithynien (İznik / Türkei)“
  • Ahmet Aydemir: „Das Küchenwesen im archaischen Milet“
  • Joanna Chanko: „Die Siedlungen der Wielbark-Kultur in Ostpolen“
  • Daniel Demant: „Die Kupferversorgung der Bronzezeit und die Lagerstätten des westlichen slowakischen Erzgebirges“
  • Mohammad Moath al-Fouqaha: “The Nabataean Settlement in Central and Northern Jordan”
  • Anton Gontscharov: „Metalle der Bronzezeit Mittel- und Ostkasachstans“
  • Tim Glörfeld: „Das eisenzeitliche Gräberfeld von Duisburg-Bergheim“
  • Eicke Granser: „Der zentrale Mittelmeerraum spätgeometrischer Zeit: Ein Mosaik kultureller Diversität und Dynamiken“
  • Erica Hanning: “Smelting of Sulfidic Ore During the Bronze Age in the Eastern Alpine Region: A Mining, Archaeological and Experimental Approach”
  • Carlos Martín Hernández: „Metallhandel und Technologietransfer der Phönizier im Westen der Antiken Welt“
  • Moritz Jansen: “Provenance studies on ancient gold artefacts from the Royal Cemetery of Ur and from the (Trans-) Caucasus area”
  • Felix Klein: „Das frühbronzezeitliche Goldbergwerk von Sakdrissi: Studien zur Bergbautechnik“
  • Antje Kozak: „Subsistenzstrategien für eisenzeitliche Salzbergwerke.: Douzlakh/Chehrabad und Dürrnberg im Vergleich auf Basis von Isotopenuntersuchungen an organischen Materialien“
  • Thomas Koch-Waldner: „Das bronzezeitliche Montanrevier von Kitzbühl“
  • Chiara Levato: “Functional Analysis of Macro-lithic Tools from the Upper Palaeolithic Hematite Mines of Tzines (Thasos, Greece)”
  • Ingolf Löffler: „Das Montanrevier von Fenan in Jordanien: Studien zu einer prähistorischen Wirtschaftslandschaft"
  • Johannes Müller-Kissing: „Die Falkenburg – Archäologie eines hochmittelalterlichen Adelssitzes“
  • Milena Müller-Kissing: „Chronologie und Stratigraphie der spätlatènezeitlichen Siedlung Basel-Gasfabrik“
  • Linnea Naumann: „Frühbronzezeitliche Lebenswelten im Südkaukasus - Eine praxeologische Untersuchung von Identitäten, Interaktion und Bewegung im sozial konstruierten Raum“
  • Sophia Nomicos: „Laurion: montan- und siedlungsarchäologische Studien zum attischen Revier in Vorgeschichte und Antike“
  • Katharina Nowak-Mohr: „Kult am Dürrnberg – Studien zum Ritualgeschehen an einem eisenzeitlichen Zentralort“
  • Florian Odijk: „Die urnenfelder- bis spätlatènezeitliche Siedlung von Karlstein im Siedlungsgefüge des Reichenhaller Beckens“
  • Andrea Pirson: „Antiker und byzantinischer Schmuck und Trachtbestandteile aus Pergamon: Untersuchungen zur materiellen Kultur eines kleinasiatischen Zentrums und ihrer Stellung in spätantiker bis byzantinischer Zeit“
  • Thorsten Rabsilber: „Das Gräberfeld von Uttendorf – Studien zur inneralpinen Hallstattkultur“
  • Sascha A. Ratto: „Bogenmonumente im römischen Osten“
  • Dorina Rehbein: „Statistische Analysen eisenzeitlicher Gräber Skandinaviens“
  • Leandra Reitmeier-Naef: „Vom Erz zum Metall – Die chaîne opératoire prähistorischer Kupfergewinnung im Oberhalbstein (Graubünden, Schweiz)“
  • Anne Riedel: „Der Umgang mit Kulturerbe in Jordanien“
  • Jona Schröder: „Der spätkaiserzeitliche Fundplatz Castrop-Rauxel ‚Zeche Erin‘“
  • Eveline Salzmann: “The Royal Cemetary of Ur: Provenance studies on Early Bronze Age silver-, copper- and bronze artefacts in the collection of the University of Pennsylvania Museum of Archaeology and Anthropology, Philadelphia”
  • Ulrike Steinkrüger: „Archäologische Wegeforschung am Beispiel des Hellwegs“
  • Lisa Steinmann: „Das Dionysosheiligtum in der Sakrallandschaft von Milet“
  • Markus Strathaus: „Mundus Inversus. Komische Darstellungen im Spannungsfeld von Parodie und "Verkehrter Welt“
  • Sandra Studniarz: „Siedlungsdynamische Prozesse der frühen Metallzeiten im Tagebau Inden“
  • Ruba Seiseh: „Management and conservation of the archaeological sites in Jordan: Madaba Site as a Case Study”
  • Kevin Spathmann: „Zypern im Netz. Ansätze netzwerktheoretischer Verflechtungen des Ostmittelmeerraumes zwischen der Spätbronze- und Früheisenzeit“
  • Ketewan Tamsaschwili: “The Early Bronze Age Mining Implements of Sakdrissi-Dzedzwebi-Complex in Georgia”
  • Katharina Tunke: „Flussdarstellungen auf antiken Münzen im östlichen Mittelmeerraum“
  • Özge Özgül: „Die Karer in der Mykale – ländliche Siedlungsformen eines indigenen Volkes in der archaischen Zeit“
  • Kira Vosen: “The “Social Life of Things” – Objektbiographien am Beispiel des Gräberfeldes von Hallstatt"
  • Seda Yenentürk: „Wachtturm oder Turmgehöft? Zur Landesverteidigung und Siedlungsmorphologie Kariens in klassischer und hellenistischer Zeit (5./3. Jh. v. Chr.)“